Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.876,71
    -258,08 (-0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    38.791,55
    +44,13 (+0,11%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.947,32
    +2.101,24 (+3,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.432,30
    +37,26 (+2,68%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.654,52
    +310,97 (+1,79%)
     
  • S&P 500

    5.432,96
    +57,64 (+1,07%)
     

Collective Global startet als Risikokapitalgesellschaft der nächsten Generation mit einem verwalteten Vermögen von über 1 Mrd. US-Dollar

Profitiert vom First-Mover-Vorteil bei Venture GP-Beteiligungen

NEW YORK, November 14, 2023--(BUSINESS WIRE)--Collective Global, ein neues Vermögensverwaltungsunternehmen, das den Zugang zu Risikokapital für erstklassige Organisationen neu gestalten will, gab heute seinen Start mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 1 Mrd. US-Dollar bekannt. Collective Global befindet sich im gemeinsamen Besitz führender Anlagenbesitzer und wird geführt von einem Managementteam unter der Leitung der Co-CEOs Sheel Tyle und Daniel Adamson. Collective Global entwickelt strategische Partnerschaften mit Venture Managern und Gründern und dient als Brücke zwischen der Innovationswirtschaft und anspruchsvollen institutionellen Anlegern. Das Unternehmen kombiniert erstmals eine spezielle Venture-GP-Beteiligungsplattform („Elevate"), eine Frühphasenstrategie („Amplo") und ein opportunistisches Risikomandat („Tactica").

„Wir haben Collective Global gemeinsam mit Sheel und Daniel gegründet, weil wir die Gelegenheit erkannt haben, mit der nächsten Generation führender Venture-Firmen zusammenzuarbeiten", so Molly Murphy, Chief Investment Officer des Orange County Employees Retirement System („OCERS") und Chair des Collective Global Strategic Committee. „OCERS ist nicht nur Gründungsinvestor, sondern war kürzlich auch Gastgeber des ersten Gipfeltreffens von Collective Global, an dem acht führende Anlagenbesitzer aus sechs Ländern teilnahmen, die zusammen ein Vermögen von mehr als 1 Billion US-Dollar repräsentieren und nun gemeinsam die Art und Weise transformieren wollen, wie unsere Anleger von Venture profitieren können. Wir sind fest davon überzeugt, dass Collective Global ein innovativer Pionier im Bereich Venture GP sein wird, der die aktuellen Marktverwerfungen nutzen kann, um ein kooperationsorientiertes Modell zu etablieren."

„Als Pensionskasse im Herzen des Silicon Valley hat uns an Collective Global vor allem die einzigartige Kombination von Fachkenntnissen beeindruckt – insbesondere die Partnerschaft zwischen dem Venture-Wegbereiter Sheel Tyle und dem GP-Beteiligungspionier Daniel Adamson", so Prabhu Palani, Chief Investment Officer des City of San José’s Retirement System, Gründungsinvestor und Mitglied des Strategic Committee bei Collective Global. „Wir waren schon immer auf der Suche nach innovativen Wegen, um den phänomenalen Erfolg der Anlageklasse Risikokapital für unsere Pensionäre zu nutzen."

WERBUNG

James Tselentis, Senior Investment Manager bei Railpen, einem führenden britischen Rentenfonds, fügt an: „Als langjähriger Unterstützer von Sheel und Daniel in ihren jeweiligen Bereichen betrachte ich Collective Global als Win-Win-Szenario für Rentenversicherungen, Manager und die zugrunde liegenden risikokapitalfinanzierten Unternehmen und freue mich auf die intelligenten Innovationen, die es in die Klasse der Risikokapitalanlagen einbringen wird."

Zur Gründung des Unternehmens hat Collective Global die endgültige Vereinbarung über den Erwerb einer Beteiligung an einer führenden Risikofirma geschlossen, die in marktprägende Unternehmen in den Bereichen Technologie und künstliche Intelligenz investiert. Weitere Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.

