Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 54 Minuten
  • DAX

    18.611,29
    -80,03 (-0,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.015,97
    -21,63 (-0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Gold

    2.338,10
    +0,90 (+0,04%)
     
  • EUR/USD

    1,0825
    +0,0007 (+0,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.746,62
    -2.605,61 (-4,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.442,65
    -25,46 (-1,73%)
     
  • Öl (Brent)

    76,69
    -0,18 (-0,23%)
     
  • MDAX

    27.097,07
    -96,78 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.421,48
    -28,48 (-0,83%)
     
  • SDAX

    15.073,76
    -28,53 (-0,19%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.301,28
    -37,95 (-0,46%)
     
  • CAC 40

    8.080,84
    -21,49 (-0,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     

Chinesisches Raumschiff 'Chang'e 6' erreicht Mondumlaufbahn

PEKING (dpa-AFX) -Das chinesische Raumschiff "Chang'e 6" hat auf dem Weg zu einer Landung auf der erdabgewandten Seite des Mondes eine wichtige Hürde genommen: Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Mittwoch unter Berufung auf die chinesische Raumfahrtbehörde berichtete, trat "Chang'e 6" erfolgreich in die Mondumlaufbahn ein.

Im nächsten Schritt der Mission sollen Höhe und Neigung der Sonde angepasst und später ein geeigneter Zeitpunkt für die Abtrennung des Landemoduls gewählt werden. Die aktuelle Mission soll insgesamt rund 53 Tage dauern.

"Chang'e 6" war am vergangenen Freitag gestartet. Die unbemannte Mondsonde soll auf der erdabgewandten Seite des Mondes landen und von dort erstmals Gesteinsproben zur Erde bringen. Es ist bereits die sechste Mondmission der Chinesen seit 2007. Zuletzt hatte "Chang'e 5" 2020 Proben von der Vorderseite des Mondes zur Untersuchung zur Erde gebracht.

Zuvor war 2019 mit "Chang'e 4" erstmals ein Rover auf der Rückseite des Mondes gelandet und hatte dort das Terrain erkundet.