Suchen Sie eine neue Position?

Centrotherm-Gläubiger stimmen Insolvenzplan zu

Blaubeuren (dapd). Das Insolvenzverfahren bei der Solarfirma Centrotherm kann bald aufgehoben werden. Die Gläubiger hätten am Dienstag dem Insolvenzplan zur Rettung der Firma zugestimmt, teilte Centrotherm in Blaubeuren mit. Demnach werden die Forderungen der ungesicherten Gläubiger in Aktien der Gesellschaft umgewandelt.

Dazu wird eigens eine Verwaltungsgesellschaft gegründet, die sozusagen als Treuhänder für die Gläubiger 80 Prozent der Aktien des Unternehmens halten soll, die restlichen 20 Prozent verbleiben den Altaktionären. Die Verwaltungsgesellschaft sei gegenüber den Gläubigern verpflichtet, die Aktien bestmöglich zu verwerten, hieß es. Das zuständige Amtsgericht Ulm muss den Plan noch bestätigen.

Die schwäbische Firma wurde von der Solarkrise gebeutelt und trennte sich bereits von Firmenteilen. Der für den Insolvenzplan und die Sanierung in Eigenverwaltung zuständige Vorstand, Tobias Hoefer, sagte, mit der Entscheidung könne Centrotherm die Neuausrichtung erfolgreich abschließen. Die Gläubiger hätten eine gute Chance, "100 Prozent ihrer Forderungen oder sogar mehr zu realisieren". Zudem blieben alle der derzeit etwa 1.000 Arbeitsplätze erhalten.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Alles neu macht der März – in diesem Monat treten gleich mehrere neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Eine davon dürfte besonders viele Menschen begeistern: Ab 1. März soll die Steuererklärung erleichtert werden, wie "Focus" berichtet. Dafür gibt es künftig ein vorausgefülltes Formular vom Finanzamt. Alle bereits gesammelten …

  • Schäuble will für Athen «sehr strenge Maßstäbe» anlegen
    Schäuble will für Athen «sehr strenge Maßstäbe» anlegen

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will Griechenland harte Auflagen machen, sollte im Sommer ein drittes Hilfspaket nötig werden: «Ob Griechenland weitere Hilfen braucht, wird man sehen, wenn das zweite Programm beendet ist.»

  • Immer mehr «Zombie-Rechner» in Deutschland
    Immer mehr «Zombie-Rechner» in Deutschland

    Die Zahl infizierter Personal Computer ist in Deutschland im vergangenen Jahr wieder auf 40 Prozent gestiegen. Das stellte das Anti-Botnet-Beratungszentrum des Internetverbandes Eco fest.

  • Der High-Tech-Kampf ums Handgelenk hat begonnen
    Der High-Tech-Kampf ums Handgelenk hat begonnen

    Der nächste Wettstreit der Smartphone-Hersteller läuft heiß: Sie wollen den Platz auf dem Handgelenk der Nutzer erobern. Beim Mobile World Congress in Barcelona spielten die Computer-Uhren eine zentrale Rolle bei Neuheiten von Smartphone-Spezialisten wie LG oder Huawei.

  • Ikea baut drahtlose Ladestationen in Möbel ein
    Ikea baut drahtlose Ladestationen in Möbel ein dpa - So., 1. Mär 2015 14:23 MEZ
    Ikea baut drahtlose Ladestationen in Möbel ein

    Das könnte dem drahtlosen Aufladen von Smartphones und Tablets einen Schub geben: Ikea baut entsprechende Ladestationen direkt in einige Möbel ein.

 
  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »