Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 57 Minute
  • Nikkei 225

    27.113,13
    -475,24 (-1,72%)
     
  • Dow Jones 30

    34.364,50
    +99,13 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    31.876,40
    -131,17 (-0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    821,53
    +10,93 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.855,13
    +86,21 (+0,63%)
     
  • S&P 500

    4.410,13
    +12,19 (+0,28%)
     

Chancen im neuen Jahr: Diese beiden Dividendenaktien gibt es derzeit schon für unter 40 Euro!

·Lesedauer: 4 Min.
Börse Dividende Aktien Dividendenaktie
Börse Dividende Aktien Dividendenaktie

Das neue Jahr hat gerade begonnen und nach der Pause zu den Feiertagen sind nun viele Investoren wieder auf der Suche nach attraktiven Dividendenaktien für ihr Portfolio. Viele von ihnen achten hier vor allem auf einen optisch billigen Kurs.

Dies ist in meinen Augen absolut verständlich. Es ist wohl auch tatsächlich so, dass es interessanterweise eine Menge Anleger bevorzugen, bei einer Investition von beispielsweise 4.000 Euro lieber 100 Aktien zu 40 Euro pro Stück zu erwerben als umgekehrt.

Und je günstiger man in einen Titel einsteigen kann, umso mehr Stücke bekommt man schließlich ins Depot eingebucht. Grund genug, um uns heute einmal zwei Dividendenaktien anzuschauen, die aktuell für unter 40 Euro zu haben sind.

Main Street Capital

Als Erstes soll es heute um die amerikanische Firma Main Street Capital Corporation (WKN: A0X8Y3) gehen. Bei ihr handelt es sich um ein 1997 gegründetes Finanzdienstleistungsunternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, Fremd- und Eigenkapital für kleinere und mittlere Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

In Sachen Dividende weist Main Street Capital eine kleine Besonderheit auf. Und diese dürfte besonders für Einkommensinvestoren interessant sein. Main Street Capital gehört nämlich zu den wenigen Aktiengesellschaften, die ihre Gewinnbeteiligung monatlich zahlen.

Derzeit erhalten die Aktionäre alle vier Wochen eine Ausschüttung von 0,215 US-Dollar je Aktie. Allerdings waren es vor zehn Jahren noch 0,135 US-Dollar je Anteilsschein. In diesem Zeitraum erkennen wir also eine Anhebung der Dividende um insgesamt 59 %.

Erst im Oktober 2007 feierten die Papiere von Main Street Capital ihr Börsendebüt. Und bis zum Corona-Crash im März 2020 befanden sie sich in einer längeren Aufwärtsbewegung. An diese konnten sie aber wieder anknüpfen und die Main-Street-Aktie erreichte am 19.11.2021 mit 46,61 US-Dollar ihren bisherigen Höchststand.

Aktuell notiert sie mit 44,40 US-Dollar bzw. 39,09 Euro (07.01.2022) zwar wieder etwas darunter, aber stolze 40 % höher als noch vor einem Jahr. Trotz des gestiegenen Kurses bieten die Main-Street-Papiere derzeit aber eine Dividendenrendite von 5,81 %.

Dies ist sicherlich eine interessante Anfangsrendite. Und hinzu kommt hier zusätzlich noch der monatliche Ausschüttungszyklus. Wer also noch eine solide Dividendenaktie für sein Einkommensdepot sucht, könnte durchaus mehr als einen Blick auf die Aktie von Main Street Capital werfen.

UGI

Auch unser zweiter Kandidat zum Thema Dividendenaktien hat seinen Sitz in den Vereinigten Staaten. Es geht um den US-amerikanischen Energiekonzern UGI (WKN: 887836), der schon 1882 unter dem Namen United Gas Improvement Co. gegründet wurde.

Amerikanische Versorger gelten als gute Dividendenlieferanten. Und auch UGI hat in Sachen Gewinnbeteiligung durchaus einiges zu bieten. Denn bereits seit dem Jahr 1885 wurde bis heute ununterbrochen eine Dividende gezahlt.

Doch nicht nur das. Seit nunmehr 33 Jahren wird die Ausschüttung regelmäßig angehoben. Aber blicken wir einfach mal auf die letzten zehn Jahre. Während damals die Quartalsdividende noch 0,1733 US-Dollar betrug, sind es heute bereits 0,345 US-Dollar je Anteilsschein.

Mit einem Anstieg von 99,08 % hat sich die Quartalsausschüttung in diesem Zeitraum also nahezu verdoppelt. Was immerhin einer durchschnittlichen Anhebung von 7,13 % pro Jahr entspricht.

Werfen wir noch einen Blick auf die Aktie des Konzerns. Diese beendete den New Yorker Handel am 07.01.2022 mit 44,83 US-Dollar oder umgerechnet 39,45 Euro. Sie schloss damit zu einem Kurs, der gut 28 % höher liegt als vor zwölf Monaten.

Die Bewertung der UGI-Aktie mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 14 würde ich als moderat bezeichnen. Und was die Dividendenrendite betrifft, lässt sich hier im Moment ein Wert von 3,08 % ablesen.

Im Geschäftsjahr 2021 konnte UGI gegenüber dem Vorjahr ein um 11 % höheres Ergebnis je Aktie (EPS) erzielen. Eines der Langfristziele des Konzerns ist übrigens, dass das EPS weiterhin zwischen 6 und 10 % pro Jahr ansteigen soll.

Und auch ein Dividendenwachstum von 4 % jährlich hat sich UGI auf die Fahnen geschrieben. Wer jetzt neugierig geworden ist, könnte sich ja eventuell einmal etwas intensiver mit der UGI-Aktie beschäftigen.

Der Artikel Chancen im neuen Jahr: Diese beiden Dividendenaktien gibt es derzeit schon für unter 40 Euro! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.