Deutsche Märkte schließen in 29 Minuten
  • DAX

    15.660,46
    +145,92 (+0,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.107,04
    +47,99 (+1,18%)
     
  • Dow Jones 30

    35.042,49
    +219,14 (+0,63%)
     
  • Gold

    1.797,20
    -8,20 (-0,45%)
     
  • EUR/USD

    1,1765
    -0,0008 (-0,07%)
     
  • BTC-EUR

    27.613,82
    +21,79 (+0,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    789,50
    -4,23 (-0,53%)
     
  • Öl (Brent)

    71,73
    -0,18 (-0,25%)
     
  • MDAX

    35.132,67
    +288,70 (+0,83%)
     
  • TecDAX

    3.660,88
    +12,36 (+0,34%)
     
  • SDAX

    16.342,78
    +133,39 (+0,82%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.021,26
    +52,96 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.567,97
    +86,38 (+1,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.750,92
    +66,32 (+0,45%)
     

Coca-Cola-Aktie: Leidet die Kultmarke unter CR7?!

·Lesedauer: 2 Min.
Coca Cola Aktie

Nicht nur das Getränk Coca-Cola (WKN: 850663) ist als Kultmarke bekannt, auch die Aktie des Getränkeherstellers genießt zumindest unter Aktionären einen guten Ruf. Zum einen, da es sich bei der Coca-Cola-Aktie um einen beliebten Dividendentitel handelt und zum anderen wohl auch, weil Starinvestor Warren Buffett seit jeher sowohl auf das Getränk als auch das Unternehmen schwört.

Wie dem auch sei, es liegt auf der Hand, dass Coca-Cola zu den beliebtesten und auch wertvollsten Marken der Welt zählt. Trotzdem musste die Aktie von Coca-Cola zuletzt einen Kursknick hinnehmen, der vermeintlich auf den Profifußballer Cristiano Ronaldo zurückzuführen ist. Was steckt hinter dieser Annahme und leidet die Kultmarke Coca-Cola nun wirklich unter einer Aktion von CR7?

Cristiano Ronaldo sorgt für Kursknick bei Coca-Cola-Aktie

Was ist passiert? Coca-Cola gehört zu den Sponsoren der UEFA-Europameisterschaft und dementsprechend stehen bei Pressekonferenzen gelegentlich Flaschen des Süßgetränks als Werbung herum. Bei einer solchen Pressekonferenz hat Portugals Kapitän, Cristiano Ronaldo, zwei Flaschen Coca-Cola mit einem verzogenem Gesicht zur Seite gestellt. Anschließend hat er von seinem Wasser getrunken.

Ein klares Zeichen dafür, dass der Vorzeigeathlet wohl eher die gesündere Alternative bevorzugt. Unmittelbar nach dieser Geste fiel der Aktienkurs von der Coca-Cola-Aktie um etwa 2 %. Das sorgte gleich für Schlagzeilen in zahlreichen Boulevardblättern.

Kann das wirklich sein?

Es sei dahingestellt, ob ausgerechnet diese Geste tatsächlich für den Kursverlust verantwortlich war. Mittlerweile kursieren dazu einige Gerüchte. Plausibel erscheint mir die These, dass es sich möglicherweise um einen ausgeklügelten PR-Streich gehandelt hat. Immerhin war der Tag dieser Aktion auch derselbe Tag, wo die Coca-Cola-Aktie ex Dividende gehandelt wurde. Das heißt, der Kursverlust in Höhe der Dividendenzahlung war zu erwarten.

Fazit zur Aktie von Coca-Cola

Investoren, die Aktien von Coca-Cola im Depot haben, sollten sich deswegen allerdings keine Sorgen machen. Es ist richtig, dass Cristiano Ronaldo weltweit viele Fans und dementsprechend Einfluss auf diese hat. Daher könnte das sogar bedingt Einfluss auf Absätze des Getränks haben. Allerdings dürfte dieser Einfluss schnell wieder verfliegen, so zumindest meine Meinung dazu.

Coca-Cola ist und bleibt eine Kultmarke und das dürfte auch weiterhin so bleiben. Dafür sorgt das Unternehmen nämlich ziemlich gut, indem es auf beispielsweise auf Fußballturnieren wie der EM oder WM präsent ist. Auch mit den Weihnachtswerbespots greift Coca-Cola ein sehr emotionalisierendes Thema auf und bleibt so im Kopf (und im Herzen?) der Menschen.

Langfristig orientierte Investoren können die minimale Kursdelle also getrost ignorieren und weiterhin Dividenden kassieren. Cristiano Ronaldo wäre indes gut bedient, die Coke Zero zu probieren, die ohne Zuckerzusätze daherkommt. Vielleicht steigt der Aktienkurs von Coca-Cola dann wieder etwas.

Der Artikel Coca-Cola-Aktie: Leidet die Kultmarke unter CR7?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von Coca Cola. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.