Werbung
Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    17.774,92
    +4,90 (+0,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.932,43
    +18,30 (+0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    37.753,31
    -45,66 (-0,12%)
     
  • Gold

    2.395,70
    +7,30 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0680
    +0,0006 (+0,0534%)
     
  • BTC-EUR

    58.691,32
    -110,17 (-0,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    82,20
    -0,49 (-0,59%)
     
  • MDAX

    26.090,30
    +163,56 (+0,63%)
     
  • TecDAX

    3.215,20
    -41,86 (-1,29%)
     
  • SDAX

    13.991,86
    -6,49 (-0,05%)
     
  • Nikkei 225

    38.079,70
    +117,90 (+0,31%)
     
  • FTSE 100

    7.866,65
    +18,66 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    8.009,38
    +27,87 (+0,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.683,37
    -181,88 (-1,15%)
     

Chefredaktion von ProSiebenSat.1 stellt sich neu auf

UNTERFÖHRING (dpa-AFX) -Die Chefredaktion der Senderfamilie ProSiebenSat.1 DE000PSM7770 stellt sich neu auf. Vorsitzender Sven Pietsch gibt laut Mitteilung vom Montag zwei Kolleginnen in seinem Führungsteam neue Aufgaben: Susanne Stipp wird neue Sat.1-Chefredakteurin. "Die 44-jährige Journalistin verantwortet ab dem 1. Mai das erfolgreiche "Sat.1-Frühstücksfernsehen", die Sat.1-Spezials, die Markenchecks sowie alle weiteren journalistischen Programme des Senders." Bisher war Susanne Stipp Chefredakteurin von Kabel Eins. Sie folgt auf Juliane Eßling, die den Angaben zufolge das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Ulrike Krey (52) wird zum 1. Juli neue Chefredakteurin von Kabel Eins. "Für ihre neue Position kehrt die Journalistin vorzeitig aus ihrem Sabbatical zurück", wird in der Mitteilung erläutert. "Bereits 2021/22 hat Ulrike Krey ihre Vorgängerin Susanne Stipp während deren Elternzeit bei Kabel Eins vertreten. Ulrike Krey war zuletzt Redaktionsleiterin von "Galileo"."

Pietsch sagte als Vorsitzender der Chefredaktion: "Es macht mich sehr froh, dass wir mit Susanne Stipp und Ulrike Krey beide Positionen intern mit äußerst kompetenten und innovativen Führungskräften besetzen können. Mit beiden arbeiten ich und unsere Kolleginnen und Kollegen seit Jahren, teilweise seit Jahrzehnten sehr vertrauensvoll zusammen. Sie werden ihre erfolgreiche Tätigkeit jetzt in neuer Verantwortung fortsetzen."