Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.693,27
    +122,05 (+0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.126,70
    +30,63 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,36 (+0,04%)
     
  • Gold

    1.879,50
    -16,90 (-0,89%)
     
  • EUR/USD

    1,2107
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    28.866,71
    -444,15 (-1,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    924,19
    -17,62 (-1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    70,78
    +0,49 (+0,70%)
     
  • MDAX

    34.017,59
    +246,32 (+0,73%)
     
  • TecDAX

    3.475,38
    +31,96 (+0,93%)
     
  • SDAX

    16.401,63
    +145,48 (+0,89%)
     
  • Nikkei 225

    28.948,73
    -9,83 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.134,06
    +45,88 (+0,65%)
     
  • CAC 40

    6.600,66
    +54,17 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,09 (+0,35%)
     

Coinbase Conundrum – COIN Aktie folgt Bitcoin Preis Dip

·Lesedauer: 5 Min.

Seit Coinbase 2012 erstmals aktiv in den Krypto-Bereich eingestiegen ist, hat Coinbase sich zu der größten Krypto-Börse in den USA entwickelt. Das Unternehmen bot zunächst nur Bitcoin-Handel an und übernahm gemäß seinen dezentralen Kriterien rasch mehr Kryptowährungen. Seit dem Debüt an der Nasdaq hat sich die Coinbase Aktie aber nur unterdurchschnittlich entwickelt.

Bis Mai 2013 schloss Coinbase die Serie A-Investition in Höhe von 5 Mio. USD ab. Bis Ende des Jahres erhielt Coinbase eine Investition von 25 Millionen US-Dollar von Andreessen Horowitz. Zu diesem Zeitpunkt betrug die Marktkapitalisierung von Bitcoin (BTC) 9,08 Mrd. USD.

In den folgenden Jahren festigte Coinbase seinen Einfluss als führende nordamerikanische Krypto-Exchange. In dieser Zeit gewannen Kryptowährungen weltweit an Bedeutung. Aufgrund der wachsenden Beliebtheit und der raschen Preiserhöhungen im Jahr 2017 begannen viele Banken, die Möglichkeit zu prüfen, Krypto-Operationen einzurichten. Während sich die Banken bemühten, die Phänomene der Kryptowährung zu verstehen, wurde Coinbase in den Vordergrund gerückt und im Dezember 2017 zur App Nummer eins im Apple App Store.

Nach dem letzten Bitcoin-Einbruch verzeichnete Coinbase ein moderates Wachstum. Obwohl es mehrere Probleme gab – insbesondere wurde der Handel in einem Monat im Jahr 2020 mehrmals eingestellt -, wuchs die Anzahl der Nutzer weiter und das Produktangebot verbesserte sich, was in der jüngsten Notierung an der Nasdaq gipfelte.

Coinbase Börsengang/Coinbase IPO: Ein Bild von BeInCrypto.com
Coinbase Börsengang/Coinbase IPO: Ein Bild von BeInCrypto.com

Coinbase Aktie: Der Börsengang

Entsprechend der disruptiven Vision hat Coinbase den traditionellen Börsengang gemieden und stattdessen Anteile an der Nasdaq direkt notiert. Coinbase wurde so zur ersten Krypto-Plattform an der Börse und erregte dadurch viel Aufmerksamkeit. Lead-Börsen wie Kraken (kürzlich vom IRS ins Visier genommen), eToro, Robinhood und BlockFi begannen ebenfalls über einen möglichen Börsengang zu philosophieren.

Coinbase startete die Notierung auf der Grundlage von drei massiven Trends. in der Hoffnung, daraus Kapital zu schlagen:

  • Popularität von Kryptowährungen – Bitcoin erreichte am selben Tag ein Allzeithoch von 64.000 US-Dollar, während andere Kryptos, darunter Ethereum (ETH) und Ripple (XRP), ebenfalls an Wert zulegten.

  • Aktienkotierungen – Investoren auf der ganzen Welt waren auf weitere Börsennotierungen gespannt, und die globalen Märkte sahen einige ihrer geschäftigsten Monate für Unternehmen, die öffentliche Angebote in Anspruch nahmen.

  • Einzelhandel – Privatanleger strömen dank Unternehmen wie Robinhood und Revolut, die Millionen reibungslose mobile Investitionen anbieten, mit Rekordtempo in den Markt.

Am ersten Handelstag verkauften jedoch große COIN-Investoren ihre Aktien. CEO Brian Armstrong verkaufte Berichten zufolge im Laufe des Tages Aktien im Wert von 300 Millionen US-Dollar. In diesem Zeitraum verkaufte die Intercontinental Exchange auch ihren Anteil von 1,2 Milliarden US-Dollar. Infolgedessen wurden die COIN-Preise bei 381 USD je Aktie eröffnet, erreichten einen Höchststand von über 400 USD je Aktie und schlossen bei 328,28 USD.

