Blogs auf Yahoo Finanzen:

Computerhersteller Dell vermeldet Gewinnrückgang

Der einst weltgrößte Computerhersteller Dell hat im vergangenen Geschäftsjahr 32 Prozent weniger Gewinn gemacht. Wie das Unternehmen in New York mitteilte, fiel der Nettogewinn im Ende Januar 2013 abgeschlossenen Geschäftsjahr auf 2,4 Milliarden Dollar (rund 1,8 Milliarden Euro), nachdem er im Vorjahr noch 3,5 Milliarden Dollar betragen hatte. Im vierten Quartal sank der Gewinn um 31 Prozent auf 530 Millionen Dollar.

Im gesamten Geschäftsjahr betrug der Umsatz des Computerherstellers 56,9 Milliarden Dollar, was einem Rückgang von acht Prozent entsprach, wie das Unternehmen weiter bekanntgab. Im vierten Quartal verdiente Dell 14,3 Milliarden Dollar und damit elf Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Mit den Zahlen stand das Unternehmen allerdings besser da als zuvor von Analysten befürchtet.

Von Schätzungen für dieses Jahr rückte Dell indes angesichts der bevorstehenden Übernahme und dem damit verbundenen Verschwinden von der Börse ab. Dell-Gründer Michael Dell hatte Anfang Februar eine entsprechende Übernahmevereinbarung mit anderen Investoren in Höhe von 24,4 Milliarden Dollar angekündigt. Der US-Softwareriese Microsoft will sich demnach mit einem Milliardenkredit an dem Projekt beteiligen.

Mit der Übernahme dürfte Dell, heute der weltweit drittgrößte PC-Hersteller, von der Börse genommen werden. Es wäre das größte Geschäft dieser Art seit Beginn der weltweiten Finanzkrise. Das Konsortium will den bisherigen Dell-Aktionären 13,65 Dollar je Anteilsschein bieten. Einigen Aktionären ist dies jedoch zu gering. Analysten schlossen nun nicht aus, dass das Angebot angesichts der besseren Geschäftszahlen nun noch erhöht werden könnte.

Zu seinen besten Zeiten war der Konzern Dell 100 Milliarden Euro wert. Gegründet wurde das Unternehmen von Michael Dell im Jahr 1984, als dieser noch Student war. Dell baute den heutigen Weltkonzern aus seinem Studentenzimmer heraus auf. Der Konzern verschlief in den vergangenen Jahren jedoch den Trend zu Tabletcomputern und musste deshalb erhebliche Umsatzrückgänge verkraften.

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65 dpa - Fr., 18. Apr 2014 11:29 MESZ
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß

    Zwei betrunkene Männer sollen 281 Mitreisenden den Flug in die Ferien vermiest haben. Nach einem kurzen Aufenthalt in Polizeigewahrsam dürfen sie nach Hause - wenn sie jemand mitnimmt.

  • Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370

    Die Bilder sind scharf, allein es gibt nichts zu entdecken: Die U-Boot-Suche nach dem verschollenen Flug MH370 verläuft bisher erfolglos. Schon in der nächsten Woche könnte sie enden. Wie soll es dann weitergehen?

  • SPD-Verkehrsexperte: Helmpflicht bei E-Rädern vorstellbar
    SPD-Verkehrsexperte: Helmpflicht bei E-Rädern vorstellbar

    Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Martin Burkert, hat eine Helmpflicht für Fahrer von Elektrorädern ins Gespräch gebracht. «Fahrradhelme sind Lebensretter», sagte der SPD-Politiker der Nachrichtenagentur dpa.

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »