Deutsche Märkte geschlossen

Coca-Cola kauft Getränkehersteller BodyArmor ganz

·Lesedauer: 1 Min.
Logo von Coca-Cola (AFP/Karen BLEIER)

Der Getränkeriese Coca-Cola übernimmt den auf Getränke für Sportler spezialisierten Hersteller BodyArmor ganz. Nach 15 Prozent 2018 kaufe Coca-Cola nun den Rest für 5,6 Milliarden Dollar (4,8 Milliarden Euro), wie der Konzern am Montag mitteilte. BodyArmor war vor zehn Jahren gegründet worden, 2013 stieg der vergangenes Jahr tödlich verunglückte Basketballstar Kobe Bryant mit rund sechs Millionen Dollar ein.

Bryants Aktienkauf hatte BodyArmor einen starken Schub gegeben; heute ist der Hersteller der zweitgrößte von Sportgetränken nach der Pepsi-Tochter Gatorade. Der Umsatz beträgt nach Unternehmensangaben rund 1,4 Milliarden Dollar. Bryants Anteile sind mittlerweile hunderte von Millionen Dollar wert.

Der Kauf ist der größte in der Geschichte von Coca-Cola. BodyArmor solle unter dem Dach des Konzerns eigenständig bleiben, erklärte Coca-Cola. Auch Ko-Gründer Mike Repole und Verwaltungsratspräsident Brent Hastie sollen an Bord bleiben.

ilo/jm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.