Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 32 Minuten
  • Nikkei 225

    37.310,02
    +241,67 (+0,65%)
     
  • Dow Jones 30

    37.986,40
    +211,00 (+0,56%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.651,71
    -513,00 (-0,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.396,72
    +84,10 (+6,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.282,01
    -319,49 (-2,05%)
     
  • S&P 500

    4.967,23
    -43,89 (-0,88%)
     

Wie ihr mit Chat GPT einen personalisierten Trainings- und Ernährungsplan erstellen könnt – und warum das einen Personal Trainer nicht ersetzt

Ein persönlicher Trainer macht mehr als nur einen Übungs- und Ernährungsplan zu erstellen. - Copyright: picture alliance / dpa Themendienst | Christin Klose
Ein persönlicher Trainer macht mehr als nur einen Übungs- und Ernährungsplan zu erstellen. - Copyright: picture alliance / dpa Themendienst | Christin Klose

Künstliche Intelligenz (KI) löst gerade eine Revolution in der Arbeitswelt aus. Chat GPT stellt ganze Berufsfelder auf den Kopf – und viele versuchen bereits, sich durch den Chatbot das Leben leichter zu machen.

Artikel über all die Berufe, die KI in den nächsten Jahren ersetzt, sind mittlerweile gängig. Aber ganz praktisch im Alltag kann Chat GPT euch auch schon helfen. Ein virales Instagram-Video legt nahe, der Chatbot könne Ernährungs- und Trainingspläne erstellen und den persönlichen Trainer schon ersetzen. Aber taugen die Pläne auch etwas? Wir haben den Test gemacht.

Die kurze Antwort lautet: Jein, Chat GPT kann nur bis zu einem gewissen Grad einen Personal Trainer ersetzen. Die KI-Software erstellt gute Ernährungspläne und macht auf wichtige Aspekte aufmerksam. Die vom Bot ausgespuckten Trainingspläne sind gut für Anfänger und ihr könnt sie durch Nachfragen verbessern. Der Chatbot kann allerdings, im Gegensatz zu einem menschlichen Personal Trainer, eure korrekte Ausführung der Übungen nicht überwachen.

Chat GPT als Ernährungsberater

Ich habe mir mit dem Prompt One Click Personal Trainer einen Ernährungs- und Trainingsplan erstellen lassen. Ein Prompt ist ein Entwurfstext für eine bestimmte Anweisung, die man an Chat GPT oder andere KI-Anwendungen geben kann.

WERBUNG

Über Snack Prompt konnte ich mir den Plan personalisieren, indem ich mein Alter, mein Geschlecht, mein Gewicht und meine Fitnessziele angab. Allergien, die ihr habt, und Übungen, die ihr gerne macht, könnt ihr auch angeben.

Ihr kopiert den Prompt, fügt ihn in Chat GPT ein und dann könnt ihr direkt loslegen.

Das Ergebnis überraschte mich nicht: Chat GPT erstellt relativ gute Ernährungs- und Trainingspläne – ich bekam sogar eine Liste von 30 mehr oder weniger motivierenden Zitaten, nach denen ich gar nicht gefragt hatte, ein Beispiel: "Schmerz ist nur Schwäche, die den Körper verlässt."

Um den Ernährungsplan zu prüfen, fragte ich nach einer Aufschlüsselung der Makronährstoffe und Portionsgrößen. Die jeweiligen Anteile für Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett stimmten mit meinem angegebenen Ziel überein: Fett verlieren und Muskeln aufbauen.

Chat GPT erinnert zudem, dass der Stoffwechsel von Mensch zu Mensch von Natur aus und je nach Lebensstil anders sei und dass je nachdem, welchen Fortschritt man mache, sich der Plan ebenfalls ändern könnte.

"Konsultiere bei Bedarf auch einen Ernährungsberater oder Arzt, um einen individuellen Plan zu erhalten, der auf dich zugeschnitten ist." Ein bescheidener Tipp nach einem ausführlichen Ernährungsplan.

Bei Trainingsplänen müsst ihr nachjustieren

Chat GPT erstellte mir mehrere Trainingspläne, die automatisch nach Muskelgruppen aufgeteilt waren. Ein guter Split für Anfänger. Ihr könnt immer nachjustieren und nach Trainingsplänen fragen, die anders aufgesplittet sind.

Trainingspläne mit komplexeren Splits, wie dem Push-und-Pull-Split, dem Intensive-Extensive-Split, oder dem Full-Body-Split werden ebenfalls ganz gut von ChatGPT erstellt – mit der genauen Anzahl von Wiederholungen und Sätzen.

Chat GPT erinnert an die Aufwärmung und die Erholungszeit und empfiehlt, die Gewichte "entsprechend der individuellen Stärke und Fähigkeiten" auszuwählen und die Übungen "in guter Form und Technik" auszuführen.

Chat GPT ersetzt keinen Personal Trainer

In den Trainingsplänen von Chat GPT werden nicht alle Muskeln berücksichtigt. Wenn gefragt, listet der Chatbot auf, welche Muskeln nicht direkt trainiert werden und in dem Trainingsplan fehlen. Als Anfänger könnte es einem nicht auffallen, dass der Trainingsplan nicht vollständig ist.

Auch wenn Chat GPT an eine korrekte Übungsausführung erinnert, kann der Chatbot die Form und Technik nicht überwachen. Ein Personal Trainer begleitet Sportler und stellt sicher, dass sie sich durch falsche Technik und übermotivierte Gewichtsauswahl nicht verletzen.

Zudem stellt ein Trainer sicher, ob ein Sportler ausreichend belastet wird, um Muskelaufbau zu stimulieren. Das bedeutet oftmals, den Sportler bei einer Übung eine weitere Wiederholung oder einen weiteren Satz ausführen zu lassen.

Am besten füttert ihr den Chatbot mit Daten, um Individuelle Vorschläge zu bekommen.  - Copyright: Screenshot/Business Insider Deutschland
Am besten füttert ihr den Chatbot mit Daten, um Individuelle Vorschläge zu bekommen. - Copyright: Screenshot/Business Insider Deutschland
Ihr könnt dann mit ChatGPT jeden der Vorschläge ausdiskutieren und schauen, was für euch passt. - Copyright: Screenshot/Business Insider Deutschland
Ihr könnt dann mit ChatGPT jeden der Vorschläge ausdiskutieren und schauen, was für euch passt. - Copyright: Screenshot/Business Insider Deutschland

Ähnlich ist es bei fortgeschrittenen, periodisierten Trainingsplänen, die sich über mehrere Wochen oder Monate erstrecken. Je nachdem, wie gut beziehungsweise unzureichend der Fitnessfortschritt ist, verkürzt der persönliche Trainer eine Trainingsphase oder verlängert sie.

Ein Chatbot, der die Ausführung nicht überwacht und die Muskelkraft des Sportlers nicht einschätzt, kann das nicht machen – auch wenn er personalisierte Pläne erstellt und Trainingsempfehlungen gibt, wenn ihr ihn mit euren persönlichen Trainingsdaten füttert.