Suchen Sie eine neue Position?

CO2-Regulierung von Pkw wird offenbar teuer für die Verbraucher

Berlin (dapd). Eine von der EU-Kommission vorgeschlagene weitere Absenkung des Kohlendioxidausstoßes bei Neuwagen könnte Autofahrer teuer zu stehen kommen. Die damit verbundenen Mehrkosten würden sich für den durchschnittlichen Fahrzeugkäufer nicht über Kraftstoffeinsparungen amortisieren, heißt es in einer am Mittwoch vom Bundeswirtschaftsministerium veröffentlichten Studie. Minister Philipp Rösler (FDP) mahnte daher zu "Regulierungsmaßnahmen mit Augenmaß". Bei den Vorschlägen der EU-Kommission gebe es Verbesserungsbedarf.

Die Studie "CO2-Reduzierungspotenziale bei Pkw bis 2020" belegt nach Ministeriumsangaben, dass eine weitere Reduktion des schädlichen Klimagases mit sehr großen technischen und wirtschaftlichen Anstrengungen verbunden ist. Daher müssten Anreize für die Automobilindustrie geschaffen werden.

dapd