Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 31 Minuten

Corona-Neuinfektionsrate: Niedrigster Stand seit fast 3 Wochen

Richard Weiss

(Bloomberg) -- Die Ansteckungsrate mit dem Coronavirus ist auf den niedrigsten Stand seit fast 3 Wochen gesunken. Die Anzahl der neuen Fälle blieb weiter klar unter dem Niveau zur Hochzeit der Pandemie.

Laut Robert Koch Institut ging die Reproduktionszahl, der sogenannte 4-Tage-R-Wert, auf 0,72 zurück. Am Vortag hatte sie noch bei 2,02 gelegen und damit den fünften Tag in Folge über dem kritischen Wert von eins.Sie bedeutet, dass je 100 Infizierte wahrscheinlich 72 weitere Menschen angesteckt haben. Ziel ist, den Wert unter 1 zu halten.Nach Angaben der Johns Hopkins Universität vom Donnerstagmorgen wurden in den zurückliegenden 24 Stunden in Deutschland 391 Neuinfektionen registriert, verglichen mit 712 am Vortag.Im März gab es zu Hochzeiten etwa 7.000 neue Fälle pro Tag.Seit Beginn der Pandemie haben sich in Deutschland damit 192,871 Personen angesteckt.Laut JHU wurden in den letzten 24 Stunden 14 Todesfälle registriert. Am Vortag waren es 15.Die Gesamtzahl der Todesopfer stieg damit auf 8,928.Nach Bekanntwerden lokaler Infektionsherde diese Woche in Gütersloh und Warendorf mit mehr als 2.000 neu Infizierten wurden Kontaktbeschränkungen der örtlichen Bevölkerung wieder verschärft.Gesundheitsminister Jens Spahn sagte am Mittwoch, der Bevölkerung müsse klar sein, das das Virus auch bei geringeren Zahlen weiterhin da ist.Fallzahlen in Deutschland sind niedriger als in diversen anderen Ländern, daher schwankt vor und nach lokalen Ausbrüche die Reproduktionszahl stark, so das RKI.Die Intensität von Tests in der Bevölkerung beeinflusst die Zahlen ebenso.Der weniger schwankungsanfällige 7-Tages-R-Wert fiel auf 1,17, nach 1,67 am Vortag.

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.