Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.693,27
    +122,07 (+0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.126,70
    +30,63 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,40 (+0,04%)
     
  • Gold

    1.879,60
    -16,80 (-0,89%)
     
  • EUR/USD

    1,2107
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    30.735,30
    +1.017,03 (+3,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    924,19
    -17,62 (-1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    70,91
    +0,62 (+0,88%)
     
  • MDAX

    34.017,59
    +246,29 (+0,73%)
     
  • TecDAX

    3.475,38
    +31,96 (+0,93%)
     
  • SDAX

    16.401,63
    +145,43 (+0,89%)
     
  • Nikkei 225

    28.948,73
    -9,87 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.134,06
    +45,88 (+0,65%)
     
  • CAC 40

    6.600,66
    +54,17 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,12 (+0,35%)
     

Corestate mit gedämpfter Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2021 - Wachstumsschub im weiteren Jahresverlauf erwartet

·Lesedauer: 6 Min.

DGAP-News: Corestate Capital Holding S.A. / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Immobilien
19.05.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corestate mit gedämpfter Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2021 - Wachstumsschub im weiteren Jahresverlauf erwartet

Frankfurt, 19. Mai 2021. Corestate Capital Group (Corestate), ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, hat heute seine Ergebnisse für das erste Quartal 2021 veröffentlicht. Demnach belief sich der Konzernumsatz auf € 37 Mio., das um M&A-bedingte Transaktionskosten bereinigte EBITDA lag bei € 1 Mio. und das bereinigte Konzernergebnis bei € -9 Mio. Das verwaltete Immobilienvermögen stieg seit Ende 2020 leicht von rund € 24,6 Mrd. auf € 24,7 Mrd. Die gesamten Assets under Management (AuM), also inklusive der rückläufigen Nicht-Immobilien-Assets, liegen bei € 27,8 Mrd.

Im Segment Real Estate Equity erwiesen sich einerseits im Bereich Core und Core+ die Einnahmen aus dem Asset Management und Property Management im Jahresverlauf als stabil und krisenresistent. Andererseits verstärkten im ersten Quartal die anhaltenden COVID-19-Maßnahmen die übliche Saisonalität des Transaktionsmarktes mit der Folge von noch relativ niedrigen Erlösen aus Akquisitionsgebühren. Angesichts der Auswirkungen der zweiten und dritten Pandemiewelle mussten zudem Wertanpassungen bei einzelnen Co-Investments in Gewerbeimmobilien vorgenommen werden und führten zu buchhalterischen Einmalbelastungen im Bereich "Other Segments".

Demgegenüber verzeichnete das Segment Real Estate Debt ein hohes Neugeschäft bei leicht ansteigenden Fondsvolumina. Diese Entwicklung dürfte sich in Anbetracht des neuen Fondsprodukts "Whole Loan", dessen Vermarktung bereits begonnen hat, in den kommenden Monaten noch weiter beschleunigen. Parallel erfolgt das Closing der AFS-Acquisition nach Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden plangemäß im zweiten Quartal mit korrespondierenden positiven Wachstumsimpulsen aus einer kombinierten Real Estate Finanzierungsplattform.

CEO René Parmantier kommentiert: "Zwar sind wir angesichts des verhaltenen Investmentmarktes im ersten Halbjahr derzeit noch mit angezogener Handbremse unterwegs, aber wir haben die Zeit konsequent genutzt, auf allen Ebenen unsere Hausaufgaben zu machen. Wir haben etwa den prosperierenden Bereich Private Debt mit der AFS-Akquisition strategisch arrondiert, um effektiver vom dynamischen Marktwachstum zu profitieren. Zudem haben wir im Segment Real Estate Equity den gesamten Vertrieb neu aufgestellt und personell gestärkt sowie die Weiterentwicklung unseres Produktangebots in Richtung Core und Core+ abgeschlossen. Damit sind wir auf dem allerbesten Weg, spätestens im Sommer richtig durchzustarten."

Auf der Finanzebene bleibt die zügige Entschuldung ein Kernthema. Ende des ersten Quartals betrug die Nettofinanzverschuldung der Gruppe € 576 Mio., die Liquiden Mittel lagen bei € 63 Mio. Bereits im zweiten Quartal werden auf Basis des eingeleiteten, umfangreichen Maßnahmenkatalogs merkliche Fortschritte bei der Reduzierung der Nettofinanzverschuldung erwartet.

CEO Parmantier abschließend: "Unsere Kernmärkte sind getrieben von nachhaltigen Megatrends wie Niedrigzinsumfeld, demographischem Wandel, Urbanisierung und Digitalisierung. Hierfür stellen wir heute die richtigen Produktantworten bereit. Zudem zeigt unsere weiterentwickelte Marktstrategie mit unserem klaren Investorenfokus entlang der gesamten Wertschöpfungskette eines Immobilieninvestments bereits Erfolge beim Kunden. Wir stehen dabei erst am Anfang, unsere Synergiepotenziale zwischen den Segmenten Real Estate Debt und Real Estate Equity auszuschöpfen. Das lässt uns in Verbindung mit dem ganzheitlichen Angebot unserer Immobilienplattform sehr optimistisch in die Zukunft blicken."

Corestate bekräftigt den Finanzausblick für das Gesamtjahr mit einem Konzernumsatz zwischen € 235 Mio. und € 260 Mio., einem bereinigten EBITDA zwischen € 90 Mio. und € 115 Mio. sowie einem bereinigten Konzernergebnis zwischen € 50 Mio. und € 70 Mio. sowie die Absicht, zum Jahresende das Verhältnis von Nettofinanzverbindlichkeiten zu bereinigtem EBITDA auf unter 3x zu reduzieren.


Pressekontakt
Jorge Person
T: +49 69 3535630-136 / M: +49 162 2632369
jorge.person@corestate-capital.com

Investor Relations Kontakt
Mario Groß
T: +49 69 3535630-106 / M: +49 162 1036025
ir@corestate-capital.com


Über CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE)

CORESTATE ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von rund 28 Milliarden Euro. Das Unternehmen versteht sich als Manager der gesamten Immobilien-Wertschöpfungskette und bietet Investoren über seine vollintegrierte Immobilien-Plattform insbesondere die Möglichkeit, in große gesellschaftliche Trends wie Urbanisierung, demographischer Wandel oder Nachhaltigkeit zu investieren, welche die Wohn-, Lebens- und Arbeitswelt langfristig weiter entscheidend beeinflussen werden. Die konsequente Fokussierung auf nachhaltig erfolgreiche Assetklassen ist ein zentraler Eckpunkt der Unternehmensstrategie. Alle Konzepte werden bei CORESTATE von einer branchenweit einzigartigen ESG-Expertise flankiert. Mit rund 800 Experten hält Corestate für Kunden und Investoren ein vollumfängliches Service- & Beratungsspektrum aus einer Hand bereit - von der Projektfinanzierung über das Management von Immobilien bis zum Verkauf. CORESTATE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (SDAX) notiert und europaweit in 13 Ländern mit Niederlassungen in Frankfurt, Wien, Zürich, Paris, Madrid und London als angesehener Geschäftspartner für institutionelle und semi-institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.


19.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Corestate Capital Holding S.A.

4, Rue Jean Monnet

L-2180 Luxemburg

Luxemburg

Telefon:

+49 69 3535630-107

Fax:

+49 69 3535630-29

E-Mail:

IR@corestate-capital.com

Internet:

www.corestate-capital.com

ISIN:

LU1296758029

WKN:

A141J3

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1198051


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this