Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 25 Minuten
  • Nikkei 225

    38.393,50
    -709,72 (-1,82%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.708,82
    -1.545,55 (-2,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.462,84
    -39,82 (-2,65%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     
  • S&P 500

    5.267,84
    -39,17 (-0,74%)
     

Cellares sammelt 255 Millionen US-Dollar für die erste integrierte Entwicklungs- und Produktionsorganisation (IDMO) und bahnbrechende Smart Factory, um die weltweite Nachfrage nach lebensrettenden Zelltherapien zu decken

  • Die Serie C wird von Koch Disruptive Technologies geleitet und umfasst Bristol Myers Squibb, DFJ Growth, Willett Advisors und die bestehenden Investoren Eclipse, Decheng Capital und 8VC.

  • Die kommerzielle IDMO Smart Factory von Cellares in Bridgewater, NJ, ist eine 10.962 Quadratmeter große Anlage mit einer Kapazität von 40.000 Zelltherapie-Chargen pro Jahr, die eine 10-fache Produktivitätssteigerung im Vergleich zu herkömmlichen CDMO-Anlagen aufweist.

  • Das TAP-Programm von Cellares ermöglicht den teilnehmenden Partnern die Automatisierung und den Technologietransfer manueller Prozesse auf die Cell Shuttle-Produktionsplattform in nur sechs Monaten

SOUTH SAN FRANCISCO, Kalif., 24. August 2023 /PRNewswire/ -- Cellares, die erste Entwicklungs- und Produktionsorganisation (IDMO), die sich auf die Herstellung von Zelltherapien im klinischen und industriellen Maßstab spezialisiert hat, hat sich eine Serie-C-Finanzierung in Höhe von 255 Millionen US-Dollar unter der Leitung des neuen Investors Koch Disruptive Technologies gesichert. Im Zusammenhang mit der Finanzierung wird David Mauney, Managing Director bei Koch Disruptive Technologies, dem Vorstand des Unternehmens beitreten. Neben DFJ Growth, Willett Advisors und den bestehenden Investoren Eclipse, Decheng Capital und 8VC beteiligte sich auch das weltweit tätige biopharmazeutische Unternehmen und führende Zelltherapieunternehmen Bristol Myers Squibb an der Finanzierungsrunde.

Cellares Logo
Cellares Logo

"Zelltherapien haben ein enormes Heilungspotenzial für ein breites Spektrum von Krankheiten. Aber derzeit ist die Herstellung durch herkömmliche CDMOs teuer, fehleranfällig und nicht skalierbar", so David Mauney, Managing Director von Koch Disruptive Technologies. "Cellares treibt den Wandel auf dem Markt voran, indem es einen Industrie 4.0-Ansatz mit vollständiger vertikaler Integration kombiniert. Als erste IDMO unterstützt Cellares Zelltherapieunternehmen dabei, ein lebensfähiges Geschäft aufzubauen, wettbewerbsfähig zu bleiben und die Bedürfnisse der schnell wachsenden Patientenpopulationen zu erfüllen."

WERBUNG

Cellares wird die neue Finanzierung nutzen, um die weltweit erste IDMO Smart Factory im kommerziellen Maßstab in Betrieb zu nehmen, die fortschrittliche Robotik, speziell entwickelte Technologie und vernetzte Software nahtlos integriert. Die 10.962 Quadratmeter große IDMO Smart Factory mit Sitz in Bridgewater, New Jersey, wird in der Lage sein, 40.000 Zelltherapie-Chargen pro Jahr herzustellen[1]. Durch den Einsatz integrierter Technologien können die IDMO Smart Factories zehnmal mehr Zelltherapie-Chargen pro Jahr produzieren als herkömmliche CDMO-Anlagen, und das bei gleicher Grundfläche und gleichem Personalbestand. Die Smart Factories von Cellares werden weltweit eingesetzt, damit die Zelltherapiebranche den weltweiten Bedarf der Patienten decken kann.

„Die Gründung der ersten IDMO markiert den Beginn einer neuen Ära, in der Zelltherapien endlich zu den bedürftigen Patienten gelangen können", so Fabian Gerlinghaus, CEO von Cellares. „Wir haben integrierte Technologien für den gesamten Lebenszyklus der Arzneimittelentwicklung und -herstellung entwickelt. Jetzt nutzen wir diese Technologien, um globale Produktionsdienstleistungen für die lebenden Medikamente des 21. Jahrhunderts anzubieten. Unsere Partner sind einige der besten Akademiker, Biotechs und großen Pharmaunternehmen der Welt. Wir versetzen sie in die Lage, den gesamten Patientenbedarf zu decken, die Konsistenz und Qualität zu verbessern, die Herstellungskosten zu senken und die Expansion in neue Märkte zu beschleunigen."

