Deutsche Märkte öffnen in 53 Minuten
  • Nikkei 225

    28.081,52
    +633,51 (+2,31%)
     
  • Dow Jones 30

    34.021,45
    +433,79 (+1,29%)
     
  • BTC-EUR

    40.976,77
    -1.656,50 (-3,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,99
    -19,91 (-1,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.124,99
    +93,31 (+0,72%)
     
  • S&P 500

    4.112,50
    +49,46 (+1,22%)
     

Corona-Hilfe für Indien soll in den nächsten Tagen starten

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung will ihre Hilfe für das von der bislang schlimmsten Corona-Welle erfasste Indien in den kommenden Tagen auf den Weg bringen. An der geplanten Unterstützungsmission werde seit Ende vergangener Woche "mit Hochdruck" gearbeitet, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Dienstag. "Es geht insbesondere um Beatmungsgeräte, eine mobile Sauerstofferzeugungsanlage und Medikamente", sagte er. Das Außenministerium koordiniere die Bemühungen, das Gesundheitsministerium und das Verteidigungsministerium steuerten Material bei. Den Transport werde die Bundeswehr übernehmen. Eine Lieferung von Impfstoff sei nicht geplant, wurde dazu auf Nachfrage erklärt. Der Sprecher sagte, Indien sei selbst einer der größten Impfstoffhersteller der Welt und produziere vor allem das Vakzin von Astrazeneca <GB0009895292>.