Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 14 Minuten
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,32 (-2,45%)
     
  • Dow Jones 30

    40.000,90
    +247,10 (+0,62%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.376,45
    +2.419,82 (+4,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.302,08
    +103,51 (+8,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.398,45
    +115,04 (+0,63%)
     
  • S&P 500

    5.615,35
    +30,81 (+0,55%)
     

Chinas Außenhandel setzt Talfahrt im August fort

PEKING (dpa-AFX) -Der chinesische Außenhandel hat sich im August erneut rückläufig entwickelt. Die Exporte der zweitgrößten Volkswirtschaft sanken im Vorjahresvergleich um 8,8 Prozent, wie die Zollverwaltung in Peking am Donnerstag mitteilte. Damit sind die Ausfuhren seit April ununterbrochen gesunken. Auch die Importe gingen nach offiziellen Angaben im Vergleich zum August des Vorjahres erneut zurück. Das Minus betrug demnach 7,3 Prozent.

Damit entwickelte sich der Außenhandel zwar erneut rückläufig. Analysten hatten jedoch im Durchschnitt mit noch größeren Einbußen gerechnet. Nach einem guten Start ins Jahr hat sich die chinesische Konjunktur zuletzt deutlich abgekühlt. Das Wachstum blieb hinter den Erwartungen zurück. Die chinesische Wirtschaft leidet unter der derzeit schwachen globalen Nachfrage, einem kriselnden Immobilienmarkt sowie einem anhaltend schwachen Binnenkonsum.