Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.318,95
    -205,32 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.136,91
    -48,06 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.725,47
    +564,69 (+1,65%)
     
  • Gold

    1.792,30
    -2,70 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1152
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    33.696,71
    +364,84 (+1,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    863,83
    +21,37 (+2,54%)
     
  • Öl (Brent)

    87,29
    +0,68 (+0,79%)
     
  • MDAX

    33.074,81
    -151,78 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.412,09
    +0,22 (+0,01%)
     
  • SDAX

    14.785,60
    -225,53 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.466,07
    -88,24 (-1,17%)
     
  • CAC 40

    6.965,88
    -57,92 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.770,57
    +417,79 (+3,13%)
     

Coca-Cola-Aktie: Jetzt beginnen die Fragen zur Dividendenerhöhung

·Lesedauer: 3 Min.
Coca-Cola Aktie
Coca-Cola Aktie

Bei der Coca-Cola-Aktie (WKN: 850663) sind Dividendenerhöhungen regelmäßig ein Thema. Eigentlich ist es alle zwölf Monate so weit. Wenn wir in die Historie schauen, so erhöht der US-amerikanische Getränkekonzern aus Atlanta eigentlich jedes Jahr wie ein Uhrwerk die Ausschüttungssumme je Aktie.

Und das nicht erst seit einigen Jahren. Nein, sondern seit 59 Jahren in Folge. Dieses Jahr dürfte entsprechend die 60. Dividendenerhöhung der Coca-Cola-Aktie möglich sein. Oder, ich würde sagen: Wahrscheinlich.

Aber wie hoch fällt das Dividendenwachstum aus? Und warum ist das erste Quartal ein so wichtiger Zeitraum? Nicht auf jede dieser zwei Fragen können wir eine Antwort finden. Aber wir wollen uns thematisch diesem Komplex einmal ein wenig nähern.

Coca-Cola-Aktie: Dividendenerhöhung in Q1 2022

Die Wahrscheinlichkeit, dass das Management der Coca-Cola-Aktie eine Dividendenerhöhung im ersten Quartal dieses Börsenjahres bekannt gibt, ist besonders hoch. Genauer gesagt hat der US-Getränkekonzern in den vergangenen Jahren stets im ersten Vierteljahr eines jeden Jahres die Dividende erhöht. Entsprechend liegen viele Erwartungen erneut auf den kommenden Wochen oder ein, anderthalb Monaten.

Im Februar eines jeden Jahres gibt das Management der Coca-Cola-Aktie die Dividendenerhöhung historisch gesehen bekannt. Dabei wartet man offenbar das Zahlenwerk für das vergangene Gesamtjahr ab, woran man letztlich das Potenzial ableitet. Wobei das Potenzial in den vergangenen Jahren eher begrenzt war: Drei Jahre in Folge hat es lediglich eine Anhebung um einen Cent pro Jahr und Quartal gegeben.

Bleibt das im Jahr 2022 erneut der Fall? Grundsätzlich sollten Foolishe Investoren eine eher bedächtige, konservative Planung bedenken. Der Status als Dividendenkönig sollte dem Management heilig sein, ein vorschnelles Dividendenwachstum ist daher unwahrscheinlich. Ob Raum für mehr da ist? Das zeigt wiederum das operative Zahlenwerk.

Die Coca-Cola-Aktie rechnet für das Gesamtjahr 2021 jedenfalls mit einem Ergebniswachstum von 15 bis 17 %, wobei der Referenzwert das 2020er-Ergebnis je Aktie von 1,95 US-Dollar ist. Je nachdem, welchen Wert man erreicht, sind zwischen 2,24 und 2,28 US-Dollar möglich. Bei einem Ausschüttungsverhältnis von derzeit 75 beziehungsweise 73,7 % wäre grundsätzlich Raum für womöglich mehr vorhanden. Aber es gilt, auch die weiteren Aussichten zu berücksichtigen. Und abzuwarten, wie hoch das Ergebnis je Aktie unterm Strich 2021 ausfällt.

Spannendes erstes Vierteljahr!

Bei der Coca-Cola-Aktie und dem Thema Dividendenerhöhung ist das erste Vierteljahr jedenfalls ein relevanter Zeitraum. In den kommenden Wochen und Monaten dürften wir erfahren, wie viel mehr Dividende es gibt. Wie gesagt: Ich halte es für wahrscheinlich, dass das Management die Ausschüttungssumme je Aktie aufgrund der Historie erhöht.

Die Frage ist, wie hoch das Wachstum ausfällt. Näherungsweise haben wir uns auch diesem Thema gewidmet, wobei wir Sicherheit erst erhalten, wenn das Management die offiziellen Zahlen zur Dividende in 2022 bekannt gibt.

Der Artikel Coca-Cola-Aktie: Jetzt beginnen die Fragen zur Dividendenerhöhung ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.