Deutsche Märkte geschlossen

Corona: Deutlich mehr Andrang bei Service-Nummer 116 117

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Die Corona-Krise führt zu deutlich mehr Andrang bei der bundesweiten Service-Telefonnummer 116 117 der Kassenärzte. Im Januar wurde sie elf Millionen mal angerufen, wie die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) am Montag auf Anfrage in Berlin mitteilte - im ganzen vergangenen Jahr waren es gut 18 Millionen Anrufe gewesen. Fast 90 Prozent der Anrufe drehten sich nun um das Thema Corona.

Bei der 116 117 kann man sich auch über Corona-Impfungen informieren. Anrufer werden in den meisten Bundesländern an Call Center geleitet, die Fragen zum Impfen beantworten und teils auch Termine vermitteln. Daneben gibt es das Internetportal www.116117.de mit einer Übersicht über die je nach Land vorgesehenen Buchungsmöglichkeiten für Termine.

Die ursprüngliche Bereitschaftsdienst-Nummer für Anliegen außerhalb der Praxiszeiten war Anfang 2020 ausgebaut worden - unabhängig von der Corona-Krise. Patienten können bei akuten Anliegen rund um die Uhr eine erste Einschätzung bekommen, wie dringlich sie behandelt werden müssen - und je nachdem in eine Praxis oder eine Klinik weitergelotst werden. Außerdem können Termine bei Fachärzten, Hausärzten, Kinderärzten und Psychotherapeuten vermittelt werden.