Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde
  • DAX

    15.402,95
    +232,97 (+1,54%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.143,70
    +63,55 (+1,56%)
     
  • Dow Jones 30

    35.154,88
    +574,80 (+1,66%)
     
  • Gold

    1.781,00
    -2,90 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1292
    -0,0026 (-0,23%)
     
  • BTC-EUR

    43.160,19
    -165,43 (-0,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.246,95
    -13,21 (-1,05%)
     
  • Öl (Brent)

    68,06
    +1,80 (+2,72%)
     
  • MDAX

    34.013,76
    +302,64 (+0,90%)
     
  • TecDAX

    3.773,82
    +14,80 (+0,39%)
     
  • SDAX

    16.100,64
    +45,93 (+0,29%)
     
  • Nikkei 225

    27.927,37
    -102,20 (-0,36%)
     
  • FTSE 100

    7.236,31
    +113,99 (+1,60%)
     
  • CAC 40

    6.887,77
    +122,25 (+1,81%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.166,49
    +81,02 (+0,54%)
     

CENIT mit starkem dritten Quartal: Konzern-EBIT steigt im Vergleich zum Vorjahr um rund 46% auf 2.436 TEUR

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: CENIT AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
04.11.2021 / 07:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Stuttgart, 4. November 2021 - In einem nach wie vor von den Unsicherheiten der COVID-19-Pandemie geprägten Marktumfeld ist es in Q3 2021 gelungen, den positiven Trend des ersten Halbjahres 2021 fortzusetzen. Hierzu beigetragen haben ein in den ersten neun Monaten 2021 realisiertes Umsatzwachstum aus dem Verkauf von Fremd- und Eigensoftware-Lizenzen (+3.208 TEUR, +34,4%) sowie ein in Q3 2021 um 887 TEUR (+10,2%) gewachsenes Beratungs- und Servicegeschäft. Vor diesem Hintergrund stiegen in den ersten neun Monaten die Umsätze aus Eigensoftware-Lizenzen um 23,7% und diejenigen aus Fremdsoftware sogar um 38,9%.

Der CENIT Konzern erwirtschaftete nach neun Monaten Umsatzerlöse in Höhe von 109.237 TEUR
(Vj. 109.710 TEUR/-0,4%). Die Umsatzerlöse im Bereich CENIT Beratung und Services sind um -2,7% auf 28.334 TEUR zurückgegangen (Vj. 29.127 TEUR). Die Umsätze mit Fremdsoftware sind um 0,4% auf 69.524 TEUR gestiegen (Vj. 69.227 TEUR). Auch der Umsatz mit CENIT-eigener Software stieg von 11.053 TEUR auf 11.363 TEUR (2,8%).

Der Rohertrag (Betriebsleistung abzüglich Materialaufwand) betrug 55.181 TEUR (Vj. 53.770 TEUR) und ist damit um 2,6% gestiegen. Die CENIT erreicht ein EBITDA in Höhe von 6.217 TEUR (Vj. 6.049 TEUR/+2,8%) und ein EBIT von 2.436 TEUR (Vj. 1.672 TEUR/+45,7%). Das Ergebnis je Aktie beträgt 19,4 Cent (Vj. 11,4 Cent).

Betrachtet man allein das dritte Quartal 2021, so ist eine positive Entwicklung im Vergleich zum dritten Quartal 2020 zu erkennen. So stieg der Konzernumsatz um 0,8% auf 35.309 TEUR (Vorjahr: 35.021 TEUR), das EBITDA erhöhte sich um 20,3% auf 2.697 TEUR (Vorjahr: 2.241 TEUR) und das EBIT lag bei 1.500 TEUR nach 891 TEUR im Vorjahr (+68,3%).

Auftragsentwicklung
Der Auftragseingang im Konzern lag am 30. September 2021 bei 111.538 TEUR (Vj. 105.195 TEUR). Der Auftrags-bestand belief sich auf 40.137 TEUR (Vj. 42.708 TEUR).

Vermögens- und Finanzlage
Zum Bilanzstichtag beträgt das Eigenkapital 40.544 TEUR (31.12.2020: 42.723 TEUR). Die Eigenkapitalquote beläuft sich auf 49,6% (31.12.2020: 51,2%). Der Bestand an Bankguthaben und liquiden Mitteln beträgt zum Bilanzstichtag 27.375 TEUR (31.12.2020: 26.056 TEUR). Der operative Cashflow erreichte 8.382 TEUR (Vj. 12.320 TEUR).

Mitarbeiter
Am 30. September 2021 betrug die Anzahl der Mitarbeiter/innen im Konzern 675 (Vj. 711). Der Personalaufwand beläuft sich im Berichtszeitraum auf 43.004 TEUR im CENIT Konzern (Vj. 41.325 TEUR).

Ausblick
Für das laufende Jahr bestätigen wir weiterhin unseren am Anfang des Jahres gemachten Ausblick für den CENIT Konzern. Wir gehen von einem Umsatz von rund 152.000 TEUR sowie von einem Ergebnis (EBIT) von etwa 4.900 TEUR aus, vorausgesetzt dass sich die Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie nicht signifikant verschlechtern.

Die komplette Quartalsmitteilung zum 30. September 2021 finden Sie auf der Homepage der CENIT:
www.cenit.com/quartalsbericht.

Über CENIT:
CENIT ist der Partner für die erfolgreiche digitale Transformation. Kunden verfügen mit CENIT an ihrer Seite über weitreichende Möglichkeiten zur Optimierung ihrer horizontalen und vertikalen Geschäftsprozesse. Innovative Technologien aus den Bereichen Product Lifecycle Management, Digitale Fabrik und Enterprise Information Management schaffen dafür die Basis. Die Kompetenz der CENIT-Berater entsteht aus der Kombination von fachübergreifendem Prozessverständnis und tiefer Fach-Expertise. Der durchgängige Beratungsansatz gibt CENIT Kunden die Sicherheit, dass ihre Lösungen mit dem Verständnis für ihre gesamte Wertschöpfungskette entstehen. Als ganzheitlich aufgestellter Partner seiner Kunden übernimmt CENIT die Verantwortung von der Beratung über die Einführung innovativer IT-Lösungen bis zum wirtschaftlichen Betrieb. Das CENIT-Team stellt sich auf die spezifische Situation des Unternehmens ein und gewährleistet damit die Praxisnähe, die messbare operative Optimierungen erst ermöglicht. Seit 30 Jahren realisiert CENIT damit Wettbewerbsvorteile für namhafte Kunden in Schlüsselindustrien der Wirtschaft. CENIT beschäftigt rund 700 Mitarbeiter, die weltweit Kunden aus den Branchen Automobil, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau, Werkzeug- und Formenbau, Finanzdienstleistungen, Handel und Konsumgüter betreuen.

Rückfragen an:
CENIT AG
Tanja Marinovic
Investor Relations
Industriestraße 52-54, D-70565 Stuttgart
Tel.:+497117825-3320
Fax:+49711782544-4320
E-Mail: aktie@cenit.de

Zusätzliche Erläuterungen:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen über das Geschäft, die Finanz- und Ertragslage und Gewinnprognosen von CENIT enthalten. Begriffe oder Aussagen wie "das Unternehmen kann", oder "das Unternehmen wird", "erwartet", "geht davon aus", "erwägt", "beabsichtigt", "plant", "glaubt", "fährt fort" und "schätzt", sowie ähnliche Begriffe und Aussagen kennzeichnen diese zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Aussagen sind keine Garantie dafür, dass getätigte Prognosen erreicht werden. Vielmehr sind diese Aussagen mit Risiken, Unsicherheiten und Annahmen verbunden, die schwierig vorherzusagen sind und basieren zudem auf Annahmen über künftige Ereignisse, die sich als unzutreffend erweisen können. Aus diesem Grunde können die tatsächlichen Ergebnisse von den hier geäußerten Annahmen wesentlich abweichen. In einer zukunftsgerichteten Aussage, in der CENIT Erwartungen oder Annahmen in Bezug auf künftige Ergebnisse zum Ausdruck bringt, werden diese Erwartungen oder Annahmen in gutem Glauben getroffen, und es ist davon auszugehen, dass diese auf einer angemessenen Grundlage beruht; es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass die Aussage, Erwartungen oder Annahmen eintreffen bzw. erreicht oder erfüllt werden. Das tatsächliche Betriebsergebnis kann wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen und unterliegt bestimmten Risiken. Hierzu verweisen wir auf den Geschäftsbericht der CENIT AG.


 


04.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

CENIT AG

Industriestraße 52 - 54

70565 Stuttgart

Deutschland

Telefon:

+49 (0)711 78 25 - 30

Fax:

+49 (0)711 78 25 - 4000

E-Mail:

aktie@cenit.de

Internet:

www.cenit.com

ISIN:

DE0005407100

WKN:

540710

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1245965


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.