Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.056,34
    -23,69 (-0,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.704,85
    -7,93 (-0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    30.782,19
    -487,90 (-1,56%)
     
  • Gold

    1.697,50
    -18,30 (-1,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1983
    -0,0084 (-0,70%)
     
  • BTC-EUR

    40.364,28
    -2.566,75 (-5,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    969,20
    -18,01 (-1,82%)
     
  • Öl (Brent)

    64,20
    +2,92 (+4,77%)
     
  • MDAX

    31.309,21
    -252,66 (-0,80%)
     
  • TecDAX

    3.270,58
    -48,97 (-1,48%)
     
  • SDAX

    14.996,34
    -305,48 (-2,00%)
     
  • Nikkei 225

    28.930,11
    -628,99 (-2,13%)
     
  • FTSE 100

    6.650,88
    -24,59 (-0,37%)
     
  • CAC 40

    5.830,65
    +0,59 (+0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.677,37
    -320,38 (-2,46%)
     

Corestate platziert erfolgreich Sigma Technopark in Augsburg aus seinem offenen Spezial AIF 'Opportunity Deutschland I'

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: Corestate Capital Holding S.A. / Schlagwort(e): Immobilien/Verkauf
25.01.2021 / 08:38
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corestate platziert erfolgreich Sigma Technopark in Augsburg aus seinem offenen Spezial AIF 'Opportunity Deutschland I'

Frankfurt, 25. Januar 2021. Corestate Capital Group (Corestate), ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, hat aus seinem offenen Spezial-AIF "Corestate Opportunity Deutschland I" erfolgreich das Objekt Sigma Technopark in Augsburg an das Joint Venture "Titanium" von AXA IM Alts und Sirius Real Estate veräußert. Die Gesamterwerbskosten für den Käufer belaufen sich auf ca. 80 Mio. €.

Corestates Opportunity Fonds konzentriert sich auf Wohn- und Gewerbeimmobilien und richtet sich überwiegend an institutionelle Investoren. Das Fondsvolumen, hinter dem aktuell ein Objektportfolio aus 18 Immobilien steht, liegt bei rund 500 Mio. €. Als Service KVG fungiert Hansainvest.

Nils Hübener, Chief Investment Officer von Corestate: "Unsere institutionellen Investoren des Opportunity Deutschland I sind in erster Linie Pensionskassen, die vor allem eine konstante Basisrendite aus Mieterträgen schätzen. Durch unseren bewährten aktiven Asset-Management-Ansatz erzielen wir für sie zusätzlich Erträge aus dem Wertsteigerungspotenzial der Immobilien im Portfolio. Der konstante Mieteingang dient dabei der Sicherstellung der Mindestausschüttung und bietet gleichzeitig weitere Entwicklungsmöglichkeiten."

Der Sigma Technopark, ehemals großer Siemens-Produktionsstandort, ist ein moderner und etablierter Gewerbepark an der Werner-von-Siemens-Straße 6 und bietet eine vermietbare Gesamtfläche von etwa 113.000 m² und mehr als 1.500 Parkplätze. Die Vermietungsauslastung liegt bei ca. 90 Prozent. Das Mieterportfolio umfasst etablierte Blue-Chip-Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, mittlere und Kleinunternehmen bis hin zu Start-ups. Es ist über zahlreiche Sektoren diversifiziert, darunter Elektronikproduktion, Bildungseinrichtungen wie Universitäten, Logistik und Technologie. Der Sigma Technopark liegt in einer der Top-Logistikregionen in Deutschland und profitiert von einer ausgezeichneten Verkehrsanbindung.

Für die Verkäuferseite war NAI Apollo beratend tätig.


Pressekontakt
Jorge Person
T: +49 69 3535630-136 / M: +49 162 2632369
jorge.person@corestate-capital.com

Investor Relations Kontakt
Mario Groß
T: +49 69 3535630-106 / M: +49 162 1036025
ir@corestate-capital.com


Über CORESTATE Capital Holding S.A.

CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von deutlich über 28 Mrd. Euro. Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 42 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Paris, Madrid, Zürich und Amsterdam. CORESTATE beschäftigt rund 800 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (SDAX) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.


25.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Corestate Capital Holding S.A.

4, Rue Jean Monnet

L-2180 Luxemburg

Luxemburg

Telefon:

+49 69 3535630-107

Fax:

+49 69 3535630-29

E-Mail:

IR@corestate-capital.com

Internet:

www.corestate-capital.com

ISIN:

LU1296758029

WKN:

A141J3

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1162792


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this