Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    37.869,51
    -1.285,34 (-3,28%)
     
  • Dow Jones 30

    40.073,32
    +219,45 (+0,55%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.534,09
    -1.157,97 (-1,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.307,59
    -30,59 (-2,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.311,74
    -30,68 (-0,18%)
     
  • S&P 500

    5.427,60
    +0,47 (+0,01%)
     

China senkt Stempelsteuer für Aktiengeschäfte

PEKING (dpa-AFX) -Vor dem Hintergrund zuletzt schwacher Aktienmärkte hat China die Stempelsteuer auf Aktiengeschäfte gesenkt. Die Abgabe wird ab diesem Montag von 0,1 auf 0,05 Prozent halbiert, wie das chinesische Finanzministerium in der Nacht zum Montag mitteilte. Gleichzeitig kündigten die Börsenaufseher des Landes an, bei Börsengängen von Unternehmen auf die Bremse zu treten - allerdings ohne konkrete Maßnahmen zu nennen. Bei Investoren kamen die Maßnahmen gut an. Der CSI 300 CNM0000001Y0, der die Aktienkurse der größten Unternehmen an den Börsen Shanghai und Shenzen abbildet, stieg am Montag zeitweise um mehr als 5 Prozent. Zuletzt notierte er noch gut zwei Prozent im Plus. Der Hang-Seng-Index HK0000004322 der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong stieg um 1,7 Prozent.

China ringt aktuell mit einer schweren Krise des Immobiliensektors, die die gesamte Wirtschaft in Mitleidenschaft zu ziehen droht. Erst am Freitag hatte die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, die chinesische Regierung wolle sich mit lockereren Kreditbedingungen gegen die Immobilienkrise stemmen.