Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 3 Minuten
  • Nikkei 225

    26.285,30
    +111,32 (+0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    29.683,74
    +548,75 (+1,88%)
     
  • BTC-EUR

    20.134,41
    +662,88 (+3,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    445,74
    +16,96 (+3,96%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.051,64
    +222,13 (+2,05%)
     
  • S&P 500

    3.719,04
    +71,75 (+1,97%)
     

Coca-Cola: 3 % Dividendenrendite – 3 Gedanken

Coca-Cola Aktie
Coca-Cola Aktie

Die Aktie von Coca-Cola (WKN: 850663) nähert sich wieder der Marke von 3 % Dividendenrendite. Auf einem Aktienkurs von knapp unter 59 US-Dollar sollte es so weit sein. Für so manchen ist das womöglich ein erster Entry-Point, um diesen Dividendenkönig mit einem faireren Bewertungsmaß zu kaufen.

Aber lass uns heute drei Gedanken zur Aktie von Coca-Cola nachgehen, sofern sie wirklich 3 % Dividendenrendite erreichen sollten. Es könnte ein solider Kompromiss sein. Aber sieh am besten selbst, was ich für eine Ausgangslage sehe.

Coca-Cola: 3 % Dividendenrendite? Wachstum möglich!

Bei Coca-Cola ist die derzeitige Dividendenrendite vor allem eines: eine Momentaufnahme. Im Endeffekt ist Dividendenwachstum nicht nur möglich, sondern auch wahrscheinlich. Hier die Details, die ich jedenfalls beobachte.

Coca-Cola ist eigentlich fast schon aufgrund des eigenen Status als Dividendenkönig zu weiterem Wachstum verpflichtet. Der US-Getränkekonzern erhöht seit 60 Jahren die Ausschüttungssumme je Aktie. Zumindest um jeweils einen US-Cent je Aktie. Aber zuletzt hat es mehr gegeben, nämlich zwei US-Cent pro Quartal. Das ist bereits ein Dividendenwachstum von 4,8 % im Vergleich zu vorher gewesen.

Gleichzeitig präsentiert der US-Getränkekonzern jetzt einen soliden Ergebniszuwachs. Die derzeitige Prognose sieht so aus, dass der Gesamtkonzern in diesem Jahr im hohen einstelligen bis gerade so zweistelligen Prozentbereich wächst. Das dürfte die nötige Flexibilität ermöglichen, damit wir weiteres starkes Dividendenwachstum sehen. Mit 3 % Dividendenrendite ist das eine gute Ausgangslage, damit der Zins- und Zinseszinseffekt einsetzen kann.

Nicht das günstigste Niveau, nicht das teuerste

Bei Coca-Cola sind die 3 % Dividendenrendite ein Indikator für einen soliden Kompromiss. Ich sehe jedenfalls nicht das günstigste Bewertungsmaß. Im Crash hat es zwischenzeitlich auch mal 4 % oder mehr gegeben. Aber gewiss auch nicht das teuerste Niveau. Zuletzt sank die Ausschüttungsrendite schließlich auf deutlich unter 3 %.

Auch mit Blick auf andere Kennzahlen können wir das erkennen. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis, das sich auf 25 oder sogar geringer belaufen dürfte, ist das Bewertungsmaß für die Qualität zumindest moderat bis fair. Trotzdem: Eine Investition jetzt sollte zumindest eine sein, die langfristig orientiert passiert. Beziehungsweise bei der wir davon ausgehen, dass der US-Getränkekonzern weiterhin seine Pricing-Power ausspielen kann und irgendwo auch ein bisschen muss, um Wachstum zu erzeugen.

Coca-Cola: Starke Dividende!

Aber relevant ist auch, dass Coca-Cola eine wirklich starke Dividende besitzt. Der US-Konzern zahlt inzwischen seit über 100 Jahren aus und erhöht die Ausschüttungssumme je Aktie dabei seit sechs Jahrzehnten. Eine solche Qualität ist selten im Kreis der Dividendenaktien.

Ob der Preis und die Aussicht auf Wachstum das wert ist? Das sind die Fragen, die sich Foolishe Investoren an dieser Stelle durchaus stellen sollten.

Der Artikel Coca-Cola: 3 % Dividendenrendite – 3 Gedanken ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $47.50 Calls auf Coca-Cola.

Motley Fool Deutschland 2022