Seitdem geht es um COIN turbulent zu und der Preis fiel an 10 der ersten 13 Handelstage.

Coinbase Börsengang: Ein Bild von BeInCrypto.com
Coinbase Börsengang: Ein Bild von BeInCrypto.com

COIN: Eine ungewisse Zukunft

Seit dem Börsengang gab Coinbase starke Ergebnisse für das erste Quartal bekannt. Der Umsatz stieg im Berichtszeitraum auf 1,8 Milliarden US-Dollar. Dies war eine deutliche Verbesserung zum Jahr 2020 mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar.

Die Analysten blieben jedoch skeptisch hinsichtlich der Zukunft der Coinbase Aktie. Dan Dolev, Analyst bei der Mizuho Bank, prognostizierte einen Preis von 315 USD und gab ein neutrales Rating. Trotz der positiven Gewinne und des Benutzerwachstums erreichte Coinbase ein Allzeittief, wodurch die COIN Aktien knapp über 239 USD gehandelt wurden, während der Bitcoin-Preis unter 40.000 USD fiel. Dies ist ein anhaltender Rückgang gegenüber dem ersten Tief von 282,07 USD, das mit einem Rückgang des Bitcoin-Preises unter 50.000 USD zusammenfiel.

Dies wirft die Frage auf, ob das Wachstum von Coinbase mit der Kryptowährung verbunden ist oder ob der Austausch mehr als die Summe seiner Teile sein kann.

Darüber hinaus stehen einige Analysten dem Preisergebnis von COIN aufgrund des Drucks der Wettbewerber skeptisch gegenüber. Wie oben erwähnt, erwägen Bakkt, Robinhood und eToro eigene öffentliche Angebote. Die Bedrohung durch diese Wettbewerber ist jedoch mehr als nur die Konkurrenz an der Nasdaq. Sowohl Bakkt als auch eToro verfügen über diversifizierte Portfolio-Angebote, die Coinbase unter Druck setzen könnten, insbesondere aufgrund ihrer aktuellen Gebührenstruktur. Darüber hinaus gab Robinhood bekannt, nächste Woche seine IPO-Ankündigung zu veröffentlichen. Dieser Wettbewerb stellt eine ernsthafte Bedrohung für die bereits bedrängten COIN-Investoren dar.

Coinbase Aktie Preis: Ein Screenshot von nasdaq.com

Coinbase Aktie: Einige positive Nachrichten

Oppenheimer bewertete die Aussichten von Coinbase letzte Woche als Outperformance. Der Analyst Owen Lau stützte seine Bewertung auf die Fähigkeit von Kryptowährungen, finanzielle Probleme zu lösen. Dazu gehören grenzüberschreitende Zahlungen und der Zugang zum Bankwesen. Er zeigte besonders optimistisch in Bezug auf COIN und dass die Coinbase Aktie Potenzial hat um 50% zu steigen.

Die Coinbase-Aktie erreichte am 19. Mai, eine Woche nach Oppenheimers optimistischer Prognose, neue Tiefststände von 238,83 USD.

In einem Brief an die Anleger enthüllte Coinbase Pläne, die für die preisliche Entwicklung der Coinbase Aktie verantwortlich sein könnten. Coinbase gab den Investoren bekannt, dass sie sich auf eine weitere Expansion in der Zukunft konzentrieren. Dieser Wachstumsplan wird wahrscheinlich Akquisitionen beinhalten, ähnlich wie die kürzlich erfolgte Akquisition der Analyseplattform Skew. Neben nachgelagerten Akquisitionen plant die Börse, das Produktangebot zu verbessern und den Kauf und Verkauf von nicht fungiblen Token (NFTs) auf ihrer Plattform zu erleichtern.

Coinbase Börsengang/Coinbase IPO: Ein Bild von BeInCrypto.com
Coinbase Börsengang/Coinbase IPO: Ein Bild von BeInCrypto.com

Es geht weiter…

Während Coinbase mit diesen Plänen versucht, den Fall des Aktienkurses aufzuhalten, meidet das Unternehmen erneut den traditionellen Weg. Coinbase entschied sich nicht für den traditionellen Börsengang, sondern für ein direktes Listing – für eine Krypto-Exchange selbstverständlich. Dies könnte auch erklären, warum Coinbase beschlossen hat, Wandelanleihen zu emittieren. Diese Anleihen können unter bestimmten Umständen in Aktien umgewandelt werden. Dies würde dann den aktuellen Bestand für bestehende Inhaber verwässern. Die Börse sagt, dass das generierte Geld unter anderem für Investitionen verwendet würde.

Werden nachgelagerte Akquisitionen und verbesserte Produktangebote, die teilweise durch Verwässerung von Aktien finanziert werden, dazu beitragen, die Aussichten für COIN zu verbessern? Schwer zu sagen.

Der Beitrag Coinbase Conundrum – COIN Aktie folgt Bitcoin Preis Dip erschien zuerst auf BeInCrypto.