Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    15.604,29
    +131,73 (+0,85%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.198,11
    +42,38 (+1,02%)
     
  • Dow Jones 30

    35.603,08
    -6,26 (-0,02%)
     
  • Gold

    1.793,60
    +11,70 (+0,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1633
    +0,0003 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    54.485,00
    -1.808,66 (-3,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.506,66
    -27,98 (-1,82%)
     
  • Öl (Brent)

    83,31
    +0,81 (+0,98%)
     
  • MDAX

    34.947,03
    +229,67 (+0,66%)
     
  • TecDAX

    3.810,77
    +30,51 (+0,81%)
     
  • SDAX

    16.955,01
    +80,25 (+0,48%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.231,00
    +40,70 (+0,57%)
     
  • CAC 40

    6.755,11
    +68,94 (+1,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.215,70
    +94,02 (+0,62%)
     

CDU-Landeschef Althusmann: Neuer Parteivorsitz wird Wettbewerbsentscheidung

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Niedersachsens CDU-Chef Bernd Althusmann geht von mehreren Kandidaten im Rennen um den Bundesvorsitz aus. Mit Blick auf den Wunsch des Bundesvorsitzenden Armin Laschet, den Übergang zu moderieren, sagte Althusmann am Montag im ARD-"Morgenmagazin": "Ich glaube, die Idee, die dahinter steht, die Armin Laschet letztendlich auch auszeichnet, zusammenzuführen, ist der Versuch, am Ende das Ganze auf einen Kandidaten oder eine Kandidatin zu konzentrieren." Er fügte hinzu: "Ich bin da skeptisch. Deswegen glaube ich, dass es eine Wettbewerbsentscheidung geben wird, dass dann darüber entschieden werden muss." Eine Mitgliederbefragung könne stattfinden, der Bundesparteitag müsse sich dann aufgerufen fühlen, den Mitgliedern zu folgen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.