Die flexible Herstellungstechnologie des Unternehmens unterstützt sowohl autologe als auch allogene Zelltherapieprozesse und etwa 90 % der Zelltherapiemodalitäten. Die Cell Shuttle-Plattform integriert alle Technologien, die für alle Arbeitsschritte erforderlich sind, und führt erfolgreich CAR-T-Zelltherapieprozesse mit echter, durchgängiger Automatisierung durch. Die kompakte Automatisierung führt zu einer 90-prozentigen Reduzierung des Arbeitsaufwands und der Anlagengröße, um die gleiche Anzahl von Chargen zu produzieren, und ermöglicht so die 10-fache Produktivitätssteigerung der IDMO Smart Factories von Cellares.

Cellares betreibt derzeit zwei Smart Factories in den USA und plant eine dritte. Die erste Smart Factory von Cellares befindet sich in South San Francisco und wird derzeit für die präklinische Prozessentwicklung und den Technologietransfer von manuellen Prozessen auf das Cell Shuttle für bestehende Partner genutzt. Die Smart Factory in South San Francisco wird in der ersten Hälfte des Jahres 2024 cGMP-fähig sein.

Die neue Smart Factory in Bridgewater, New Jersey, ist für die kommerzielle Produktion bestimmt. Mit einer Fläche von 10.962 Quadratmetern bietet der Standort Platz für 50 Cell Shuttles und kann 40.000 Chargen pro Jahr produzieren. Der Standort in New Jersey wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 cGMP-fähig sein. Während das Unternehmen klinische Studien in Europa von seinen Smart Factories in den USA aus unterstützen kann, wird es 2024 auch den ersten Spatenstich für die erste IDMO Smart Factory in Europa setzen.

Manuelle Prozesse können automatisiert und die Technologie innerhalb von nur sechs Monaten über das TAP-Programm (Technology Adoption Partnership) von Cellares auf die automatisierte Cell Shuttle-Plattform übertragen werden. Im Rahmen des TAP-Programms können teilnehmende Zelltherapie-Entwickler ihre Zelltherapie-Prozesse in jeder Phase – während der präklinischen Entwicklung, in der Klinik oder nach der Zulassung – auf ein Cell Shuttle übertragen. Dank Automatisierung, Standardisierung und Software-definierter Fertigung (SDM) ist jeder Technologietransfer danach sofort möglich, und zwar zu jedem anderen Cell Shuttle in jeder anderen Smart Factory überall auf der Welt.

Bitte besuchen Sie cellares.com/partnering/ um mehr über das TAP-Programm zu erfahren und einen Termin mit einem Vertreter der Geschäftsentwicklung zu vereinbaren.

Informationen zu Cellares

Cellares ist die erste integrierte Entwicklungs- und Produktionsorganisation (IDMO) und verfolgt einen Industrie 4.0-Ansatz für die Massenproduktion der lebenden Medikamente des 21. Jahrhunderts. Das Unternehmen entwickelt und betreibt integrierte Technologien für die Zelltherapieherstellung, um den Zugang zu lebensrettenden Zelltherapien zu beschleunigen. Das Cell Shuttle des Unternehmens integriert alle Technologien, die für den gesamten Herstellungsprozess erforderlich sind, in einer flexiblen und durchsatzstarken Plattform, die eine echte, durchgängige Automatisierung ermöglicht. Cell Shuttles werden in den Smart Factories von Cellares auf der ganzen Welt eingesetzt, um den gesamten Patientenbedarf an Zelltherapien in globalem Maßstab zu decken. Die Partnerschaft mit Cellares ermöglicht es Akademikern, Biotechs und Pharmaunternehmen, die Entwicklung von Medikamenten zu beschleunigen und die Produktion zu skalieren, die Fehlerrate bei Prozessen zu senken, die Produktionskosten zu reduzieren und den globalen Patientenbedarf zu decken.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in South San Francisco, Kalifornien, und seine IDMO Smart Factory im kommerziellen Maßstab in Bridgewater, New Jersey. Das Unternehmen wird von erstklassigen Investoren unterstützt und hat bereits über 355 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgebracht.

Weitere Informationen über Cellares finden Sie auf cellares.com.

Medienkontakt 
cellares@consortpartners.com

[1]  Basierend auf einem 7-tägigen autologen Prozess. Mit kürzeren Prozessen oder allogenen Ansätzen kann die IDMO Smart Factory in Bridgewater, NJ, noch mehr Dosen pro Jahr produzieren.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1503684/Cellares_Logo.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/cellares-sammelt-255-millionen-us-dollar-fur-die-erste-integrierte-entwicklungs--und-produktionsorganisation-idmo-und-bahnbrechende-smart-factory-um-die-weltweite-nachfrage-nach-lebensrettenden-zelltherapien-zu-decken-301908610.html