Deutsche Märkte öffnen in 22 Minuten

China-Kracher JD.com: Was können Investoren vom vierten Quartal erwarten?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von JD.com (WKN: A112ST) verspricht ebenfalls eine ziemlich intakte Wachstumsgeschichte im Markt des chinesischen E-Commerce. Möglicherweise wird dieser Onlinehandelsplatz niemals die führende Adresse werden. Mit einem Marktanteil von ca. 20 % ist die Ausgangslage im Wachstumsmarkt des Onlinehandels jedoch weiterhin attraktiv.

Hinter JD.com steckt jedoch mehr als bloß der E-Commerce. Wie unter anderem der Börsengang von JD Health bewiesen hat, sollte die Aktie besser als spannende Tech-Chance mit vielen Megatrends verstanden werden. Das könnte die Sicht auf Chancen und Risiken vielleicht noch erweitern.

So allmählich dürfte mit Blick auf die beginnende Quartalsberichtssaison jedoch eine Frage konsequent relevanter werden: Was können Foolishe Investoren vom vierten Quartal erwarten? Das wollen wir im Folgenden etwas näher ergründen.

JD.com: Ein weiterhin starkes Wachstum!

Um eines vorwegzunehmen: Ich gehe davon aus, dass das Wachstum bei JD.com weiterhin angehalten hat. Der Fokus auf E-Commerce und andere Tech-Lösungen ist grundsätzlich vielversprechend. Zudem haben vergangene Quartale ein deutlich zweistelliges Wachstum gezeigt. Der Trend dürfte anhalten. Allerdings können wir anhand der vergangenen Quartale womöglich erkennen, was operativ drin sein dürfte.

JD.com kam im letzten, dritten Quartal jedenfalls auf einen Umsatz von 25,7 Mrd. US-Dollar. Im Jahresvergleich ist dieser Wert um 29,2 % gestiegen, was definitiv ein solides Wachstum gewesen ist. Dabei ist auch das Nettoergebnis mit 1,1 Mrd. US-Dollar konsequent profitabler geworden. Definitiv eine spannende Entwicklung.

Das vierte Quartal eines jeden Geschäftsjahres ist jedoch regelmäßig etwas Besonderes: Nicht nur das Weihnachtsgeschäft findet in diesem Zeitraum statt. Nein, sondern auch der im Reich der Mitte wichtige Single’s Day. Auch JD.com macht an diesem Konsumfest mit und konnte historisch die Volumina konsequent steigern. Das könnte auf ein gewisses Momentum hindeuten.

Im letzten, vierten Quartal kletterten die Umsätze um 26,6 % auf 24,5 Mrd. US-Dollar. Das ist wenig, findest du? Wenn wir diesen Wert mit dem dritten Quartal des Jahres 2019 von 18,9 Mrd. US-Dollar vergleichen, so fällt auf: Im dritten und vierten Quartal dürfte es saisonal bedingt einen erheblichen Unterschied geben. Wenn wir das in die Waagschale werfen, so dürfte JD.com erneut vor einem spannenden Zahlenwerk stehen.

Im Fokus dürften dabei erneut die Ergebnisse des E-Commerce-Akteurs und Tech-Konzerns stehen. Wie gesagt: Zuletzt ist JD.com konsequent profitabler geworden. Wenn sich diese Entwicklung durchsetzt, so wird es möglicherweise eine positive Überraschung geben.

Weiterhin moderat bewertet

In Anbetracht eines soliden, durchschnittlich stärkeren vierten Quartals könnte die fundamentale Bewertung weiterhin recht preiswert sein. JD.com kommt derzeit auf eine Marktkapitalisierung von 152,7 Mrd. US-Dollar. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis läge gemessen am dritten Quartal bei unter 1,5. Wirklich teuer sieht das jedenfalls nicht aus.

Das vierte Quartal könnte dieses Bewertungsmaß noch einmal deutlich relativieren. Auch deshalb könnte das Zahlenwerk von JD.com spannend werden. Kleiner Hinweis noch zum Schluss: Im Februar dürfte es endlich so weit sein. Dann können wir einen Blick auf frische Umsätze und Ergebnisse riskieren.

The post China-Kracher JD.com: Was können Investoren vom vierten Quartal erwarten? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von JD.com. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von JD.com.

Motley Fool Deutschland 2021