Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 30 Minuten
  • DAX

    15.437,94
    -10,10 (-0,07%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.074,97
    -8,40 (-0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,32 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.777,50
    +8,50 (+0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,1885
    +0,0020 (+0,17%)
     
  • BTC-EUR

    27.786,40
    -2.421,79 (-8,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    815,76
    -124,19 (-13,21%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    +0,32 (+0,45%)
     
  • MDAX

    33.925,59
    -96,93 (-0,28%)
     
  • TecDAX

    3.475,68
    -13,69 (-0,39%)
     
  • SDAX

    15.928,36
    -76,56 (-0,48%)
     
  • Nikkei 225

    28.010,93
    -953,15 (-3,29%)
     
  • FTSE 100

    7.015,96
    -1,51 (-0,02%)
     
  • CAC 40

    6.541,46
    -27,70 (-0,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -131,02 (-0,93%)
     

City-Fans feiern Meisterschaft vor dem Stadion

·Lesedauer: 1 Min.
City-Fans feiern Meisterschaft vor dem Stadion
City-Fans feiern Meisterschaft vor dem Stadion

Hunderte Fans des englischen Fußballmeisters Manchester City haben sich am Dienstag nach der "Couch-Meisterschaft" zu Feierlichkeiten vor dem Stadion getroffen. Die Anhänger der Skyblues um Teammanager Pep Guardiola und Nationalspieler Ilkay Gündogan zündeten nach der siebten Meisterschaft blaue Fackeln, schwenkten Fahnen und stimmten fröhlich Fangesänge an.

Der Klub enthüllte auf der Außenseite der Arena derweil ein riesiges hellblaues Transparent mit der Aufschrift "CHAMPIONS", darunter ein Bild der feiernden Mannschaft. "Das war eine Saison", sagte Teammanager Pep Guardiola erleichtert, "und ein Premier-League-Titel wie kein anderer. Das war der schwerste."

Aufgrund der Lockerungen der Corona-Bestimmungen in England werden bis zu 10.000 City-Fans beim abschließenden Heimspiel gegen Everton am 23. Mai im Stadion mit dabei sein, wenn das Team die Trophäe in Empfang nimmt.

City profitierte am Dienstag von der 1:2 (1:1)-Niederlage des Stadtrivalen Manchester United gegen Leicester City und feierte den dritten Titel in den letzten vier Jahren. Der Champions-League-Finalist kann durch Uniteds Pleite drei Spieltage vor Saisonende nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.