Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.635,21
    +89,03 (+0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    30.404,43
    -532,61 (-1,72%)
     
  • BTC-EUR

    25.807,78
    -1.011,33 (-3,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    628,47
    -11,45 (-1,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.289,78
    -336,29 (-2,47%)
     
  • S&P 500

    3.758,63
    -90,99 (-2,36%)
     

Chinas Mondflug erfolgreich gestartet - Forscher hoffen auf Gestein

·Lesedauer: 1 Min.

China hat erfolgreich ein unbemanntes Raumschiff auf den Weg zum Mond gebracht.

Das nach der chinesischen Mondgöttin "Chang'e 5" benannte Raumschiff soll auf dem Erdtrabanten landen und erstmals seit 44 Jahren wieder Gesteinsproben zur Erde zurückbringen. Forscher warten mit großer Neugier auf das Mondgestein, das deutlich jünger sein wird als alle früheren Proben und somit neue Erkenntnisse über die Geschichte des Mondes liefern kann.

The Long March-5 Y5 rocket, carrying the Chang'e-5 lunar probe, takes off from Wenchang Space Launch Center, in Wenchang, Hainan province, China November 24, 2020. REUTERS/Tingshu Wang     TPX IMAGES OF THE DAY
Mit einer Rakete vom Typ "Langer Marsch 5" hob das Raumschiff ab. (Bild: Reuters)

"Crew Dragon": SpaceX-Rakete mit vier Astronauten zur ISS gestartet

Bei einer erfolgreichen Rückkehr wäre China nach den USA und der Sowjetunion in den 60er und 70er Jahren erst die dritte Raumfahrtnation, der ein solches Vorhaben gelingt. Mit einer Rakete vom Typ "Langer Marsch 5" hob das Raumschiff am frühen Dienstagmorgen Ortszeit (Montagabend MEZ) reibungslos vom Raumfahrtbahnhof in Wenchang auf der südchinesischen Insel Hainan ab.