Sheel Tyle und Daniel Adamson, Co-Chief Executive Officers von Collective Global, erklären: „Wir sind beide begeistert, mit solchen Talenten auf allen Ebenen der Risikokapital-Wertschöpfungskette zusammenzuarbeiten – von führenden Pensions- und Investmentmanagern bis hin zu herausragenden Unternehmen und deren Managementteams. Die Architektur von Collective Global, die partnerschaftliche Zusammenarbeit in den Mittelpunkt unseres Handelns stellt, wird uns dazu befähigen, Werte zu schaffen und letztlich nicht nur attraktive risikobereinigte Renditen für unsere Investoren zu erzielen, sondern auch ein lebendiges Ökosystem von Geschäftsgelegenheiten, Know-how, Gründern, Managern, Renten und Innovationen aufzubauen, das allen Beteiligten Vorteile zweiter und dritter Ordnung bieten wird."

Über Collective Global

Collective Global, ein neues Vermögensverwaltungsunternehmen, das den Zugang zu Risikokapital für erstklassige Organisationen neu gestalten will, gab heute seinen erfolgreichen Start mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 1 Milliarde US-Dollar bekannt. Als erstes Unternehmen seiner Art kombiniert Collective Global eine spezielle Strategie für Risikokapitalbeteiligungen („Elevate"), eine Frühphasenstrategie („Amplo") und ein Mandat für opportunistische Risikokapitalbeteiligungen („Tactica"). Collective Global befindet sich im gemeinsamen Besitz führender Anlagenbesitzer sowie eines Managementteams unter der Leitung der Co-CEOs Sheel Tyle und Daniel Adamson. Collective Global entwickelt strategische Partnerschaften mit Venture-Managern und Gründern und dient als Brücke zwischen der Innovationswirtschaft und anspruchsvollen institutionellen Investoren. Die Gründung der Verwaltungsgesellschaft von Collective Global unterliegt den üblichen rechtlichen Vereinbarungen und wird voraussichtlich im vierten Quartal 2023 abgeschlossen sein. Weitere Informationen unter www.collectiveglobal.com.

Über das Orange County Employees Retirement System

OCERS mit Sitz in Santa Ana, US-Bundesstaat Kalifornien, ist ein Pensionsplan mehrerer Arbeitgeber auf Kostenteilungsbasis mit einem verwalteten Vermögen von 20,8 Mrd. US-Dollar, der die Beschäftigten des County of Orange und 12 weiterer beteiligter öffentlicher Arbeitgeber abdeckt. OCERS wurde 1945 gegründet und bietet mehr als 50.000 Beschäftigten des öffentlichen Dienstes und ihren Familien Renten-, Sterbe-, Invaliditäts- und Lebenshaltungskostenleistungen. Weitere Informationen über OCERS finden Sie unter www.ocers.org.

Über City of San José Retirement System

Mit mehr als einer Million Einwohnern ist San José eine der vielfältigsten Großstädte der USA sowie die größte Stadt Nordkaliforniens und die zehntgrößte Stadt des Landes. Das City of San José Retirement System umfasst ein Portfolio im Umfang von 8 Mrd. US-Dollar mit mehreren Anlageklassen für zwei verschiedene Pläne, den City of San José Police and Fire Department Retirement Plan und das Federated City Employees' Retirement System. Weitere Informationen unter www.sjretirement.com.

Über Railpen

Railpen (zuvor bekannt als RPMI und RPMI Railpen) ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA) zugelassen und unterliegt deren Aufsicht. Railpen tritt als Anlageverwalter und Verwalter der Rentenpläne der Bahngesellschaft auf und ist für die Verwaltung von rund 34 Milliarden GBP verantwortlich. Railpen verwaltet die Rentenpläne der Bahngesellschaft im Auftrag ihrer Muttergesellschaft, der Railway Pension Trustee Company Limited (RPTCL). Weitere Informationen erhalten Sie im Internet auf www.railpen.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20231112998099/de/

Contacts

Medienkontakt:
Mike Geller
Prosek Partners (im Auftrag von Collective Global)
646-818-9018
mgeller@prosek.com