Suchen Sie eine neue Position?

Carsharing in Deutschland immer beliebter

Immer mehr Menschen in Deutschland nutzen das sogenannte Carsharing und teilen sich mit anderen ein Auto. Wie der Bundesverband CarSharing in Berlin mitteilte, waren im vergangenen Jahr 453.000 Menschen mit einem Carsharing-Fahrzeug unterwegs - also fast doppelt so viele wie noch im Jahr 2011.

Den Angaben zufolge trug insbesondere ein rasanter Zuwachs beim noch jungen sogenannten "Free-Floating"-Carsharing bei. Dabei können Kunden die Mietautos überall parken und müssen sie nicht zu einer Station zurückbringen. Die Zahl der eingeschriebenen Nutzer in diesem Sektor stieg dem Verband zufolge binnen eines Jahres um fast 400 Prozent - von etwa 37.000 auf rund 183.000.

"Free-Floating"-Angebote gibt es laut Carsharing-Verband erst seit etwa zwei Jahren. Sie beschränken sich bisher auf sechs Großstädte mit mehr als 500.000 Einwohnern sowie die Stadt Ulm/Neu-Ulm. Hinter den Anbietern stecken in der Regel Autokonzerne und Mietwagenfirmen, die sich diesen Markt gemeinsam erschließen wollen.

Aber auch das klassische stationsbasierte Carsharing verzeichnete nach den Angaben des Verbands im Jahr 2012 weiterhin deutliche Zuwächse - und zwar von 22,7 Prozent auf nun 270.000 Nutzer. In diesem Sektor gebe es seit Jahren ein regelmäßiges Wachstum im zweistelligen Bereich, erklärte CarSharing.