Deutsche Märkte geschlossen

Chip-Aktien sind mein MSCI-World-ETF

In der Chipherstellung werden integrierte Schaltkreise auf Wafer aufgetragen
In der Chipherstellung werden integrierte Schaltkreise auf Wafer aufgetragen

Die Vorteile eines MSCI-World-ETF liegen auf der Hand. Wohl nirgendwo sonst bekommt man so viel Rendite für so wenig Arbeit.

Hier muss man keine Geschäftsmodelle bewerten. Man hat auch nicht die Qual der Wahl.

Der MSCI World Index regelt alles. Und das für gewöhnlich zu unschlagbar günstigen Konditionen.

Doch die maximale Passivität hat ein MSCI-World-ETF nicht für sich allein gebucht. Mit Chip-Aktien habe ich seit vielen Jahren wenig Aufwand. Und doch kann sich die Rendite sehen lassen.

Da kann ein MSCI-World-ETF nicht mithalten

Was der MSCI World Index für den weltweiten Aktienmarkt ist, das ist der Philadelphia Semiconductor Index für den Chip-Sektor. Hier sieht man die Leistung der versammelten Chip-Prominenz auf einen Blick.

Die kann sich durchaus sehen lassen. Auf Sicht der letzten zehn Jahre ist der Kurs des PHLX um beinahe 700 % gestiegen (Stand für diese Zahl und alle weiteren Zahlen: 05.05.2022). Im selben Zeitraum hat ein MSCI-World-ETF vergleichsweise mickrige 130 % geliefert.

Allerdings ist das sicher kein Grund, um jetzt alles in Chip-Aktien zu stecken. Denn irgendwo findet man immer einen Sektor, der in einem bestimmten Zeitraum besser abliefert als ein MSCI-World-ETF.

Ich baue meinen eigenen Chip-Index

Trotzdem haben Chip-Aktien einen besonderen Vorteil, den mir kaum ein anderer Sektor bietet. Denn alle paar Jahre muss ich den Markt ganz automatisch evaluieren.

Etwa alle zwei Jahre erneuere ich meine Elektronik. Seit jeher vergleiche ich zu jenem Zeitpunkt intensiv die Angebote der verschiedenen Hersteller.

Dabei komme ich oft genug zu dem Ergebnis, dass der Hersteller, den ich vor zwei Jahren noch in den Himmel gelobt hatte, mittlerweile nur noch zweite Wahl ist. Ob Stromverbrauch, Fertigungskapazität in Nanometer oder Softwarequalität: Alles kommt auf den Prüfstand.

Das ist eine Aufgabe, die ich so oder so erledigen muss. Am Ende habe ich nicht nur brandneue Elektronik, sondern auch oft ein an die Realität angepasstest Portfolio mit Chip-Aktien.

Auch minimales Insiderwissen kann spürbar mehr Rendite bringen

Dieses Ritual verfolgt mich nicht erst seit gestern. Und sehr wahrscheinlich werde ich nie wieder eine Welt ohne Chip-Hersteller erleben.

Somit sind meine Chip-Aktien im Grunde mein MSCI-World-ETF. Kurzum: eine besonders pflegeleichte Methode, um sehr langfristig zu investieren.

Ich kann mir gut vorstellen, dass dies auch mit Automobilaktien möglich ist. Oder mit Rohstoffaktien. Oder mit was auch immer man ohnehin regelmäßig zu tun hat.

Mein Portfolio mit Chip-Aktien wird in 30 Jahren sehr wahrscheinlich komplett anders aussehen als heute. Auch ein MSCI-World-ETF wird in 30 Jahren komplett anders befüllt sein. Doch mein kleines, aber feines Insiderwissen rund um die beste Chip-Auslese dürfte mir dennoch einen spürbaren Renditevorteil bescheren.

Der Artikel Chip-Aktien sind mein MSCI-World-ETF ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.