Blogs auf Yahoo Finanzen:

Commerzbank mit dickem Minus im vierten Quartal

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
CBK.DE13,260,01

Frankfurt/Main (dapd-hes). Die Commerzbank hat die Anleger mit überraschend schlechten Zahlen geschockt. Im vierten Quartal des vergangenen Jahres machte der Konzern einen Verlust von rund 720 Millionen Euro, wie die Commerzbank (Xetra: 803200 - Nachrichten) am Montag in Frankfurt am Main früher als geplant berichtete. Ursprünglich erwartete Steueransprüche in Höhe von 560 Millionen Euro musste das teilverstaatlichte Kreditinstitut abschreiben, da die Bank weniger profitabel ist als geplant.

Die Commerzbank-Aktie verlor nach der Veröffentlichung deutlich an Wert. Mit einem Minus von 4,5 Prozent führte sie am frühen Nachmittag die Verlierer im Leitindex DAX an.

Der Nettogewinn der Commerzbank sank im vergangenen Jahr von 638 Millionen auf 6 Millionen Euro, wie aus den vorläufigen, nicht testierten Zahlen hervorgeht. Fast eine Milliarde Euro Sonderausgaben belasteten das Ergebnis. 268 Millionen Euro stammen aus dem Verkauf der Bank Forum, 673 Millionen Euro musste die Bank wegen latenter Steueransprüche abschreiben. Operativ steigerte die Bank ihr Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr von 507 Millionen auf rund 1,2 Milliarden Euro.

Die Erträge vor Risikovorsorge konnte die Bank mit 9,9 Milliarden Euro fast stabil halten. Die Verwaltungsaufwendungen sanken von knapp acht auf sieben Milliarden Euro. Die detaillierten Zahlen zum vergangenen Geschäftsjahr will die Commerzbank wie geplant am 15. Februar veröffentlichen.

Die im Zuge der Finanzkrise teilverstaatlichte Bank plant einen umfassenden Konzernumbau. Bis 2016 sollen zwischen 4.000 und 6.000 Arbeitsplätze gestrichen werden. Die Hypothekenbank Frankfurt AG, die frühere Eurohypo, soll in den kommenden Jahren abgewickelt werden. Für die Umstrukturierung rechnet die Bank in den ersten drei Monaten dieses Jahres mit Kosten von rund einer halben Milliarde Euro.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Sparda Bank in Baden-Württemberg streicht Überziehungszinsen
    Sparda Bank in Baden-Württemberg streicht Überziehungszinsen

    Die Sparda-Bank in Baden-Württemberg schafft im Juli die Zinsen für die Überziehung des Dispokredits ab. «Der Zusatzzins ist nicht mehr zeitgemäß», sagt Sparda-Bank-Chef Martin Hettich der Nachrichtenagentur dpa.

  • Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»
    Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»

    Verbraucher mit einem Girokonto im Minus sollen künftig besser vor einem möglichen Sturz in die Schuldenfalle geschützt werden. Dieses Vorhaben der Bundesregierung erhält nun erstmals Unterstützung eines Topbankers.

  • Keine Chance für Albigs Autofahrer-Sonderabgabe
    Keine Chance für Albigs Autofahrer-Sonderabgabe

    Die von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) vorgeschlagene Sonderabgabe aller Autofahrer zur Reparatur maroder Straßen hat vorerst keine Chance.

  • Albig fordert Sonderabgabe von allen Autofahrern
    Albig fordert Sonderabgabe von allen Autofahrern dpa - Mo., 21. Apr 2014 20:29 MESZ
    Albig fordert Sonderabgabe von allen Autofahrern

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig will die deutschen Autofahrer über eine Sonderabgabe für den Unterhalt von Straßen zur Kasse bitten. «Am Ende werden wir in irgendeiner Form alle Nutzer heranziehen müssen», sagte der SPD-Politiker der Zeitung «Die Welt». «Wir müssen den Bürgern dieses Landes klar sagen, …

  • Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege
    Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hat seinen vielfach kritisierten Vorschlag einer Straßenreparatur-Abgabe aller Autofahrer mit Zweifeln an den Finanzierungsversprechen der Berliner Koalition begründet.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »