Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.431,55
    -722,28 (-2,66%)
     
  • Dow Jones 30

    29.223,35
    -367,06 (-1,24%)
     
  • BTC-EUR

    19.964,84
    +58,50 (+0,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    439,85
    +6,75 (+1,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.822,68
    -45,24 (-0,42%)
     
  • S&P 500

    3.654,06
    -39,17 (-1,06%)
     

Der CEO von Etsy denkt, dass jetzt die beste Zeit ist, um ein gutes E-Commerce-Unternehmen zu kreieren!

Der CEO von Etsy (WKN: A14P98), Josh Silverman, ist inzwischen so etwas wie ein Veteran in seiner Branche. Bei dem kleinen, dynamischen E-Commerce-Akteur hat er in seiner Ägide die Plattform um einiges bekannter gemacht. Inzwischen gehört der Name zum etablierten Kreis. Auch dank der Corona-Pandemie, die mit einem hohen Maskenvolumen und der Tendenz hin zum Onlinehandel zum Erfolg beigetragen hat.

Trotzdem gehört auch unternehmerisches Geschick dazu sowie die Notwendigkeit, langfristig orientierte Entscheidungen zu treffen. Kurzfristig ist es zum Beispiel eine Belastung gewesen, dass das Management in Advertising investiert. Heute wissen wir: Genau das war ein Wegbereiter für den jetzigen Erfolg. Ein wirklich gutes Management denkt langfristig, was Silverman immer wieder beweist.

Nun hat der CEO von Etsy im Rahmen einer Konferenz zu Anfang des Monats September ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert. Seiner Ansicht nach sei jetzt der beste Zeitpunkt, um ein gutes E-Commerce-Unternehmen zu kreieren. Blicken wir auf seine Perspektive.

Die Aussagen von Silverman, dem CEO von Etsy

Josh Silverman hat vor seinem Engagement bei Etsy eine Menge mitgemacht. Wie er selbst auf der Investorenkonferenz von Evercore, der ISI Technology Conference am 7. September, sagte, habe er in den 90er-Jahren bereits operiert. Damit habe er die goldene Ära für Internet-Start-ups und im Endeffekt auch die Dotcom-Blase durchgemacht.

Seine Erkenntnis daraus: Es sind nicht die Jahre mit der einfachen Möglichkeit, um Kapital zu erhalten, die die besten Chancen gezeigt haben. Nein, sondern für ihn waren es zum Beispiel die Jahre nach dem Platzen der Dotcom-Blase, also der Zeitraum zwischen 2002 und 2005, in denen man die besten Möglichkeiten besaß, ein gutes Internet-Unternehmen zu kreieren.

Auch wenn das mit Blick auf Etsy und seine Rolle als CEO etwas widersinnig klingen mag, liefert er eine Begründung. In der Phase, in der es „free money“ durch risikobereite Investoren und günstige Fremdmittel gebe, könne jedes Unternehmen operieren. Und Entscheidungen treffen, sie seien konsequenzloser. Aber: Wenn die Ära des günstigen Geldes ende, komme es auf gute Entscheidungen an. Vermutlich spielt Silverman darauf an, dass das Feld an Konkurrenten ausgedünnt wird und der Spielraum für Investitionen sich wieder vergrößert. Die Börse mag diese Episoden vielleicht nicht. In erster Linie ist Silverman jedoch eben eines: der Unternehmer.

Eine goldene Ära?

Wir müssen in gewisser Weise aus der Rolle des CEOs von Etsy heraus denken. Es ist seine Aufgabe, jetzt die Vorzüge zu betonen. Trotzdem ist die Basiserkenntnis ziemlich interessant. Silverman spricht davon, dass jetzt nach der Ära niedriger Zinsen eine goldene Ära beginnen kann. Eben weil wieder schärfer geschossen wird, was langfristige finanzielle Entscheidungen angeht.

Es dürfte sich außerdem offenbaren, welches Unternehmen vorher bereits gut und zielführend gewirtschaftet hat und wo es Fehler gab. All das kann es für gut geführte Unternehmen einfacher machen, zu glänzen. Schätzungsweise dürfte Silverman mit seiner Erfahrung Etsy dazuzählen und indirekt die Chance betonen, die er jetzt sieht.

Der Artikel Der CEO von Etsy denkt, dass jetzt die beste Zeit ist, um ein gutes E-Commerce-Unternehmen zu kreieren! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Etsy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy.

Motley Fool Deutschland 2022