Deutsche Märkte öffnen in 6 Minuten

Coca-Cola: Bald am Entry-Point 1?!

Coca-Cola Aktie
Coca-Cola Aktie

Bei der Coca-Cola-Aktie (WKN: 850663) kann es verschiedene Möglichkeiten geben, wann man einsteigen sollte. Im Endeffekt überzeugt der US-amerikanische Getränkekonzern mit seiner Pricing-Power und seiner defensiven Klasse. Allerdings ist einigen Investoren die fundamentale Bewertung derzeit zu teuer.

Schließlich ist die Aktie von Coca-Cola aktuell mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp über 27 bewertet. Zugegebenermaßen noch für das Geschäftsjahr 2021. Allerdings ist auch die Dividendenrendite mit lediglich 2,9 % vergleichsweise gering im Moment.

Es könnte jedoch sein, dass bald für einige Investoren der Entry-Point 1 realistisch wird. Blicken wir auf die Überlegungen dahin gehend. Sowie auch, was Foolishe Investoren zum erweiterten Kontext wissen sollten.

Coca-Cola: Das ist ein möglicher Entry-Point 1!

Generell gilt für mich, dass die Aktie von Coca-Cola mit 3 % Dividendenrendite immer attraktiv erscheint. Allerdings sollten wir auch überlegen: Die derzeitigen Marktbedingungen sind jedenfalls nicht ideal. Der US-Dollar ist im Moment stark, der Euro schwach. Das führt zu einer Verwässerung, die wir als Investoren zumindest berücksichtigen sollten.

Allerdings sind 3 % Dividendenrendite bei dem US-Getränkekonzern durchaus attraktiv. Die defensive Klasse und die Pricing-Power ist das, was im Moment an den Aktienmärkten doch sehr zieht. Das führt zu einem sehr soliden und operativen Wachstum im mindestens höheren einstelligen Prozentbereich. Eine Qualität, die die fundamentale Bewertung weiter aufweichen kann.

Gleichzeitig dürfte Coca-Cola als Dividendenkönig auch im nächsten Jahr die eigene Dividende erhöhen. Vermutlich direkt zum Jahresanfang. Zuletzt ist das Wachstum mit 4,8 % vergleichsweise hoch gewesen. Ein starkes Ergebniswachstum im höheren einstelligen Prozentbereich könnte erneut dazu führen, dass wir ein höheres Dividendenwachstum als das Mindestmaß erwarten können. Bedeutet für mich: Der Entry-Point 1 stellt ein durchaus attraktive Einstandsniveau dar, um langfristig ein wachsendes passives Einkommen zu generieren.

Wachsendes passives Einkommen mit Qualität!

Coca-Cola kann mit 3 % Dividendenrendite die Basis für ein starkes passives Einkommen sein. Im Endeffekt sehe ich das Bewertungsmaß als derart attraktiv an, dass es zumindest für einen Fuß in die Tür geeignet sein könnte. Trotzdem: Ich würde auf diesem Bewertungsmaß auch weiterhin nicht All-In gehen, sondern lediglich eine kleinere Investition wagen. Es ist ja schließlich auch der Entry-Point 1 und nicht ein erweiterter.

Vielleicht sollten wir die Aktie von Coca-Cola jetzt jedenfalls wieder etwas höher auf die Watchlist packen. Zumindest die Investoren, die bislang noch nicht investiert sind. Ich jedenfalls warte auf eine günstigere Chance. Allerdings bin ich auch in die Dividendenaktie investiert und warte lediglich darauf, meine Position zu wirklich günstigen Konditionen noch einmal bedeutend zu erweitern.

Der Artikel Coca-Cola: Bald am Entry-Point 1?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $47.50 Calls auf Coca-Cola.

Motley Fool Deutschland 2022