Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 23 Minuten
  • DAX

    15.157,07
    +24,22 (+0,16%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.178,39
    +4,41 (+0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    33.949,41
    +205,57 (+0,61%)
     
  • Gold

    1.925,30
    -4,70 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0894
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    21.088,35
    -217,56 (-1,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    520,45
    -6,73 (-1,28%)
     
  • Öl (Brent)

    81,56
    +0,55 (+0,68%)
     
  • MDAX

    28.930,89
    +140,49 (+0,49%)
     
  • TecDAX

    3.192,89
    -10,75 (-0,34%)
     
  • SDAX

    13.271,34
    +37,94 (+0,29%)
     
  • Nikkei 225

    27.382,56
    +19,81 (+0,07%)
     
  • FTSE 100

    7.770,23
    +9,12 (+0,12%)
     
  • CAC 40

    7.108,19
    +12,20 (+0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.512,41
    +199,06 (+1,76%)
     

Coca-Cola nach Inflation: Gibt es ein Rückschlagspotenzial?

Coca-Cola Aktie
Coca-Cola Aktie

Die Aktie von Coca-Cola (WKN: 850663) ist in Zeiten der Inflation überaus gefragt. Im Endeffekt kann das Management die eigene Pricing-Power derzeit ideal ausspielen. Mit einem moderaten Wachstum und einer stabilen, starken und moderat wachsenden Dividende ist der US-Getränkekonzern derzeit das, was viele Investoren suchen.

Trotzdem ist es immer eine Frage, ob Coca-Cola jetzt ein Rückschlagspotenzial hat. Die Inflation dürfte nicht immer so hoch bleiben, Pricing-Power bleibt nicht immer ein gefragtes Gut. Riskieren wir einen Blick auf die derzeitige Ausgangslage. Im Endeffekt könnte es das geben. Aber die große Preisfrage ist: Wie tief kann es mittel- bis langfristig gehen?

Coca-Cola nach Inflation: Auf der Suche nach einem Tief

Vermutlich dürfte die fundamentale Bewertung bei Coca-Cola der Anhaltspunkt sein, wie tief die Aktie fallen kann. Derzeit ist die Aktie nicht maßlos überteuert. Mit 2,8 % Dividendenrendite und einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von voraussichtlich 25,2 ist die Aktie definitiv nicht preiswert. Das kann bedeuten, dass es nach der Phase moderater Zuwächse und dem Ausspielen der Pricing-Power zu einem leichten Rückschritt kommen kann.

Trotzdem glaube ich: Besonders tief dürfte es nicht gehen. Coca-Cola ist und bleibt eine beliebte, starke Marke. Die Produkte werden immer verkauft, egal wie es um die Konjunktur bestellt ist. Zudem handelt es sich bei der Dividendenaktie um einen Dividendenkönig. Ein gewisses Premium scheint daher stets angebracht. Zumal viele Foolishe Investoren zu deutlich günstigeren Konditionen zuschlagen dürften.

Was kann das sein? Ich vermute, 3,5 % Dividendenrendite wären ein solches mögliches Bewertungsmaß. Das hieße, dass es ein Rückschlagspotenzial von ca. 20 % gäbe. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis läge dann wiederum bei ca. 20. Wer noch konservativer planen möchte, der geht womöglich von 4 % Dividendenrendite aus. Unter dieser Prämisse gäbe es rund 30 % mögliches Korrekturpotenzial, wobei das Kurs-Gewinn-Verhältnis dann bei ca. 17,8 läge. Ich glaube, dass hier irgendwo ein mittelfristiger Boden definitiv erreicht wäre.

Was ist die Chance, was ist das Risiko?

Aufgrund der Qualität, der starken Dividende und der zeitlosen Marke mit Pricing-Power bin ich überzeugt: Coca-Cola ist eine unternehmensorientiert interessante Aktie. Das Risiko dürfte eher geringer sein. Wobei 20 oder 30 % natürlich nicht unwesentlich sind. Trotzdem müssen wir gleichzeitig hinterfragen: Was ist das Renditepotenzial zu den jetzigen Konditionen?

Auch hier bin ich der Meinung, dass man als Investor jetzt entweder kaufen kann und mit einem leichten Abwärtspotenzial rechnen sollte. Oder aber, dass man bei Coca-Cola ein wenig warten sollte. 3 % Dividendenrendite kann zum Beispiel ein guter Startpunkt sein, um seine Investitionsreise zu starten.

Der Artikel Coca-Cola nach Inflation: Gibt es ein Rückschlagspotenzial? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $47.50 Calls auf Coca-Cola.

Motley Fool Deutschland 2022