Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 53 Minuten
  • Nikkei 225

    29.190,45
    -494,92 (-1,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.077,63
    -123,04 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    45.581,04
    -1.229,69 (-2,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.229,56
    -69,39 (-5,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.914,77
    -137,58 (-0,98%)
     
  • S&P 500

    4.163,26
    -22,21 (-0,53%)
     

Corestate entwickelt System zum Handling komplexer Klimarisiken beim Immobilien-Investment

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: Corestate Capital Holding S.A. / Schlagwort(e): Immobilien/Nachhaltigkeit
18.03.2021 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corestate entwickelt System zum Handling komplexer Klimarisiken beim Immobilien-Investment

Frankfurt, 18. März 2021. Der Immobilien-Investmentmanager Corestate hat gemeinsam mit dem Green-Fintech Sustainaccount und dem PropTech CAALA ein einzigartiges Vorhersagesystem entwickelt, das basierend auf einigen wenigen Grunddaten der Immobilie den Einfluss transitorischer Risiken wie der CO2-Bepreisung und physischer Klimarisiken wie etwa Stürmen, Hitzewellen und Extremniederschlägen auf den Wert der Immobilie berechnet. Dadurch sind Analysen von Klimarisiken und Handlungsoptionen für die CO2-Reduzierung bereits beim Ankauf von Gebäuden möglich.

Justus Wiedemann, Group Sustainability Officer bei Corestate: "Der Klimawandel und die Klimapolitik wirken sich immer stärker auf den Immobiliensektor aus und sind bei der Bewirtschaftung von Immobilienbeständen oft die entscheidende Stellgröße, die über Erfolg oder Misserfolg des Investments entscheidet. Mit unserem neuartigen Vorhersagesystem können wir diese Erfolgsgrößen für unsere Kunden besonders früh antizipieren."

Voraussetzung für die Investitionsplanung

Corestate ist mit dem neuen System darüber hinaus in der Lage, Investoren entscheidende quantitative Informationen über die Nachhaltigkeit und Einhaltung von ESG-Vorschriften bei der Ankaufsprüfung von Immobilien zu geben. Die entwickelte Lösung bildet damit eine grundlegende Voraussetzung für die Investitionsplanung und ermöglicht Kunden auf einfache Art und Weise die Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie.

Der Gesetzgeber verlangt von Marktteilnehmern die Offenlegung von Emissions- und Energiekennzahlen von Gebäuden, um Transparenz für Investoren zu schaffen. Aktuell werden Klimarisiken und effiziente Maßnahmen zur CO2-Reduzierung von Einzelimmobilien und Portfolios noch nicht ausreichend in der Ankaufsprüfung und in der Portfoliobewirtschaftung berücksichtigt. Ohne eine strukturierte Herangehensweise verursachen wachsende Energie- und CO2-Kosten immer größere Wertverluste und tragen so immer mehr zu Renditeeinbußen von Investoren bei.

Justus Wiedemann weiter: "Die Optimierung von Bestandsgebäuden minimiert die Risiken für die von uns verwalteten Portfolios signifikant. Wir wollen von Anfang an die großen Einsparungshebel erkennen, denn es ist für uns wichtig zu verstehen, wann sich heutige Effizienzmaßnahmen rechnen und wie die Kostenstrukturen darauf reagieren. Kurz gesagt, welche Investition sollten wir einkalkulieren, damit ein Gebäude im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben bleibt? Und gegen welche Umweltrisiken müssen wir es zusätzlich absichern? Die Antwort hierauf dient als Grundlage für zukunftsfähiges Immobilienmanagement."

Dr. Christian Spindler, Geschäftsführer Sustainaccount GmbH: "Risikoanalyse ist die Grundlage jedes Immobilieninvestments. Szenarioanalysen zur Auswirkung von Klimapolitik und Klimawandel im Immobiliensektor machen Nachhaltigkeitsrisiken transparent und lassen notwendige Absicherungen und Maßnahmen frühzeitig erkennen."

Philipp Hollberg, Geschäftsführer CAALA GmbH: "Assetmanager und Investoren werden in die Lage versetzt, informationsbasierte und zukunftsgerichtete Entscheidungen unter Berücksichtigung realer Risiken zu treffen. Schon bald wird diese Art von Analyse zur Grundlage aller Investitionsentscheidungen gehören."


Pressekontakt
Jorge Person
T: +49 69 3535630-136 / M: +49 162 2632369
jorge.person@corestate-capital.com

Investor Relations Kontakt
Mario Groß
T: +49 69 3535630-106 / M: +49 162 1036025
ir@corestate-capital.com


Über CORESTATE Capital Holding S.A.

CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von rund 28 Mrd. Euro. Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 42 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Paris, Madrid, Zürich und Amsterdam. CORESTATE beschäftigt rund 800 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (SDAX) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.

Über CAALA GmbH

CAALA ist ein Münchner Software- und Bratungsunternehmen, das softwaregestützte parametrische Lebenszyklusanalysen, 3D-Modell basierte Sanierungspotentialanalysen und CO2-Risikoanalysen auf Portfolioebene anbietet. Asset Manager, Bestandshalter, Projektentwickler und Architekten werden so in die Lage versetzt informierte Planungs- und Investitionsentscheidungen zu treffen.

Über Sustainaccount GmbH

Sustainaccount ist ein Green Fintech mit Sitz in Zürich. Das Unternehmen entwickelt datengestützte Lösungen zur dynamischen Messung von Klimaimpacts (Product Carbon Footprints), sowie zur granularen Analyse finanzieller Klimarisiken. Durch die Kombination von erprobter Internet-of-Things Technologie mit modernen Datenanalyseverfahren erstellt Sustainaccount Digital Carbon Twins von Gebäuden, Produkten und Geschäftsprozessen und ermöglicht so deren effiziente und effektive Dekarbonisierung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.

 


18.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Corestate Capital Holding S.A.

4, Rue Jean Monnet

L-2180 Luxemburg

Luxemburg

Telefon:

+49 69 3535630-107

Fax:

+49 69 3535630-29

E-Mail:

IR@corestate-capital.com

Internet:

www.corestate-capital.com

ISIN:

LU1296758029

WKN:

A141J3

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1176470


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this