Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.441,30
    +279,50 (+0,96%)
     
  • Dow Jones 30

    34.299,33
    -94,42 (-0,27%)
     
  • BTC-EUR

    32.811,41
    -342,60 (-1,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    991,25
    -19,35 (-1,92%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.072,86
    -101,29 (-0,71%)
     
  • S&P 500

    4.246,59
    -8,56 (-0,20%)
     

centrotherm international AG: Geschäftsbilanz 2020 des centrotherm-Konzerns und Ausblick

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: centrotherm international AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Jahresbericht
25.05.2021 / 08:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Geschäftsbilanz 2020 des centrotherm-Konzerns und Ausblick

- Steigerung des Auftragseingangs um 34 % auf 234,4 Mio. EUR

- Konzernumsatz steigt leicht auf 107,3 Mio. EUR

- EBITDA wie prognostiziert negativ

- Auftragsbestand nahezu verdoppelt von 132,8 Mio. EUR auf 256,7 Mio.

- Ausblick für 2021: Deutliche Steigerung der Gesamtleistung und positives EBITDA


Blaubeuren, 25. Mai 2021 - Der centrotherm-Konzern hat im Geschäftsjahr 2020 den Auftragseingang deutlich um 34 % auf 234,4 Mio. EUR gesteigert (Vorjahr: 175,3 Mio. EUR). Die Corona-Krise hat sich bei centrotherm lediglich im ersten Halbjahr des abgelaufenen Geschäftsjahres bemerkbar gemacht, als erwartete Aufträge insbesondere aus der Photovoltaikindustrie aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 in China zunächst ausblieben. Der Konzernumsatz stieg leicht von 99,1 Mio. EUR im Vorjahr auf 107,3 Mio. EUR. Damit lag die Book-to-Bill-Ratio bei 2,2. Die Gesamtleistung war aufgrund des hohen Auftragseingangs mit 143,2 Mio. EUR erneut hoch (Vorjahr: 138,6 Mio. EUR) und entspricht der im Oktober 2020 nach oben korrigierten Prognose für das abgelaufene Geschäftsjahr.

Die Prognose eines deutlich negativen Konzern-EBITDA ist mit -8,0 Mio. EUR eingetreten (Vorjahr: -11,4 Mio. EUR). Trotz der Senkung der betrieblichen Aufwendungen wirkten sich insbesondere die pandemiebedingte Unterauslastung im ersten Halbjahr 2020 sowie Wertberichtigungen im Zusammenhang mit der Einführung einer neuen Anlagengeneration negativ auf das Ergebnis aus. Zusätzlich belastet wurde das EBITDA durch Investitionen für Forschung & Entwicklung.

Jan von Schuckmann, Vorstandsvorsitzender: "Ungeachtet der Corona-Krise haben wir zielorientiert in unsere Entwicklungs- und Zukunftsprojekte investiert. Es war unser erklärtes Ziel, gestärkt aus dieser Krise hervorzugehen und bei Wiederaufleben der Märkte ein Produktportfolio zur Hand zu haben, um vom Aufschwung zu profitieren und Vorteile gegenüber dem Wettbewerb auszuspielen. Das hat sich für uns ausgezahlt: Der Auftragsbestand zum Ende des Geschäftsjahres 2020 verdoppelte sich nahezu auf 256,7 Mio. EUR gegenüber der Vorperiode und summiert sich Ende März 2021 auf 330,8 Mio. EUR."

Gunter Fauth, Vorstand Operations ergänzt: "Die Produktionsstätten in Blaubeuren und Kunshan/China sind bis in das vierte Quartal 2021 sehr gut ausgelastet."

Für das Geschäftsjahr 2021 erwartet der Vorstand eine Gesamtleistung von 200 bis 260 Mio. EUR im Konzern und ein positives EBITDA im einstelligen Millionenbereich. Dies setzt voraus, dass weiterhin keine wesentlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie in Bezug auf den Auftragseingang, die Lieferketten und auf die Produktion auftreten.

Hinweis: Der Geschäftsbericht 2020 steht in deutscher Sprache auf unserer Website im
Bereich Investor Relations zum Download bereit.

Über centrotherm international AG
Thermische Produktionslösungen und Beschichtungstechnologien zählen zu den Kernkompetenzen von centrotherm. Seit über 70 Jahren entwickeln und realisieren wir Produktionskonzepte für einen stetig wachsenden internationalen Kundenkreis. Neben Wachstumsbranchen wie der Halbleiter- und Mikroelektronikindustrie sowie der Photovoltaik finden unsere innovativen Lösungen auch in neuen Zukunftsfeldern wie der Carbonfaserherstellung Anwendung. Als führender, global agierender Technologiekonzern arbeiten wir eng mit Partnern aus Industrie und Forschung zusammen. Wir verbessern bestehende Produktionskonzepte und setzen neue Trends. So generieren wir werthaltige Wettbewerbsvorteile für unsere Kunden. Weltweit arbeiten rund 600 Mitarbeiter an der Gestaltung der Zukunft - GREEN | SMART | EFFICIENT.

centrotherm international AG
Württemberger Str. 31
89143 Blaubeuren
Internet: www.centrotherm.de
WKN: A1TNMM (Inhaberaktien); A1TNMN (nicht notierte Aktien aus Sachkapitalerhöhung)
ISIN: DE000A1TNMM9 (Inhaberaktien); DE000A1TNMN7 (nicht notierte Aktien aus Sachkapitalerhöhung)
Einbeziehung: Freiverkehr (Basic Board) Frankfurter Wertpapierbörse
Firmensitz: Deutschland

Kontakt centrotherm:

Nathalie Albrecht
Manager Public & Investor Relations
Tel: +49 7344 918-6304
E-Mail: investor@centrotherm.de

 


25.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

centrotherm international AG

Württemberger Str. 31

89143 Blaubeuren

Deutschland

Telefon:

+49 7344 918-0

Fax:

+49 7344 918-8388

E-Mail:

info@centrotherm.de

Internet:

www.centrotherm.de

ISIN:

DE000A1TNMM9, DE000A1TNMN7

WKN:

A1TNMM, A1TNMN

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1200024


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this