Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 6 Minuten
  • DAX

    15.459,88
    +63,26 (+0,41%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.027,24
    +20,40 (+0,51%)
     
  • Dow Jones 30

    34.327,79
    -54,34 (-0,16%)
     
  • Gold

    1.869,30
    +1,70 (+0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,2212
    +0,0055 (+0,45%)
     
  • BTC-EUR

    37.152,39
    +141,29 (+0,38%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.262,11
    +64,20 (+5,36%)
     
  • Öl (Brent)

    66,70
    +0,43 (+0,65%)
     
  • MDAX

    32.278,12
    +153,89 (+0,48%)
     
  • TecDAX

    3.334,32
    -2,09 (-0,06%)
     
  • SDAX

    15.827,16
    +96,39 (+0,61%)
     
  • Nikkei 225

    28.406,84
    +582,01 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.067,22
    +34,37 (+0,49%)
     
  • CAC 40

    6.391,73
    +24,38 (+0,38%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.379,05
    -50,93 (-0,38%)
     

Cathie Wood & Warren Buffett: Eine wichtige Gemeinsamkeit!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
Buffett Buch

Cathie Wood und Warren Buffett sind in ihren Ansätzen äußerst verschieden. Die noch recht frische Starinvestorin investiert in junge und dynamische Wachstumsaktien, was ihr den Beinamen Anti-Warren-Buffett eingebracht hat.

Das Orakel von Omaha selbst investiert hingegen gerne in profitable Geschäftsmodelle mit Wettbewerbsvorteilen. Beide Ansätze der Investoren haben historisch gesehen zu starken Renditen geführt. Wobei Cathie Wood Warren Buffett zuletzt ordentlich alt hat aussehen lassen.

Es gibt jedoch eine Gemeinsamkeit, die Cathie Wood und Warren Buffett eint. Nämlich, wie diese beiden Investoren über den Markt und die Aussichten denken. Lass uns das im Folgenden ein wenig konkretisieren.

Cathie Wood & Warren Buffett: Die Gemeinsamkeit

Cathie Wood und Warren Buffett sind beide langfristig orientierte Investoren, die Geschäftsmodelle und Unternehmen in den Fokus rücken. Das ist eine erste, wichtige Gemeinsamkeit, auch wenn deren Entscheidung für oder gegen eine Aktie aus anderen Gesichtspunkten getroffen wird.

Das, was diese beiden Investoren jedoch ebenfalls eint, ist ein dauerhafter Optimismus. Selbst mit Blick auf die aktuellen Rekordindexstände ist Cathie Wood noch optimistisch. Ihrer Ansicht nach sei es falsch, anzunehmen, dass auch dieses Mal alles anders sei. Das seien gefährliche Worte. Die Starinvestoren investiert deshalb weiter in trend- und wachstumsstarke Aktien mit einem langfristig orientierten Horizont. Wohl auch, weil sie weiß, dass über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg Innovation zur Rendite führt.

Warren Buffett ist ähnlich optimistisch, was lange Zeiträume angeht. Das Orakel von Omaha hat ein Kursziel für den Dow Jones von einer Million Punkten ausgerufen. In einem Zeitraum von 100 Jahren soll ein solches möglich sein. Das zeigt auch hier: Langfristig orientiert ist Optimismus erkennbar.

Korrekturen nutzen sowohl Warren Buffett als auch Cathie Wood. Die Starinvestorin hat unlängst bei einer ganzen Reihe günstigerer und trendstarker Unternehmen zugegriffen. Das Orakel von Omaha hortet hingegen etwas mehr Cash, spricht jedoch im Allgemeinen auch davon, dass eine Korrektur eine Chance sei. Legendär ist beispielsweise seine Metapher von dunklen Wolken, die Gold regnen lassen. Als Investor ist es langfristig orientiert unsere Aufgabe, sicherzustellen, diese Phase ideal zu nutzen.

Eigentlich überwiegen die Gemeinsamkeiten

Zwischen Cathie Wood und Warren Buffett existieren daher durchaus einige spannende Gemeinsamkeiten. Der Fokus auf Unternehmen, eine gewisse Prise Optimismus und ein langfristiger Ansatz ist für die beiden Starinvestoren das Erfolgsrezept. Ob es um Wachstumsaktien oder um Value-Aktien geht, ist dann eigentlich zweitrangig.

Foolishe Investoren können davon eine Menge lernen. Egal, ob es um die Wahrnehmung von Chancen und Risiken geht, oder aber um das Investieren zu eigentlich jedem Zeitpunkt. Mehr Einsatz führt langfristig orientiert zu einem größeren Vermögensaufbau.

Der Artikel Cathie Wood & Warren Buffett: Eine wichtige Gemeinsamkeit! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021