Blogs auf Yahoo Finanzen:

Chef des PC-Herstellers Acer findet Windows 8 zu kompliziert

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
MSFT40,010,39
ACEYY3,250,00

Düsseldorf (dapd). Das neue Microsoft (NasdaqGS: MSFT - Nachrichten) -Flaggschiff Windows 8 ist nach Ansicht des Chefs des Computerherstellers Acer, Jim Wong, zu erklärungsbedürftig. "Ich glaube, Windows 8 ist zu kompliziert. Die Menschen verstehen das System nicht. Dabei müssen wir ihnen nun helfen", sagte Wong der "Wirtschaftswoche". Acer (Other OTC: ACEIF - Nachrichten) wolle deshalb sogenannte Experience-Center, die das Unternehmen bereits in einigen westeuropäischen Ländern und Australien betreibt, bald auch "im Rest Europas, in China und Singapur" eröffnen, um Kunden das neue Betriebssystem zu erläutern.

Dabei sei Windows 8 auch ein Grund für die schwachen Absatzzahlen im Laptop-Markt, die Wong "enttäuschend" nannte. "Nach dem Launch im Oktober ist der Markt für Computer weiter geschrumpft. Zwar langsamer als in den Monaten zuvor, aber die Hoffnung auf Wachstum hat sich nicht erfüllt", sagte er. Nach Daten des IT-Marktforschers Gartner war Acer im vergangenen Jahr mit knapp 36,7 Millionen Rechnern und einem Marktanteil von 10,4 Prozent der weltweit viertgrößte PC-Hersteller.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß dpa - Sa., 19. Apr 2014 16:10 MESZ
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß

    Zwei betrunkene Männer sollen 281 Mitreisenden den Flug in die Ferien vermiest haben. Nach einem kurzen Aufenthalt in Polizeigewahrsam dürfen sie nach Hause - wenn sie jemand mitnimmt.

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65 dpa - Fr., 18. Apr 2014 11:29 MESZ
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370 dpa - Sa., 19. Apr 2014 16:03 MESZ
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370

    Die Bilder sind scharf, allein es gibt nichts zu entdecken: Die U-Boot-Suche nach dem verschollenen Flug MH370 verläuft bisher erfolglos. Schon in der nächsten Woche könnte sie enden. Wie soll es dann weitergehen?

  • Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf
    Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf

    Trotz sprudelnder Steuereinnahmen kommen wahrscheinlich nur sieben der 16 Länder im laufenden Jahr ohne neue Schulden aus. Haushaltspläne ganz ohne frische Kredite haben allein die ostdeutschen Länder und Bayern aufgestellt, wie eine dpa-Umfrage zeigt.

  • Verjüngungskur für «Tagesschau»
    Verjüngungskur für «Tagesschau»

    Gelungenes Lifting für Deutschlands älteste TV-Nachrichtensendung: Die «Tagesschau» ist am Samstagabend in Hamburg erstmals aus ihrem neuen Fernsehstudio ausgestrahlt worden.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »