Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    13.578,34
    +43,37 (+0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.722,39
    +7,02 (+0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    32.774,41
    -58,13 (-0,18%)
     
  • Gold

    1.808,60
    -3,70 (-0,20%)
     
  • EUR/USD

    1,0224
    +0,0006 (+0,06%)
     
  • BTC-EUR

    22.613,48
    -849,24 (-3,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    537,55
    -19,80 (-3,55%)
     
  • Öl (Brent)

    90,01
    -0,49 (-0,54%)
     
  • MDAX

    27.335,95
    +65,13 (+0,24%)
     
  • TecDAX

    3.085,10
    -21,08 (-0,68%)
     
  • SDAX

    12.821,35
    +12,35 (+0,10%)
     
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.490,23
    +2,08 (+0,03%)
     
  • CAC 40

    6.497,59
    +7,59 (+0,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.493,93
    -150,53 (-1,19%)
     

CENIT mit starkem ersten Halbjahr: Konzernumsatz steigt im Vergleich zum Vorjahr um 6,2% auf 73.912 TEUR, EBIT steigt um 19,5%

DGAP-News: CENIT AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Halbjahresbericht
CENIT mit starkem ersten Halbjahr: Konzernumsatz steigt im Vergleich zum Vorjahr um 6,2% auf 73.912 TEUR, EBIT steigt um 19,5%
02.08.2022 / 07:38
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Stuttgart, 2. August 2022 - Anhaltend starkes Beratungs- und Servicegeschäft (vs. Vj. +18,9%) sowie vermehrte Lizenzverkäufe im Q2 bestimmen das Umsatzwachstum (vs. Vj. +4.280 TEUR/+6,2%) im ersten Halbjahr 2022. Das bereits im ersten Quartal wachstumsstarke Beratungs- und Servicegeschäft (vs. Vj. +13,9%) setzt sich auch im zweiten Quartal massiv fort (vs. Vj. +23,5%) und wird zudem von einem deutlichen Anstieg im Verkauf von Fremdsoftware-Lizenzen (vs. Vj. +33,4%) sowie einer allgemeinen Zunahme des Eigensoftware-Geschäfts (vs. Vj. +6,0%) befördert.

Der CENIT Konzern erwirtschaftet nach sechs Monaten Umsatzerlöse in Höhe von 73.912 TEUR (Vj. 69.632 TEUR/+6,2%). Die Umsatzerlöse im Bereich CENIT Beratung und Services sind um 18,9% auf 22.231 TEUR gestiegen (Vj. 18.698 TEUR). Die Umsätze mit Fremdsoftware erhöhten sich um 0,9% auf 43.654 TEUR (Vj. 43.257 TEUR). Auch der Umsatz mit CENIT-eigener Software wächst von 7.665 TEUR auf 7.985 TEUR (+4,2%). Die neu akquirierte ISR wird wegen des langwierigen Kartellverfahrens mit nur einem Monat im ersten Halbjahr berücksichtigt.

Der Rohertrag (Betriebsleistung abzüglich Materialaufwand) beträgt 40.124 TEUR (Vj. 37.331 TEUR) und ist damit um 7,5% gestiegen. Die CENIT erreicht ein EBITDA in Höhe von 3.378 TEUR (Vj. 3.520 TEUR/-4,0%) und ein EBIT von 1.119 TEUR (Vj. 936 TEUR/+19,5%). Das Ergebnis je Aktie beträgt 4,6 Cent (Vj. 4,8 Cent). Dieses Ergebnis konnte trotz des Wegfalls von ca. 1,3 Mio. EUR Kurzarbeitergeld in H1-2021 realisiert werden, was die Stärke des CENIT-Geschäftsmodells unterstreicht.

Im Vergleich zum zweiten Quartal 2021 steigt der Konzernumsatz im zweiten Quartal 2022 um 8,7% auf 38.514 TEUR (Vj. 35.419 TEUR), das EBITDA verringert sich jedoch aufgrund gestiegener Kosten um -1,3% auf 2.654 TEUR (Vj. 2.688 TEUR) und das EBIT liegt bei 1.507 TEUR nach 1.460 TEUR im Vorjahr (+3,3%).

Vermögens- und Finanzlage
Zum Bilanzstichtag beträgt das Eigenkapital 37.576 TEUR (31.12.2021: 43.645 TEUR). Die Eigenkapitalquote beläuft sich auf 31,9% (31.12.2021: 47,0%). Der Bestand an Bankguthaben und liquiden Mitteln beträgt zum Bilanzstichtag 22.888 TEUR (31.12.2021: 26.361 TEUR). Der operative Cashflow erreicht 9.280 TEUR (Vj. 9.714 TEUR).

