Deutsche Märkte geschlossen

Vor Clásico: Real unter Druck

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Vor dem Prestige-Duell gegen den FC Barcelona ist bei Real Madrid Unruhe ausgebrochen. Der Grund: Das peinliche 2:3 in der Champions League gegen die stark ersatzgeschwächten Ukrainer von Schachtar Donezk. Die Königlichen gehen angeschlagen in den Clásico (La Liga: FC Barcelona - Real Madrid am Sa. um 16 Uhr im LIVETICKER)!

Dabei hatten viele vor der Saison erwartet, dass Real gegenüber Barca die Nase vorn hat. Bei den Blaugrana sorgte Lionel Messi mit Abwanderungswünschen für ein Durcheinander.

Nach einem mittelmäßigen Saisonstart mit zehn Punkten nach den ersten fünf Partien und der peinlichen Pleite in der Champions League steht jedoch Reals Trainer Zinedine Zidane bei den Königlichen schon unter Druck. "Ich bin der Trainer, ich muss die Lösung finden. Ich habe sie aber nicht gefunden, und deshalb war es schwierig für meine Spieler", gab der 48-Jährige zu und fuhr fort: "Wir verdienen die Kritik, wir alle, und ich zuerst. Zum Glück hatten wir in der zweiten Halbzeit eine Reaktion."

Real hofft auf Ramos-Rückkehr

Vor allem in der Offensive enttäuscht Real in dieser Saison bisher! Die Hoffnungen ruhen vor allem auf Stürmer-Star Karim Benzema.

Besonders wichtig für Real: die Rückkehr von Abwehr-Bos Sergio Ramos. Ohne ihn fehlt beim Zidane-Team häufig die Organisation. Gegen Donezk wurde Ramos mit Knieproblemen geschont.

"Das Wichtigste ist, dass wir ruhig bleiben", schwor Zidane sein Team bereits ein.

Barca: Coutinho und Fati in Topform

Ganz anders geht Barca in das Duell der Rivalen. Nach dem turbulenten Sommer mit dem Trainerwechsel von Quique Setién zu Ronald Koeman, dem Wechsel-Wirrwarr um Messi und der Ausbootung von Luis Suárez sind die Katalanen überraschenderweise wieder in starker Form - trotz des 0:1 gegen Cadiz am vergangenen Wochenende. Zwar ist Barca in der Liga aktuell nur Neunter mit sieben Zählern. Allerdings hat das Team auch erst vier Spiele absolviert.

In der Champions League schoss sich Barca bereits warm für das Derby und bezwang Ferencvaros Budapest mit 5:1.

Vor allem Rückkehrer Philippe Coutinho und Ansu Fati ragen aktuell bei dem Starensemble heraus und wollen dem Clásico ihren Stempel aufdrücken - Real will hingegen die Blamage gegen Donezk vergessen machen.

So können Sie FC Barcelona - Real Madrid live verfolgen:

TV: -
Stream: DAZN
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App