Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 46 Minuten
  • DAX

    15.288,77
    -31,75 (-0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.013,18
    -1,62 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    33.815,90
    -321,41 (-0,94%)
     
  • Gold

    1.782,20
    +0,20 (+0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,2055
    +0,0038 (+0,31%)
     
  • BTC-EUR

    40.095,30
    -5.493,15 (-12,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.092,81
    -150,25 (-12,09%)
     
  • Öl (Brent)

    62,02
    +0,59 (+0,96%)
     
  • MDAX

    32.776,03
    -96,92 (-0,29%)
     
  • TecDAX

    3.514,19
    -17,69 (-0,50%)
     
  • SDAX

    16.051,74
    +7,44 (+0,05%)
     
  • Nikkei 225

    29.020,63
    -167,54 (-0,57%)
     
  • FTSE 100

    6.916,04
    -22,20 (-0,32%)
     
  • CAC 40

    6.275,77
    +8,49 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.818,41
    -131,81 (-0,94%)
     

CFO von Square: Bitcoin hat Platz in jeder Bilanz

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Bitcoin
Bitcoin

Der Bitcoin ist in aller Munde und die Aktie von Square (WKN: A143D6) ist eine, die dem Wachstumspfad der digitalen Münze folgen kann. Die Kryptowährung ist inzwischen in der Cash App beliebt und entsprechend ein Umsatzbringer für den Zahlungsdienstleister. Aber auch mithilfe einer direkten Investition partizipiert Square von den Chancen und Risiken des Bitcoin.

Dass das Management entsprechend aufgeschlossen gegenüber der digitalen Münze ist, das sollte bekannt sein. Hier ist, was Foolishe Investoren zu aktuellen Äußerungen der CFO des Unternehmens wissen sollten. Sowie, warum das möglicherweise relevant für Investoren und Spekulanten ist.

Square: Bitcoin hat Platz in jeder Bilanz

Wie die Chief Financial Officerin (ich hoffe, das ist die richtige Ausdrucksweise in weiblicher Form) nun im Rahmen eines Interviews mit dem US-Magazin Forbes zu Protokoll gab, ist sie der Überzeugung, dass Bitcoin in der Bilanz eigentlich jedes Unternehmens sein könnte. Sie sei im festen Glauben, dass die Akzeptanz und das Halten der Kryptowährung bei einer internationaleren Ausrichtung helfen könnten. Entsprechend groß könnte das zukünftige Potenzial bei der Akzeptanz des Bitcoin sein, was sie der Währung beimengt.

Allerdings sind das nicht die einzigen Aussagen zum Bitcoin gewesen. Ferner sehe Square den Bitcoin als Erweiterung des Zugangs zu Finanzdienstleistungen, wie die CFO im Weiteren betont. Keine Frage: Neuen Technologien und Trends gegenüber ist das Management, wozu auch der Visionär Jack Dorsey gehört, stets aufgeschlossen.

Aber auch die eigenen Investitionen sind kommentiert worden. Square werde laufend die eigene Strategie bei den Krypto-Investitionen überprüfen. Allerdings plane man grundsätzlich, die eigenen Investitionen in Bitcoin langfristig zu halten. Derzeit sind rund 5 % der ausstehenden, liquiden Mittel in die Kryptowährung investiert. Auch wenn das nicht direkt gesagt worden ist: Womöglich findet die Square-CFO das einen attraktiven Ansatz, um die Kryptowährung in der eigenen Bilanz zu festigen. Oder noch auszubauen. Wer weiß das schon.

Voller Einsatz beim Krypto-Thema

Die Aussagen der CFO sind durchaus bemerkenswert. Sie unterstreichen, dass der Bitcoin nicht bloß ein Reiten der aktuellen Welle ist, sondern dass man strategisch und langfristig echt vom Potenzial der digitalen Münze überzeugt ist. Sowie, dass sich Jack Dorseys Begeisterung auch in anderen Funktionären wiederfinden lässt.

Foolishe Investoren, die auf die Aktie von Square setzen wollen, sollten daher auch ihren Frieden mit dem Bitcoin gemacht haben. Oder sich womöglich anderweitig orientieren, wenn sie das Risiko für zu groß empfinden. Die Kryptowährung scheint hier jedenfalls in der Bilanz zu sein, um zu bleiben. Auch längerfristig und nicht nur nach dem Geschmack eines wichtigen Funktionärs und Insiders.

The post CFO von Square: Bitcoin hat Platz in jeder Bilanz appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Square.

Motley Fool Deutschland 2021