Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.541,38
    +1,82 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.962,41
    +0,42 (+0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    34.347,03
    +152,97 (+0,45%)
     
  • Gold

    1.754,00
    +8,40 (+0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,0405
    -0,0008 (-0,07%)
     
  • BTC-EUR

    15.923,15
    -48,27 (-0,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    386,97
    +4,32 (+1,13%)
     
  • Öl (Brent)

    76,28
    -1,66 (-2,13%)
     
  • MDAX

    25.971,45
    -83,48 (-0,32%)
     
  • TecDAX

    3.118,19
    -9,18 (-0,29%)
     
  • SDAX

    12.511,05
    -71,62 (-0,57%)
     
  • Nikkei 225

    28.283,03
    -100,06 (-0,35%)
     
  • FTSE 100

    7.486,67
    +20,07 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.712,48
    +5,16 (+0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.226,36
    -58,96 (-0,52%)
     

Chinas Staats- und Parteichef trifft auf Bali ein - Treffen mit Biden

NUSA DUA (dpa-AFX) -Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping ist am Montag zu seinem Treffen mit US-Präsident Joe Biden und dem anschließenden Gipfel der Gruppe der großen Wirtschaftsmächte (G20) auf der indonesischen Insel Bali eingetroffen. Das berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Am Nachmittag Ortszeit (10.45 Uhr MEZ) steht die mit Spannung erwartete Begegnung mit dem US-Präsidenten an. Es ist das erste Treffen seit dem Amtsantritt von Biden.

Der US-Präsident will Xi Jinping dabei "rote Linien" aufzeigen. Die USA seien auf einen harten Wettbewerb mit China eingestellt, suchten aber keinen Konflikt, sagte Sicherheitsberater Jake Sullivan im Vorfeld. Er rechnet mit einem mehrstündigen Treffen. Biden werde in dem Gespräch mit Xi Jinping sicherstellen, dass der Wettbewerb fundiert sei und dass es "Leitplanken" und "Verkehrsregeln" gebe, sagte ferner eine hochrangige Mitarbeiterin des Weißen Hauses.

Die Beziehungen zwischen den USA und China sind auf einem Tiefstand und die Liste der Streitthemen ist lang: Chinas Rückendeckung für Russlands Präsident Wladimir Putin nach dessen Einmarsch in der Ukraine, Handelskrieg und US-Sanktionen, Chinas Säbelrasseln gegenüber dem demokratischen Taiwan und seine Territorialansprüche im Südchinesischen Meer. China wiederum wirft den USA vor, seinen Aufstieg in der Welt behindern zu wollen. Die USA sehen China zunehmend als Rivalen und Bedrohung.