Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 26 Minuten
  • Nikkei 225

    27.211,15
    -561,78 (-2,02%)
     
  • Dow Jones 30

    34.715,39
    -313,26 (-0,89%)
     
  • BTC-EUR

    36.171,99
    -1.077,86 (-2,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    965,78
    -29,49 (-2,96%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.154,02
    -186,23 (-1,30%)
     
  • S&P 500

    4.482,73
    -50,03 (-1,10%)
     

Warum Cathy Wood von Ark Invest glauben, dass das Metaverse Billionen wert sein wird

·Lesedauer: 4 Min.
Cloud Computing
Cloud Computing

Die wichtigsten Punkte

  • Cathie Wood glaubt, dass Metaversen jeden Wirtschaftszweig durchdringen könnten.

  • Metaversen sind virtuelle Welten, in denen du arbeiten, spielen und Geld verdienen kannst.

  • Es ist noch nicht klar, welche Form Metaversen annehmen werden.

Die Idee eines Metaversums – eine virtuelle Welt, in der du arbeiten, spielen und lernen kannst – klingt vielleicht eher nach Science-Fiction als nach einer Finanzwebsite. Das ist auch nicht verwunderlich, denn der Begriff stammt aus Neal Stephensons Cyberpunk-Roman „Snow Crash“.

Aber der Begriff hat sich verselbstständigt, vor allem seit große Unternehmen wie Facebook (jetzt Meta) und Microsoft ihre eigenen Metaverse-Pläne angekündigt haben. Und Cathie Wood von Ark Invest glaubt, dass dies erst der Anfang ist.

Was ist das Metaversum?

Die Idee des Metaversums entwickelt sich immer noch weiter und es gibt verschiedene Definitionen. Aber die einfachste Art, sie zu verstehen, ist, dass es sich um miteinander verbundene virtuelle Universen handelt. Du brauchst keine Virtual-Reality-Ausrüstung, um sie zu betreten, du kannst ein Metaversum über deinen Computerbrowser oder sogar über dein Handy betreten.

Metaversen haben ihre eigene Wirtschaft. Momentan nutzen sie Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Zwei Top-Blockchain-Metaversen, die wir heute besuchen können, sind Sandbox (SAND) und Decentraland (MANA), und du brauchst ihre Token, um dort Gegenstände zu kaufen.

Ein Aspekt dieser Welten, der die Aufmerksamkeit der Menschen erregt hat, ist, dass du virtuelle Immobilien kaufen und entwickeln kannst. Der Umsatz mit Metaverse-Grundstücken hat bereits beträchtliche Summen angezogen. Laut DappRadar hat der Umsatz mit Grundstücken in Sandbox in der letzten Novemberwoche 86 Millionen US-Dollar erreicht.

Land und andere Metaverse-Gegenstände werden in Form von nicht-fungiblen Token (NFTs) verkauft. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Eigentumszertifikate für digitale Gegenstände, so dass du – und nicht das Unternehmen, das das Metaverse betreibt – Eigentümer der Gegenstände bist, die du in diesen Welten erstellst oder kaufst.

Warum Cathie Wood glaubt, dass sie Billionen wert sein werden

Cathie Wood ist Chief Executive Officer und Chief Investment Officer von Ark Invest. Sie gilt als produktiver Aktieninvestor, der sich auf Innovationen und bahnbrechende Technologien konzentriert. Die bekannte Investorin erklärte gegenüber CNBC, dass das Metaverse eine Chance auf mehrere Billionen US-Dollar ist.

Wood glaubt, dass das Metaversum weit über die Spiel- und Konsumgüterindustrie hinausgehen wird – sie glaubt, dass es jeden Wirtschaftssektor infiltrieren könnte. Sie glaubt, dass das Metaverse wie andere Arten von Technologie sein könnte, die heute in allen Bereichen unseres Lebens eine Rolle spielen.

Wood ist nicht die Einzige, die glaubt, dass das Metaversum erst am Anfang steht. In einem kürzlich erschienenen Bericht von Grayscale heißt es, dass das Metaversum eine Marktchance von 1 Billion US-Dollar darstellt, und der CEO von Epic Games, Tim Sweeney, sagte auf einer Konferenz Mitte November, dass es zu einem Teil der Weltwirtschaft werden könnte, der mehrere Billionen US-Dollar wert ist.

Solltest du investieren?

Metaversen könnten durchaus zu einer Billionen-Dollar-Industrie werden, aber es ist noch sehr früh. Wir wissen noch nicht, wie sie sich entwickeln werden oder welche Metaversen die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen werden. Und wir wissen auch nicht mit Sicherheit, ob es sich nicht nur um eine vorübergehende Phase handelt. Es gab schon früher Gerüchte über diese virtuellen Welten, aber sie haben es nicht geschafft, den Mainstream zu erreichen.

Die Beteiligung großer Unternehmen macht es wahrscheinlicher, dass es dieses Mal anders sein wird. Für Investoren besteht die Herausforderung jedoch darin, dass dieselben Unternehmen sich möglicherweise nicht auf bestehende dezentrale Kryptowährungen verlassen wollen. Es ist einfach nicht klar, welche Form die Metaverse-Industrie annehmen wird.

Die Preise der Metaverse-Kryptowährungen schießen derzeit in die Höhe , weil so viele Menschen Angst haben, das nächste große Ding zu verpassen. Das ist eine gute Nachricht, wenn du bereits Metaverse-Token besitzt. Aber sei vorsichtig, wenn du jetzt kaufen willst – Spekulationen treiben die Kryptopreise oft in unhaltbare Höhen und die Preise können in den kommenden Monaten wieder fallen. Frühes Investieren kann große Vorteile bringen, birgt aber auch mehr Risiken.

Wie bei jeder Investition in Kryptowährungen ist es wichtig, dass du nur Geld ausgibst, das du dir auch leisten kannst zu verlieren, und dass du bei einer seriösen Kryptowährungsbörse kaufst. Lass dich bei deinen Entscheidungen nicht von der Angst leiten, etwas zu verpassen – nimm dir Zeit und recherchiere jeden Metaverse-Token sorgfältig, bevor du einsteigst.

Der Artikel Warum Cathy Wood von Ark Invest glauben, dass das Metaverse Billionen wert sein wird ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Emma Newbery auf Englisch verfasst und am 26.12.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Teresa Kersten, eine Mitarbeiterin von LinkedIn, einer Microsoft-Tochter, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Randi Zuckerberg, eine ehemalige Direktorin für Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook und Schwester des CEO von Meta Platforms, Mark Zuckerberg, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Meta Platforms, Inc. und Microsoft.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.