Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 5 Minuten
  • DAX

    15.453,51
    +132,63 (+0,87%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.234,92
    +25,61 (+0,61%)
     
  • Dow Jones 30

    34.156,69
    +265,67 (+0,78%)
     
  • Gold

    1.894,20
    +9,40 (+0,50%)
     
  • EUR/USD

    1,0738
    +0,0007 (+0,06%)
     
  • BTC-EUR

    21.593,53
    +27,99 (+0,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    534,86
    +8,91 (+1,69%)
     
  • Öl (Brent)

    77,92
    +0,78 (+1,01%)
     
  • MDAX

    29.470,81
    +291,78 (+1,00%)
     
  • TecDAX

    3.333,34
    +32,46 (+0,98%)
     
  • SDAX

    13.468,02
    +238,26 (+1,80%)
     
  • Nikkei 225

    27.606,46
    -79,01 (-0,29%)
     
  • FTSE 100

    7.930,18
    +65,47 (+0,83%)
     
  • CAC 40

    7.181,66
    +49,31 (+0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.113,79
    +226,34 (+1,90%)
     

Corestate Capital Holding S.A.: Gläubigerversammlung verabschiedet Plan zur Anleiherestrukturierung und schafft Fundament für den Unternehmensfortbestand

EQS-News: Corestate Capital Holding S.A. / Schlagwort(e): Unternehmensrestrukturierung/Vereinbarung
Corestate Capital Holding S.A.: Gläubigerversammlung verabschiedet Plan zur Anleiherestrukturierung und schafft Fundament für den Unternehmensfortbestand
28.11.2022 / 12:18 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corestate: Gläubigerversammlung verabschiedet Plan zur Anleiherestrukturierung und schafft Fundament für den Unternehmensfortbestand

  • Anleiheinvestoren stimmen mit großer Mehrheit für umfangreiches Sanierungskonzept

  • Deutliche Senkung der Finanzverschuldung

  • Verbreiterung der Eigenkapitalbasis durch Debt-to-Equity-Swap

  • Belastbare Bilanzstruktur ermöglicht operativen Neustart und Repositionierung

Luxemburg, 28. November 2022 – Die heutigen Gläubigerversammlungen der Corestate Capital Holding S.A. ("Corestate") haben mit großer Mehrheit den Vorschlag der Anleiheinvestoren verabschiedet und damit den Weg für eine nachhaltige Sanierung des Unternehmens frei gemacht. Für den Fall der erfolgreichen Umsetzung der einzelnen Restrukturierungsmaßnahmen geht der Vorstand jetzt davon aus, dass ein Fortbestand der Gruppe bilanziell abgesichert werden kann.

„Wir haben einen wichtigen Meilenstein erreicht und freuen uns über das erzielte Ergebnis, das Arbeitsplätze sichert und Stabilität ermöglicht. Die gesamte Gruppe hat mit dem heutigen Maßnahmenkonzept zur Entschuldung eine konkrete Perspektive erhalten. Vor allem besteht für unsere Kunden und Mitarbeitern jetzt wieder Planungssicherheit und Verlässlichkeit. Dies ist umso wichtiger, damit wir uns operativ voll auf die Herausforderungen und Chancen in dem anspruchsvollen Marktumfeld konzentrieren können“, kommentiert Stavros Efremidis, Vorstandsvorsitzender von Corestate, die Entscheidung der Anleiheinvestoren.

Das Restrukturierungskonzepts sieht zunächst eine Stundung der fälligen Wandelschuldverschreibung bis April 2023 vor. Dies bildet eine stabile Basis für die Umsetzung der weiteren Kapitalmaßnahmen zur signifikanten Entschuldung und Stärkung des Eigenkapitals durch einen Debt-to-Equity-Swap. Weitere wichtige Eckpunkte der Beschlussfassung sind die Ergänzung des Konzernvorstands um einen Chief Restructuring Officer (CRO) und die Benennung zweier Vertreter der Anleiheinvestoren für den Aufsichtsrat.

Das Gesamtkonzept steht unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen und aufschiebenden Bedingungen. So muss unter anderem zur Durchsetzung der Kapitalerhöhung der Corestate-Vorstand zuvor entsprechend der außerordentlichen Hauptversammlung am 20. Dezember 2022 ermächtigt werden. Neben der anteiligen Umwandlung der 200 Millionen Euro Wandelschuldverschreibung und der 300 Millionen Euro Anleihe in Eigenkapital sieht das Konzept die Ausgabe von zwei neuen Schuldverschreibungen mit einem Gesamtvolumen von bis zu 125 Millionen Euro und einer geplanten Laufzeit bis Ende Dezember 2026 vor. Im Zuge dieser konsequenten Rekapitalisierung werden Bilanzstruktur und Verschuldungsgrad der Gesellschaft wieder auf ein stabiles Fundament gestellt.

Die Transaktion wird rechtlich von den Sozietäten Weil, Gotshal & Manges LLP und Milbank LLP begleitet. Als Financial Advisor fungierten Rothschild & Co. und Houlihan Lokey.

 

Presse- und Investor-Relations-Kontakt
Thomas Fritsche
T: +49 69 3535630-106 / M: +49 162 1036025
ir@corestate-capital.com

 

Über Corestate Capital Holding S.A. (Corestate)

Corestate ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen im Kerngeschäft von 17,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen versteht sich als Manager der gesamten Immobilien-Wertschöpfungskette und bietet Investoren über seine vollintegrierte Immobilien-Plattform insbesondere die Möglichkeit, in große gesellschaftliche Trends wie Urbanisierung, demographischer Wandel oder Nachhaltigkeit zu investieren, welche die Wohn-, Lebens- und Arbeitswelt langfristig weiter entscheidend beeinflussen werden. Die konsequente Fokussierung auf nachhaltig erfolgreiche Assetklassen ist ein zentraler Eckpunkt der Unternehmensstrategie. Alle Konzepte werden bei Corestate von einer branchenweit einzigartigen ESG-Expertise flankiert. Mit über 400 Experten hält Corestate für Kunden und Investoren ein vollumfängliches Service- & Beratungsspektrum aus einer Hand bereit – von der Projektfinanzierung über das Management von Immobilien bis zum Verkauf. Corestate ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und europaweit in 11 Ländern mit Niederlassungen unter anderem in Luxemburg, Frankfurt, Wien, Zürich, Paris, Madrid und London als angesehener Geschäftspartner für institutionelle und semi-institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.

 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.


28.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Corestate Capital Holding S.A.

4 Rue Jean Monnet

2180 Luxemburg

Luxemburg

Telefon:

+49 69 3535630-107

Fax:

+49 69 3535630-299

E-Mail:

IR@corestate-capital.com

Internet:

www.corestate-capital.com

ISIN:

LU1296758029

WKN:

A141J3

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1499175


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this