Deutsche Märkte geschlossen

Conti-Rivale Michelin profitiert von höheren Reifenpreisen - Umsatz legt zu

CLERMONT-FERRAND (dpa-AFX) - Der französische Reifenhersteller Michelin <FR0000121261> hat im ersten Quartal trotz eines herausfordernden Umfeldes mit Ukraine-Krieg und Lieferengpässen mehr Geschäft gemacht. Der Umsatz kletterte im Jahresvergleich um 19 Prozent auf 6,5 Milliarden Euro, wie der Continental <DE0005439004>-Konkurrent am Dienstag nach Börsenschluss in Clermont-Ferrand mitteilte. Michelin profitierte insbesondere von höheren Reifenpreisen. Auch Währungseffekte sorgten für etwas Rückenwind. Der Konzern bestätigte die Jahresprognose. Michelin berichtet wie in Frankreich üblich nur halbjährlich über Gewinnkennziffern.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.