Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.786,29
    -93,04 (-0,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.636,44
    -48,84 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    30.932,37
    -469,64 (-1,50%)
     
  • Gold

    1.733,00
    -42,40 (-2,39%)
     
  • EUR/USD

    1,2088
    -0,0099 (-0,81%)
     
  • BTC-EUR

    36.229,62
    -3.148,20 (-7,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    912,88
    -20,25 (-2,17%)
     
  • Öl (Brent)

    61,66
    -1,87 (-2,94%)
     
  • MDAX

    31.270,86
    -370,00 (-1,17%)
     
  • TecDAX

    3.346,40
    -21,82 (-0,65%)
     
  • SDAX

    15.109,96
    -157,04 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • FTSE 100

    6.483,43
    -168,53 (-2,53%)
     
  • CAC 40

    5.703,22
    -80,67 (-1,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.192,35
    +72,92 (+0,56%)
     

CGTN: Tibetischer religiöser Führer spricht seine guten Wünsche für das tibetische Frühlingsfest und Neujahr aus

·Lesedauer: 4 Min.

Das tibetische Neujahr fällt in diesem Jahr auf den gleichen Tag wie das Frühlingsfest. Während ein langer, bitterer Winter zu Ende geht, machen sich bereits die ersten Frühlingsboten bemerkbar.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210212005495/de/

Bainqen Erdini Qoigyijabu, der 11. Panchen Lama, übermittelte am Freitag über die China Media Group (CMG) und China Tibet Online allen Tibetern im In- und Ausland die besten Wünsche für das Frühlingsfest und das tibetische Jahr des „Eisernen Ochsen".

Im Rückblick auf das vergangene Jahr bekräftigte er, dass China die Schwierigkeiten angesichts der Pandemie überwunden habe. „Das ganze Land hat zusammengestanden, und alle Menschen haben mit vereinter Kraft hervorragende Ergebnisse bei der Vorbeugung und Eindämmung der COVID-19-Pandemie erzielt, die weltweit viel Aufmerksamkeit erregt haben", erklärte er.

„Die Pandemie hat uns nachdrücklich bewusst gemacht, wie kostbar das Leben ist. Für mich sind Gesundheit, Frieden und Glück das kostbarste Gut im Leben der Menschen. Durch die Pandemie haben wir außerdem gelernt, dass alle Menschen einer Gemeinschaft mit einer gemeinsamen Zukunft angehören."

Der Panchen Lama brachte auch sein Wissen um die Bedeutung einer Gemeinschaft mit einer gemeinsamen Zukunft für die Menschheit zum Ausdruck.

Erdini Qoigyijabu sprach die historische Pflicht an, die Armut in Tibet zu bekämpfen, äußerte seine Hoffnung auf ein friedliches und zufriedenes Leben der Menschen in der Region und drückte seine aufrichtige Dankbarkeit gegenüber seinem Land aus. „Ich freue mich, jetzt das neue Tibet zu sehen", sagte er. „Eine glorreiche Zeit und eine glückliche Heimat sind kein naturgegebenes Geschenk. Wir sind unserem Land und den unzähligen Menschen, die sich freiwillig für uns opfern, zu großem Dank verpflichtet."

Abschließend sprach er für die Menschen im ganzen Land den Neujahrssegen aus. „Beten wir gemeinsam für eine friedliche Welt, für Wohlstand in unserem Land, für Frieden unter den Menschen, für günstiges Wetter und ein Leben in Freude für alle Lebewesen!" Er schloss mit den Worten: „Ich wünsche allen Familien ein glückliches, sicheres und gesundes neues Jahr und eine gute Ernte."

Losar, das tibetische Neujahr, ist der wichtigste Feiertag im tibetischen Kalender.

Feier des tibetischen Neujahres Losar auf dem Hochplateau

Losar ist in etwa gleichbedeutend mit dem Frühlingsfest der Han-Volksgruppe.

Das tibetische Neujahrsfest richtet sich nach dem tibetischen Kalender. Es beginnt am ersten Tag des ersten Monats im tibetischen Kalender und endet am 15. Tag. Dieses Jahr fällt das Neujahrsfest auf den 12. Februar.

Der ursprünglich als Erntefest gefeierte Tag verlagerte sich allmählich auf den Beginn eines neuen Jahres, nachdem Prinzessin Wencheng aus der Tang-Dynastie (618-907) den damaligen tibetischen König Songtsen Gampo heiratete und die Kultur der Han in die südwestchinesische Region einführte.

Für die Tibeter und diejenigen, die das tibetische Neujahr auf der Hochebene erkundet haben, Tashi delek und ein frohes neues Jahr!

Fortschritt in Tibet

Das Transportwesen ist seit langem ein Engpass, der die Entwicklung Tibets hemmt, denn die Region liegt auf dem Qinghai-Tibet-Plateau mit komplexen geografischen Bedingungen für den Straßenbau und begrenzter Technologie und Mitteln.

Seit Ende 2012 hat China seine Investitionen in die Infrastruktur in Tibet verstärkt. Bislang sind 95 Prozent der Township-Verwaltungen und 75 Prozent der eingemeindeten Dörfer in der Region durch Straßen verbunden. Das Straßennetz in Tibet erstreckt sich mittlerweile über 117.000 Kilometer – eine Erweiterung um 50 Prozent gegenüber Ende 2015.

Was den Luftverkehr betrifft, so hat Tibet insgesamt 130 Flugrouten eingerichtet, die 61 Städte durch Flüge verbinden; im Jahr 2020 wurden 5,18 Millionen Passagierreisen registriert.

Die Entwicklung Tibets basiert auf fundierten Daten.

Mit der starken Unterstützung der Zentralregierung und der aktiven Hilfe der lokalen Bevölkerung hat sich die Wirtschaft Tibets stetig weiterentwickelt.

Im Jahr 2018 verzeichnete Tibet mit 10 Prozent die höchste BIP-Wachstumsrate in China.

Laut den im Februar 2021 veröffentlichten Arbeitsberichten der lokalen Regierungen verzeichnete Tibet mit 7,8 Prozent die höchste Wachstumsrate 2020 unter den 31 Regionen auf Provinzebene des Landes , gefolgt von den südwestlichen Provinzen Guizhou und Yunnan mit 4,5 bzw. 4 Prozent.

Im Jahr 2021 liegt das BIP-Wachstumsziel für Tibet bei über 9 Prozent, während für die Provinzen Guizhou und Yunnan ein Ziel von 8 Prozent angestrebt wird.

Originalbeitrag: hier.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210212005495/de/

Contacts

Medien:
Jiang Simin
jiang.simin@cgtn.com
+86 18826553286