Werbung
Deutsche Märkte schließen in 25 Minuten
  • DAX

    17.701,88
    -33,19 (-0,19%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.906,31
    +11,45 (+0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    39.000,01
    -87,37 (-0,22%)
     
  • Gold

    2.115,40
    +19,70 (+0,94%)
     
  • EUR/USD

    1,0867
    +0,0028 (+0,26%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.128,00
    +3.923,48 (+6,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    79,22
    -0,75 (-0,94%)
     
  • MDAX

    25.978,77
    -141,87 (-0,54%)
     
  • TecDAX

    3.439,76
    +10,52 (+0,31%)
     
  • SDAX

    13.767,02
    -90,02 (-0,65%)
     
  • Nikkei 225

    40.109,23
    +198,41 (+0,50%)
     
  • FTSE 100

    7.634,02
    -48,48 (-0,63%)
     
  • CAC 40

    7.941,49
    +7,32 (+0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.243,75
    -31,20 (-0,19%)
     

Cardino beleuchtet große Veränderungen bei Subventionen für Elektroautos in Europa

BERLIN, 31. Januar 2024 /PRNewswire/ -- Elektroautos sind heute nicht mehr wegzudenken. Wir bewundern nicht nur die Technologie, sondern setzen sie in Verbindung mit einem grüneren Planeten. Tatsächlich sind Elektroautos ein Meilenstein am Weg zur Nachhaltigkeit, auch wenn diese nicht nur von persönlichem Engagement, sondern idealerweise von der Politik unterstützt werden sollte. Cardino, ein Fürsprecher umweltfreundlicher Mobilitätslösungen, beleuchtet die jüngsten Änderungen bei den Elektroauto-Subventionen in Europa.

Logo Cardino GmbH
Logo Cardino GmbH

In den vergangenen Jahren war sich die europäische Regierung einig: Um gegen den Klimawandel vorzugehen und die Kohlenstoffemissionen zu senken, wurden Elektroautos gefördert. Davon profitierte nicht nur unser Planet, sondern auch Unternehmen und Privatpersonen. Aber was hat sich plötzlicher verändert? Cardino hat das Thema unter die Lupe genommen - hier ist unser kurzer Überblick des vergangenen Jahres, und wie es unsere Zukunft prägen wird.

Highlights:

Gesamtmarkanteil in Europa: Elektroautos überschritten 2023 die Marke von 1,5 Millionen Stück, was einem Anstieg von 37% gegenüber 2022 entspricht. Der Marktanteil von reinen Elektrofahrzeugen erreichte 14,6%.

Subventionen: Europa förderte in 2023 aktiv den Kauf von Elektrofahrzeugen. Frankreich unterstütze sowohl den Neukauf von Elektroautos, sowie gebrauchte und ältere Modelle mittels Prämien, was zu einem Anstieg von 35% im Vergleich zum Vorjahr führte. Auch die Niederlande boten Zuschüsse, was sich im einem 7,5% Anstieg in Elektroauto-Neuzulassungen widerspiegelte. Norwegen setzte die gewohnten Unterstützungen fort. (Electromaps, 2023)(Electrive, 2024)

Umweltbonus-aus: Deutschland hat beschlossen jegliche Unterstützung beim Kauf von Elektroautos ab dem 18. Dezember 2023 zu streichen. Diese abrupte Veränderung, gibt sowohl Bürgern als auch Unternehmen starke Bedenken. Es wird davon ausgegangen, dass die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen sinken und der Übergang zur Elektromobilität verlangsamen wird.

CEO und Mitbegründer von Cardino, Henrik Sachs, hat zu diesen Veränderungen Stellung genommen:  „Kürzungen der Bundeszuschüsse für neue Elektrofahrzeuge werden nur die Verkäufe auf dem Gebrauchtwagenmarkt ankurbeln, und wir bei Cardino sind bereit, die Nachfrage von Händlern und Elektrofahrzeugbesitzern auf den europäischen Märkten zu befriedigen".

Cardino wird zu einem wichtigen Spieler in Sachen E-Auto Käufen. Das Unternehmen befreit E-Auto-Verkäufer und Käufer von der Komplexität traditioneller Marktplätze. Sie verfolgen einen neuen Ansatz für den Verkauf und Kauf von Autos, indem es neue Technologien einsetzt, die für alle Teilnehmer von Vorteil sind.

Über Cardino:

Cardinos Konzept besteht darin, alle Elemente beim Kauf und Verkauf von Elektroautos zu digitalisieren. Konkret bedeutet dies, dass E-Autohändler, Privatpersonen mit Gebrauchtwagen, und private Verkäufer die Plattform nutzen können, um reibungslos zu verkaufen. Zu den Käufern zählen sowohl Privatpersonen als auch Händler, oder Unternehmen, die in den neuen Markt für gebrauchte Elektroautos einsteigen möchten.

Für Medienanfragen oder weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Anita Milosavljevic

anita@cardino.de

Cardino GmbH

Rollbergstr 28a, c/o Impact Hub Berlin GmbH

12053 Berlin, Deutschland

HRB 251256 B

USt-ID: DE 359940062

Cardino.de

+49 1573 5987109

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/2330945/Cardino_Logo.jpg

Cision
Cision

View original content to download multimedia:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/cardino-beleuchtet-groWe-veranderungen-bei-subventionen-fur-elektroautos-in-europa-302049065.html