Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 41 Minute
  • Nikkei 225

    27.599,27
    -548,24 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    33.587,66
    -681,50 (-1,99%)
     
  • BTC-EUR

    42.133,15
    -5.789,93 (-12,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.392,53
    -171,30 (-10,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.031,68
    -357,75 (-2,67%)
     
  • S&P 500

    4.063,04
    -89,06 (-2,14%)
     

Chinas Außenhandel legt weiter kräftig zu - Exporte enttäuschen aber etwas

·Lesedauer: 1 Min.

PEKING (dpa-AFX) - Chinas Außenhandel wächst weiter stark. Im März legten die Exporte in US-Dollar berechnet um 30,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu, wie die staatliche Zollverwaltung am Dienstag in Peking berichtete. Volkswirte hatten allerdings mit einem etwas stärkeren Anstieg gerechnet. Die Importe wuchsen unerwartet kräftig um 38,1 Prozent. Die verstärkte globale Nachfrage und die niedrige Vergleichsbasis im vergangenen Jahr nach dem Einbruch der zweitgrößten Volkswirtschaft zu Beginn der Corona-Krise sorgten nach Einschätzung von Experten für die starken Wachstumsraten.

Es war der neunte Monat in Folge mit einem Wachstum der chinesischen Ausfuhren. Die Importe legten damit sechs Monate in Folge zu. In den ersten zwei Monaten des Jahres hatten Chinas Exporte sogar einen Sprung um 60,6 Prozent gemacht. Die Einfuhren stiegen im Januar und Februar um 22,2 Prozent. Für das gesamte erste Quartal ergibt sich damit ein Zuwachs der Exporte um 49 Prozent. Die Importe legten um 28 Prozent zu, wie der Zoll weiter berichtete.