Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.402,84
    -508,36 (-1,89%)
     
  • Dow Jones 30

    31.340,45
    -149,62 (-0,48%)
     
  • BTC-EUR

    28.437,53
    +763,11 (+2,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    671,32
    +19,09 (+2,93%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.460,64
    +42,49 (+0,37%)
     
  • S&P 500

    3.915,73
    -7,95 (-0,20%)
     

Was ist mit Cathie Wood los? Diese 1 Monster-Aktie verkauft sie und 2 Schlaftabletten stockt sie auf.

·Lesedauer: 3 Min.
Sparschwein
Sparschwein

Cathie Wood setzt voll auf junge Tech-Unternehmen. Das Risiko ist hoch: Seit Jahresanfang verlor ihr Flaggschiff-ETF ARK Innovation (WKN: A14Y8H) bereits 44,5 %. Doch von ihrem Kurs lässt sich Wood nicht abbringen. Im ersten Quartal 2022 hat sie wieder viel Geld investiert. Aber eine wichtige Position hat sie deutlich reduziert. Die drei spannendsten Trades von Wood zeige ich dir jetzt.

Cathie Wood
Cathie Wood

Wood glaubt noch an UiPath

RPA gehört aktuell zu den wichtigen Schlagworten in der Industrie: Robotic Process Automation. Bei diesem Ansatz führen Bots repetitive, manuelle, zeitintensive oder fehleranfällige Tätigkeiten durch. Es gibt kaum eine Branche, die nicht plant, RPAs einzusetzen.

Und hier kommt UiPath (WKN: A3CND6) ins Spiel. Das Unternehmen bietet solche RPAs an, hauptsächlich in den Vereinigten Staaten und Japan. 6,7 Mio. Aktien kaufte Cathie Wood im ersten Quartal. Aktuell wiegen all ihre UiPath-Aktien rund 605 Mio. US-Dollar.

Doch Vorsicht: Ein aussichtsreiches Produkt ist noch lange nicht alles. Was mich bei UiPath besonders stört, ist die mangelnde Profitabilität. Im vierten Quartal kletterte der Umsatz um 39,4 % auf 289,7 Mio. US-Dollar. Doch das Wachstum verlangsamt sich. Noch schlimmer: Gewinne sind Fehlanzeige. Und auch der Free Cashflow kommt nicht vom Fleck.

Die Bilanz dagegen sieht ganz ordentlich aus. UiPath ist praktisch schuldenfrei. Doch für ein Investment ist mir das zu wenig. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis von 5,1 ist haarsträubend. Über die Watchlist hinaus kommt die Aktie bei mir zurzeit nicht.

Roku bietet langfristig ein spannendes Geschäftsmodell

2,24 Mio. frische Aktien von Roku (WKN: A2DW4X) wanderten im ersten Quartal 2022 ins Depot von Cathie Wood. Positiv: Der Streaming-Experte aus Kalifornien schreibt seit März 2021 Gewinne. Doch das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt bei 54,2. Damit ist die Aktie deutlich überbewertet.

Das heißt aber nicht, dass das Unternehmen nicht in Zukunft ein interessanter Investment Case sein könnte. Insbesondere das Asset-light-Geschäftsmodell sieht interessant aus. Das Unternehmen verfügt bereits über einen positiven Free Cashflow von 188 Mio. US-Dollar. Und während der Gewinn im Jahr 2023 voraussichtlich etwas sinken wird, dürften die Cashflows kontinuierlich steigen.

Das liegt zum Teil daran, dass sich das Unternehmen darauf konzentriert, Zugang zu Inhalten zu gewähren, anstatt sie zu erstellen. Zwar wird ein kleines Budget für eigene Inhalte bereitgestellt, doch handelt es sich dabei um ein kleines Angebot. Und es wird nur unregelmäßig gefüttert. Das mindert das Risiko der teuren Content-Produktion, bei der letztlich auch so einige Flops an den Start gehen können.

Das Unternehmen muss zwar immer noch investieren, um zu wachsen. Aber die Investitionskosten sind viel geringer als bei Unternehmen, die Inhalte produzieren, wie etwa Netflix (WKN: 552484) und Disney (WKN: 855686).

Sinkt Tesla in der Gunst von Wood?

Noch wiegt die Tesla-Position in Cathie Woods Portfolio rund 1,6 Mrd. US-Dollar. Doch die Star-Investorin wird hier langsam vorsichtiger. Oder brauchte sie einfach Cash für andere Investments? In jedem Fall verkaufte sie 333.000 Anteilsscheine von Tesla (WKN: A1CX3T) im ersten Quartal.

Dabei fährt der E-Auto-Spezialist, auch nach Vorlage der aktuellen Quartalszahlen, weiter auf der Überholspur. Trotz des weltweiten Chipmangels überzeugt Tesla seine Aktionäre mit einem ordentlichen Plus bei Umsatz und Gewinn.

Bleib cool! Das Schöne ist doch, dass Wood keine Glaskugel hat – genauso wie wir Fools. Jeder Investor hat seine eigenen Annahmen, auf denen er seine Investment-Thesen aufbaut. Ich rate dir also: Lass dich von Cathie Wood nicht verunsichern!

Der Artikel Was ist mit Cathie Wood los? Diese 1 Monster-Aktie verkauft sie und 2 Schlaftabletten stockt sie auf. ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Henning Lindhoff besitzt keine der erwähnten Aktien und ETFs. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix, Roku, UiPath Inc. und Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $145 Call auf Walt Disney und Short January 2024 $155 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.