Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 42 Minuten

Coldplay-Tour für Wochen unterbrochen: Chris Martin hat eine schwere Lungenentzündung

Chris Martin (45) ist schwer erkrankt und kann wegen einer Lungenentzündung derzeit nicht auftreten. Wie ein Sprecher seiner Band Coldplay ('Yellow') Dienstag (4. Oktober) über die sozialen Medien bekannt gab, geht es dem Star gar nicht gut und deshalb muss er auf ärztlichen rat mehrere Wochen pausieren.

Chris Martin braucht eine Pause

"Aufgrund einer schweren Lungenentzündung hat Chris die strikte ärztliche Anweisung bekommen, sich für drei Wochen auszuruhen", hieß es in dem Statement. "Wir sind zuversichtlich, dass Chris wieder ganz gesund wird, wenn er die verordnete Erholungspause macht, und wir freuen uns darauf, die Tour so bald wie möglich fortzusetzen." Wegen Chris‘ Krankheit wurden die Konzerte der 'Music of the Spheres'-Tour, die demnächst in Rio de Janeiro und São Paulo in Brasilien stattfinden sollten, auf Anfang 2023 verschoben. Die neuen Termine werden demnächst offiziell bestätigt.

Gesundheit geht vor

"An alle in Brasilien, die sich auf diese Konzerte gefreut haben, es tut uns furchtbar leid, wenn ihr enttäuscht seid oder dadurch Unannehmlichkeiten habt, und wir sind euch dankbar, wenn ihr versteht, dass in dieser schwierigen Zeit Chris‘ Gesundheit das allerwichtigste ist", hieß es weiter. "Bei allen Betroffenen entschuldigen wir uns von Herzen, und danken euch für eure Liebe und Unterstützung." Das nächste Coldplay-Konzert soll nun am 25. Oktober in Buenos Aires in Argentinien über die Bühne gehen – bis dahin ist Chris Martin hoffentlich wieder gesund.

Bild: Roger Wong/INSTARimages/Cover Images