Mitarbeiter
Am 30. Juni 2022 beträgt die Anzahl der Mitarbeiter/innen im Konzern 858 (Vj. 695). Der Personalaufwand beläuft sich im Berichtszeitraum auf 31.163 TEUR im CENIT Konzern (Vj. 29.767 TEUR).

Ausblick
Wir bestätigen unsere für das laufende Geschäftsjahr 2022 aktualisierte Prognose für den CENIT-Konzern, wonach wir von einem Konzern-Umsatz von rund 170,0 Mio. EUR sowie von einem Konzern-Ergebnis (EBIT) von etwa 9,0 Mio. EUR trotz der verzögerten Konsolidierung der ISR ausgehen. Diese Prognose steht unter dem ausdrücklichen Vorbehalt, dass sich die weltwirtschaftlichen und branchenspezifischen Rahmenbedingungen im laufenden Geschäftsjahr 2022 nicht wesentlich verschlechtern, dies insbesondere im Hinblick auf die wachsenden Inflations- und Konjunkturrisiken im Kontext des Krieges in der Ukraine sowie der weiter anhaltenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie.

Den kompletten Halbjahresfinanzbericht 2022 finden Sie auf der Homepage der CENIT: www.cenit.com/quartalsbericht.

 

Über CENIT:
CENIT gestaltet die nachhaltige Digitalisierung. Kunden verfügen mit CENIT an ihrer Seite über weitreichende Möglichkeiten zur Optimierung ihrer horizontalen und vertikalen Geschäftsprozesse. Innovative Technologien aus den Bereichen Product Lifecycle Management, Digitale Fabrik und Enterprise Information Management schaffen dafür die Basis. Die Kompetenz der CENIT-Berater entsteht aus der Kombination von fachübergreifendem Prozessverständnis und tiefer Fach-Expertise. Der durchgängige Beratungsansatz gibt CENIT Kunden die Sicherheit, dass ihre Lösungen mit dem Verständnis für ihre gesamte Wertschöpfungskette entstehen. Als ganzheitlich aufgestellter Partner seiner Kunden übernimmt CENIT die Verantwortung von der Beratung über die Einführung innovativer IT-Lösungen bis zum wirtschaftlichen Betrieb. Das CENIT-Team stellt sich auf die spezifische Situation des Unternehmens ein und gewährleistet damit die Praxisnähe, die messbare operative Optimierungen erst ermöglicht. Seit über 30 Jahren realisiert CENIT damit Wettbewerbsvorteile für namhafte Kunden in Schlüsselindustrien der Wirtschaft. CENIT beschäftigt rund 900 Mitarbeiter, die weltweit Kunden aus den Branchen Automobil, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Werkzeug- und Formenbau, Finanzdienstleistungen, Handel und Konsumgüter betreuen.

Rückfragen an:
CENIT AG
Tanja Marinovic
Investor Relations
Industriestraße 52-54, D-70565 Stuttgart
Tel.:+49 711 7825-3320
Fax:+49 711 782544-4320
E-Mail: aktie@cenit.de

Zusätzliche Erläuterungen:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen über das Geschäft, die Finanz- und Ertragslage und Gewinnprognosen von CENIT enthalten. Begriffe oder Aussagen wie "das Unternehmen kann", oder "das Unternehmen wird", "erwartet", "geht davon aus", "erwägt", "beabsichtigt", "plant", "glaubt", "fährt fort" und "schätzt", sowie ähnliche Begriffe und Aussagen kennzeichnen diese zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Aussagen sind keine Garantie dafür, dass getätigte Prognosen erreicht werden. Vielmehr sind diese Aussagen mit Risiken, Unsicherheiten und Annahmen verbunden, die schwierig vorherzusagen sind und basieren zudem auf Annahmen über künftige Ereignisse, die sich als unzutreffend erweisen können. Aus diesem Grunde können die tatsächlichen Ergebnisse von den hier geäußerten Annahmen wesentlich abweichen. In einer zukunftsgerichteten Aussage, in der CENIT Erwartungen oder Annahmen in Bezug auf künftige Ergebnisse zum Ausdruck bringt, werden diese Erwartungen oder Annahmen in gutem Glauben getroffen, und es ist davon auszugehen, dass diese auf einer angemessenen Grundlage beruht; es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass die Aussage, Erwartungen oder Annahmen eintreffen bzw. erreicht oder erfüllt werden. Das tatsächliche Betriebsergebnis kann wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen und unterliegt bestimmten Risiken. Hierzu verweisen wir auf den Geschäftsbericht der CENIT AG.

 


02.08.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

CENIT AG

Industriestraße 52 - 54

70565 Stuttgart

Deutschland

Telefon:

+49 (0)711 78 25 - 30

Fax:

+49 (0)711 78 25 - 4000

E-Mail:

aktie@cenit.de

Internet:

www.cenit.com

ISIN:

DE0005407100

WKN:

540710

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1410429


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.