Deutsche Märkte geschlossen

Citi zieht Jobangebot für Deutsche-Bank-Veteran zurück: Kreise

Melissa Karsh und Donal Griffin

(Bloomberg) -- Citigroup Inc. hatte eigentlich schon einen wichtigen Kandidaten an Land gezogen für den Plan, das für Hedgefonds zuständige Team zu verjüngen. Dann aber änderte die Bank ihre Meinung.

Unterrichteten Kreisen zufolge zog sie im vergangenen Jahr ein Job-Angebot für Joseph G. als Leiter Sales Americas im Prime-Brokerage-Bereich zurück, nachdem die Leitung interne und externe Beschwerden über sein Verhalten in der Vergangenheit, auch gegenüber Kolleginnen, erhalten hatte. Die Bedenken bezogen sich auf seine Zeit bei der Deutschen Bank AG, wo er 15 Jahre bis zu seinem Weggang Ende 2019 tätig war, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Sie baten um Anonymität, da die Details nicht öffentlich sind.

G. bestreitet jegliches Fehlverhalten und strebt nun eine Schiedsgerichtsklage gegen Citigroup wegen „unzulässiger Rücknahme“ des Stellenangebots an, wie aus einer Mitteilung seines Anwalts Guy Allen von der Anwaltskanzlei Westerman, Ball, Ederer, Miller, Zucker & Sharfstein LLP hervorgeht.

Citigroup will die Entscheidung verteidigen, erklärte Sprecherin Danielle Romero-Apsilos. “Citi hatte Herrn G. für eine Anstellung in Betracht gezogen, aber es sich später anders überlegt”, sagte sie und lehnte es ab, sich dazu zu äußern, warum die Bank bei der Einstellung einen Rückzieher gemacht habe.

Überschrift des Artikels im Original:Citi Pulled Prime Brokerage Job Offer After Receiving Complaints

Kontakt Reporter: Melissa Karsh in New York mkarsh@bloomberg.net;Donal Griffin in London dgriffin10@bloomberg.net

Kontakt verantwortlicher Editor: Sam Mamudi smamudi@bloomberg.net, Daniel Taub, Michael Moore

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.