Deutsche Märkte geschlossen

Citrine Informatics meldet Rekordwachstum seiner KI-Plattform für Werkstoffe in Q2 2021

·Lesedauer: 4 Min.

REDWOOD CITY, Kalifornien (USA), July 27, 2021--(BUSINESS WIRE)--Citrine Informatics, die führende KI- und Smart-Data-Management-Softwareplattform für Werkstoffe und Chemikalien, verkündet im zweiten Quartal 2021 eine Bestleistung, eine fortgesetzte internationale Expansion und neue geistige Eigentumsrechte.

Bestleistung

Citrine lieferte im zweiten Quartal eine Bestleistung, die durch langfristige Verlängerungen und Upsells in allen Marktsegmenten, einschließlich etablierter Werkstoff- und Chemieunternehmen, Hersteller von Einzelprodukten und neuer Marktteilnehmer, die auf Werkstoff- und Chemieinnovationen angewiesen sind, geprägt war. Das Unternehmen schloss die erste Hälfte des Jahres 2021 ab und übertraf dabei seine Gesamtbuchungen für das GJ2020 um mehr als das 5,5-fache und seinen jährlichen wiederkehrenden Umsatz für das GJ2020 um mehr als das 2,5-fache.

„Unsere Kunden erzielen mit der Citrine-Plattform über die gesamte Werkstoff-Wertschöpfungskette hinweg hervorragende Ergebnisse", sagte Greg Mulholland, CEO von Citrine. „Hersteller von Einzelprodukten haben den Wert der KI-gesteuerten Werkstoffentwicklung erkannt, neue Marktteilnehmer sind dabei, datengesteuerte F&E-Organisationen von Grund auf neu aufzubauen, und etablierte Werkstoff- und Chemieunternehmen innovieren schneller als je zuvor. Wir befinden uns an einem Wendepunkt im Markt für KI-gesteuerte F&E, und Citrine ist der richtige Partner, um diesen Wandel branchenweit voranzutreiben."

Fortgesetzte internationale Expansion

Citrine stärkte mit der Einstellung von Marius Popa als Director of EMEA seine internationale Präsenz. Marius kommt mit über 20 Jahren globaler Managementerfahrung bei Unternehmen im Bereich Simulation und Modellierung zu Citrine, darunter Unternehmen wie Ansys und Autodesk. Er war maßgeblich am Erfolg großer digitaler Transformationsprojekte bei mehreren Fortune-500-Unternehmen beteiligt und wird die EMEA-Einführungs- und Implementierungsstrategie von Citrine leiten.

„EMEA ist für Citrine ein schnell wachsender Markt und ein unverzichtbarer Bestandteil der globalen Lieferkette für Werkstoffe und Chemikalien", sagte Mike Smocer, VP of Global Sales & Marketing bei Citrine. „Marius ist eine erfahrene Führungskraft, die die Herausforderungen und digitalen Möglichkeiten unserer Kunden in der Region bestens versteht. Wir freuen uns auf das weitere Wachstum und den Erfolg unserer Kunden in EMEA."

Neues Patent hilft bei der Entscheidungsfindung in Forschung und Entwicklung

Im 2. Quartal erhielt Citrine sein 3. Patent, „Product Design and Materials Development Integration Using a Machine Learning-Generated Capability Map" (Integration von Produktdesign und Werkstoffentwicklung mithilfe einer durch maschinelles Lernen generierten Capability Maps). Diese patentierte Technologie ermöglicht die gleichzeitige Optimierung von Produktleistung und zugrunde liegenden Materialeigenschaften mit Hilfe von sogenannten Capability Maps (Kompetenzkarten). Diese Karten zeigen die Machbarkeit verschiedener Zieleigenschaftskombinationen auf und ermöglichen dadurch differenzierte Diskussionen zwischen Werkstoffherstellern und Herstellern von Einzelprodukten. Capability Maps können auch von Werkstoff- und Chemieanwendungstechnikern verwendet werden, um mit Kunden zu besprechen, ob die angestrebten Eigenschaften mit den aktuellen Produkten erreicht werden können oder ob teurere Inhaltsstoffe oder Prozesse erforderlich sind, um die Ziele zu erreichen. Die Technologie hinter den Karten wird in der MRS Communications-Publikation von Citrine aus dem Jahr 2020 ausführlicher beschrieben.

Über Citrine

Citrine Informatics ist die preisgekrönte Werkstoffinformatik-Plattform für die datengestützte Entwicklung von Baustoffen und Chemikalien. Sie hat den Wettbewerb World Materials Forum Start-up Challenge 2017 gewonnen, den Preis AI Breakthrough Award 2018 als „Beste KI-basierte Lösung für die Fertigung" wie auch Auszeichnungen der 2020–2021 Cleantech 100. Die Citrine-Plattform kombiniert intelligente Materialdateninfrastruktur und KI, mit der die Entwicklung modernster Baustoffe beschleunigt, die Optimierung von Produktportfolios ermöglicht und geistiges Eigentum in der Forschung kodifiziert wird, sodass es wiederverwendet werden kann und nicht verloren geht. Zu den Kunden von Citrine zählen Panasonic, Michelin, LANXESS und einige der größten und angesehensten Namen der Baustoff- und Chemikalienbranche in Asien, Nordamerika und Europa. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter Citrine.io oder telefonisch unter +1 650 276 7318.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210727006184/de/

Contacts

Josh Tappan, Marketingleiter
jtappan@citrine.io

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.